Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Direktmarketing in Echtzeit: Markenanbieter mit t-info SMS finden

16.03.2004


Handy-Nutzer finden Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen gezielt per SMS +++ Einfach Suchbegriff eingeben und als Kurznachricht an t-info schicken +++ Service "t-info SMS" vom Fachverband VDAV ausgezeichnet



Bei der Kundenbindung und Kundengewinnung sind minimale Streuverluste oberstes Ziel. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten müssen Unternehmen beim Marketing zunehmend auf die Kosten achten. Im Idealfall ist ein Anbieter für den Kunden genau dann erreichbar, wenn dieser es wünscht. Der Service t-info SMS macht es möglich. Der Dienst gehört zur Familie der Location Based Services, eines der Highlight-Themen auf der diesjährigen CeBIT in Hannover.

... mehr zu:
»Based »Handy »Location »SMS


Wer mit dem Handy unterwegs ist, kann damit weit mehr als nur telefonieren oder sich Klingeltöne herunterladen. Location Based Services erlauben den Abruf von Informationen, die exakt auf den Standort des Nutzers zugeschnitten sind. Der Grund: Wer mit seinem Handy eingebucht ist, kann sich per Tastendruck vom Netzbetreiber orten lassen. Das Netz "weiß" dann, wo man sich gerade aufhält.

t-info gehört in Deutschland zu den Vorreitern bei den Location Based Services. Wer www.t-info.de in den Browser seines Handys eingibt, kann dort im mobilen Portal nach Angeboten aus nahezu allen Branchen vor Ort suchen, etwa den nächsten Geldautomaten, das nächste Parkhaus oder den "Italiener um die Ecke". Diese standortbezogene Suche ist aber auch per SMS möglich. Dazu gibt man einen Suchbegriff als Nachrichtentext ein, wählt die Kurzwahl F-I-N-D (3463) und erhält binnen Sekunden von t-info die passenden Adressen zurück.

Adressen vor Ort per SMS suchen

Wer zum Beispiel "Apotheke" als Suchbegriff verschickt, weiß wenig später, wo er so schnell wie möglich Medikamente bekommt. Wer "Einkaufszentrum" eingibt, kann gleich auf Shopping-Tour gehen. Auf "Kino" antwortet t-info nicht nur mit den Filmtheatern im Umkreis, sondern beschreibt auch deren Angebot. Und mit "Hotel" ist im Nu ein Zimmer ausgemacht.

Auch der nächstgelegene Markenanbieter, nach dem man unterwegs sucht, lässt sich auf diese Weise schnell finden. Der Handy-Nutzer schickt einfach den Namen der gewünschten Marke per SMS an t-info und weiß wenig später, wo er die entsprechende Filiale in seiner Nähe findet. Die Telekom nutzt dieses Angebot beispielsweise für ihre T-Punkte: Man schreibt eine SMS-Nachricht mit dem Stichwort "T-Punkt" an die Kurzwahl F-I-N-D und schon antwortet t-info mit der Adresse. Eine Übersicht über alle verfügbaren Suchbegriffe gibt es, wenn man eine Kurznachricht mit dem Buchstaben "L" (Liste) an t-info schickt. Diese Liste lässt sich für spätere Gelegenheiten auf dem Handy speichern.

t-info: Deutschlands bester Anbieter von Location Based Services

Für seine standortbezogene Auskunft erhielt t-info im vergangenen Jahr gleich mehrfach Lob: Die Leser von "Connect" wählten das Auskunftsportal zum besten Location Based Service Deutschlands. Und der Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien (VDAV) zeichnete das SMS-Angebot von t-info beim Deutschen Verzeichnismedien-Preis in Potsdam aus.

t-info finden Sie auf der CeBIT 2004 auf dem Stand von Navtech in Halle 27 B 36 und auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft in Halle 11 B 36.

t-info GmbH Die t-info GmbH, eine Tochter der Deutsche Telekom Medien GmbH (DeTeMedien), bietet ihren Auskunftsdienst als Multi-Access-Portal an. Das heißt: Die Services von t-info lassen sich sowohl im Festnetz-Internet mit dem PC als auch im mobilen Internet mit dem Handy oder PDA (Personal Digital Assistant) nutzen. Ob im Browser des Rechners oder des Handys: Man gibt einfach www.t-info.de ein und landet direkt beim Auskunftsportal der Deutschen Telekom.

Kontakt:

t-info GmbH
Antonio De Mitri
Tel. 089-59946-160, Fax -109
E-Mail: antonio.demitri@telekom.de

Antonio De Mitri | t-info GmbH
Weitere Informationen:
http://www.t-info.de

Weitere Berichte zu: Based Handy Location SMS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise