Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationen aus Nordrhein-Westfalen setzen hohe Maßstäbe auf der CeBIT

16.03.2004


NRW-Wissenschaft und -Forschung präsentiert sich auf der CeBIT 2004



Das NRW-Wissenschaftsministerium präsentiert auf der CeBIT 2004 in Hannover die neuesten Spitzenleistungen der nordrhein-westfälischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Ministerin Hannelore Kraft: "Mit der Präsentation des umfangreichen Spektrums der NRW-Spitzenforschung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik auf der CeBIT verfolgen wir das Ziel, den Technologietransfer von aktuellen Forschungsergebnissen in die Wirtschaft und die industrielle Produktion zu verstärken. Wir forcieren damit nachdrücklich die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen, denn je enger Wissenschaftler und Entscheider aus der Wirtschaft zusammenarbeiten, desto eher gelingt es, neue Ideen zu realisieren und in Produkte umzusetzen."

... mehr zu:
»Präsentation


Auf dem Gemeinschaftsstand präsentieren acht nordrhein-westfälische Hochschulen mit 13 Instituten sowie das Forschungszentrum Jülich und das Heinz Nixdorf Institut ihre neuesten Forschungsergebnisse. So zeigt zum Beispiel die Universität Paderborn MuPAD, eines der weltweit leistungsstärksten Computer-Allgebra-Systeme zur Bearbeitung mathematischer Probleme in Industrie, Forschung und Lehre. Es rechnet exakt symbolisch und in beliebiger Genauigkeit numerisch und ermöglicht animierbare 3D-Visualisierungen in hoher Qualität. Der Lehrstuhl für Theoretische Informationstechnik der RWTH Aachen präsentiert neue Optimierungstechnologien für UMTS. Sie basieren auf höchst präzisen und schnellen Vorhersagen der Radiowellenausbreitung in Sendegebieten und komplexen Benutzer- und Verkehrsmodellen. Die Lösungen liefern Vorschläge für die optimale Konfiguration von UMTS-Netzen.

Ministerin Kraft: "Ein innovationsstarkes Land wie Nordrhein-Westfalen mit seinen exzellenten Hochschulen und Forschungseinrichtungen ist auf einen engen Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft angewiesen. Nur in der direkten Verzahnung können Wissenschaft und Wirtschaft ihre international gute Position halten und im Wettbewerb auch morgen bestehen. Ein wesentlicher Baustein für diesen Dialog ist die Präsentation der Forschungsergebnisse auf Messen." Informationen zu den beteiligten Hochschulen, Instituten und Forschungseinrichtungen, ihren aktuellen Projekten sowie zur CeBIT sind im Internet abrufbar.

Ralf-Michael Weimar | idw
Weitere Informationen:
http://www.forschungsland.nrw.de

Weitere Berichte zu: Präsentation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie