Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

LogicaCMG präsentiert neue Lösungen mit Microsoft BizTalk Server 2004

16.03.2004


Die Beratungs-, Softwareentwicklungs- und Systemintegrationsgesellschaft LogicaCMG stellt auf der CeBIT im Partner-Forum von Microsoft (Halle 4, Stand 26, Platz 34) ihre aktuellen Angebote im Bereich Beratung und Implementierung vor. Basis des Leistungsspektrums sind Produkte und Services rund um die Microsoft-Integrationsplattform BizTalk Server 2004. Dies geht auf eine Vereinbarung zwischen der Microsoft Business Solution und LogicaCMG zur Zusammenarbeit im Bereich von Enterprise Integration Services und Application Integration (EAI) zurück, die Anfang 2004 beschlossen wurde



Auf der CeBIT zeigt LogicaCMG im einzelnen:



Kick-Start Dies ist ein Beratungspaket, welches Leistungen zur Analyse der Aufgabenstellung und der Realisierbarkeit umfasst. Das Paket beinhaltet Leistungen im Umfang von fünf Beratertagen. Bewertet wird vor allem, wie sich durch die Integration von Anwendungen und Systemen Aufwand und Kosten einsparen lassen. Ergebnis sind Aussagen zu den Inhalten und zum ROI eines Integrationsvorhabens. Auch ein "Proof of Concept" kann vereinbart werden.

IBIS IBIS steht für "Intelligent Business Integration Service" und basiert auf Methoden und Verfahren, die LogicaCMG international seit langem erfolgreich zur Realisierung von Integrationsprojekten anwendet. IBIS gliedert EAI-Projekte in Projektphasen, die ganz spezifische Leistungen und verifizierbare Ergebnisse enthalten bzw. liefern. Die Leistungen werden in Form sogenannter "Service Packages" beschrieben und angeboten.

eGateway Es handelt sich hierbei um ein Out-of-the-Box-Gateway für EDI/AS2, das in seiner Robustheit industriellen Ansprüchen genügt und das nach individuellen Bedürfnissen des Kunden zu minimalen Kosten konfiguriert werden kann. eGateway basiert auf dem Microsoft BizTalk Server 2004. Mit diesem Produkt, das nun schon in der dritten Generation vorliegt, liefert Microsoft eine Plattform, die den Ansprüchen an komplexe, robuste und hoch skalierbare Integrationslösungen gerecht wird.

eSITEBTS Dies ist eine praktische Umsetzung eines Integrationsszenarios auf Basis von eGateway. eSITEBTS bildet einen typischen Prozess im Bereich des Mineralölhandels ab (Site-Management). Gezeigt wird, wie die Bedarfsmeldungen, Bestellungen und Rechnungen einer Tankstelle zwischen Pächter, Zentrale und Lieferant integriert gehandhabt werden. Dank des Einsatzes des Microsoft BizTalk Server 2004 konnte die Implementierung in kürzester Zeit und mit einem geringen Aufwand durchgeführt werden.

Der Auftritt von LogicaCMG ist auch ein Ergebnis der internationalen Zusammenarbeit, da eSITEBTS in Kooperation zwischen dem EAI Competence Center von LogicaCMG Niederlande und Deutschland entwickelt worden ist. Für die Dauer der CeBIT stehen Vertreter des Competence Center bereit, um einem fachmännischen Publikum eSITEBTS und die weiteren Lösungen von LogicaCMG zu erläutern.

LogicaCMG ist ein bedeutendes internationales Unternehmen im Bereich von IT-Dienstleistungen und drahtloser Telekommunikation. Es bietet Management- und IT-Beratung, Systemintegration und Outsourcing-Dienstleistungen für Kunden unterschiedlichster Branchen an, darunter Telekommunikation, Finanzdienstleistungen, Energie und Versorgung, Industrie, Transport und Logistik sowie der Öffentliche Sektor. Im Dezember 2002 aus der Fusion von Logica und CMG entstanden, beschäftigt das Unternehmen rund 20.000 Mitarbeiter an seinen Niederlassungen in 34 Ländern und verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung im Bereich der IT-Dienstleistungen. Mit Hauptsitz in Europa ist LogicaCMG an den Börsen in London und Amsterdam (LSE: LOG; Euronext: LOG) gelistet..

Weitere Informationen:

LogicaCMG
Osterbekstraße 90b, 22083 Hamburg
Tel. 040/27071-0, Fax -166
E-Mail: info@logicacmg.com

Roland Lindemann | LogicaCMG
Weitere Informationen:
http://www.logicacmg.com

Weitere Berichte zu: BizTalk Business Vision EAI Implementierung Server

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit

Antibiotikaresistenz zeigt sich durch Leuchten

28.03.2017 | Biowissenschaften Chemie