Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Direktmarketing in Echtzeit: Markenanbieter mit t-info SMS finden

16.03.2004


Handy-Nutzer finden Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen gezielt per SMS +++ Einfach Suchbegriff eingeben und als Kurznachricht an t-info schicken +++ Service "t-info SMS" vom Fachverband VDAV ausgezeichnet



Bei der Kundenbindung und Kundengewinnung sind minimale Streuverluste oberstes Ziel. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten müssen Unternehmen beim Marketing zunehmend auf die Kosten achten. Im Idealfall ist ein Anbieter für den Kunden genau dann erreichbar, wenn dieser es wünscht. Der Service t-info SMS macht es möglich. Der Dienst gehört zur Familie der Location Based Services, eines der Highlight-Themen auf der diesjährigen CeBIT in Hannover.

... mehr zu:
»Based »Handy »Location »SMS


Wer mit dem Handy unterwegs ist, kann damit weit mehr als nur telefonieren oder sich Klingeltöne herunterladen. Location Based Services erlauben den Abruf von Informationen, die exakt auf den Standort des Nutzers zugeschnitten sind. Der Grund: Wer mit seinem Handy eingebucht ist, kann sich per Tastendruck vom Netzbetreiber orten lassen. Das Netz "weiß" dann, wo man sich gerade aufhält.

t-info gehört in Deutschland zu den Vorreitern bei den Location Based Services. Wer www.t-info.de in den Browser seines Handys eingibt, kann dort im mobilen Portal nach Angeboten aus nahezu allen Branchen vor Ort suchen, etwa den nächsten Geldautomaten, das nächste Parkhaus oder den "Italiener um die Ecke". Diese standortbezogene Suche ist aber auch per SMS möglich. Dazu gibt man einen Suchbegriff als Nachrichtentext ein, wählt die Kurzwahl F-I-N-D (3463) und erhält binnen Sekunden von t-info die passenden Adressen zurück.

Adressen vor Ort per SMS suchen

Wer zum Beispiel "Apotheke" als Suchbegriff verschickt, weiß wenig später, wo er so schnell wie möglich Medikamente bekommt. Wer "Einkaufszentrum" eingibt, kann gleich auf Shopping-Tour gehen. Auf "Kino" antwortet t-info nicht nur mit den Filmtheatern im Umkreis, sondern beschreibt auch deren Angebot. Und mit "Hotel" ist im Nu ein Zimmer ausgemacht.

Auch der nächstgelegene Markenanbieter, nach dem man unterwegs sucht, lässt sich auf diese Weise schnell finden. Der Handy-Nutzer schickt einfach den Namen der gewünschten Marke per SMS an t-info und weiß wenig später, wo er die entsprechende Filiale in seiner Nähe findet. Die Telekom nutzt dieses Angebot beispielsweise für ihre T-Punkte: Man schreibt eine SMS-Nachricht mit dem Stichwort "T-Punkt" an die Kurzwahl F-I-N-D und schon antwortet t-info mit der Adresse. Eine Übersicht über alle verfügbaren Suchbegriffe gibt es, wenn man eine Kurznachricht mit dem Buchstaben "L" (Liste) an t-info schickt. Diese Liste lässt sich für spätere Gelegenheiten auf dem Handy speichern.

t-info: Deutschlands bester Anbieter von Location Based Services

Für seine standortbezogene Auskunft erhielt t-info im vergangenen Jahr gleich mehrfach Lob: Die Leser von "Connect" wählten das Auskunftsportal zum besten Location Based Service Deutschlands. Und der Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien (VDAV) zeichnete das SMS-Angebot von t-info beim Deutschen Verzeichnismedien-Preis in Potsdam aus.

t-info finden Sie auf der CeBIT 2004 auf dem Stand von Navtech in Halle 27 B 36 und auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft in Halle 11 B 36.

t-info GmbH Die t-info GmbH, eine Tochter der Deutsche Telekom Medien GmbH (DeTeMedien), bietet ihren Auskunftsdienst als Multi-Access-Portal an. Das heißt: Die Services von t-info lassen sich sowohl im Festnetz-Internet mit dem PC als auch im mobilen Internet mit dem Handy oder PDA (Personal Digital Assistant) nutzen. Ob im Browser des Rechners oder des Handys: Man gibt einfach www.t-info.de ein und landet direkt beim Auskunftsportal der Deutschen Telekom.

Kontakt:

t-info GmbH
Antonio De Mitri
Tel. 089-59946-160, Fax -109
E-Mail: antonio.demitri@telekom.de

Antonio De Mitri | t-info GmbH
Weitere Informationen:
http://www.t-info.de

Weitere Berichte zu: Based Handy Location SMS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungen

Transferkonferenz Digitalisierung und Innovation

22.01.2018 | Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Forschungsteam schafft neue Möglichkeiten für Medizin und Materialwissenschaft

22.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Ein Haus mit zwei Gesichtern

22.01.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics