Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Business Intelligence Spezialist Cubeware demonstriert wichtige Produktneuheiten im Microsoft-Umfeld

10.03.2004


Analysefrontend der neuen Generation - Business Content für Microsoft Business Solutions Navision’ - ETL-Tool für SAP-Daten.



Unter dem Motto "schneller richtig entscheiden" präsentiert Cubeware auf der CeBIT 2004 vom 18. bis 24. 03.2004 in Halle 4, Stand G68 sowie in Halle 3 Stand C/D45 auf dem ’IMIS Competence Center für Business Intelligence’ neue Tools und Features rund um das Cubeware Analysesystem - der Lösung für unternehmensweite Entscheidungsunterstützung.



Cubeware Cockpit 3.5

Im Mittelpunkt des Auftritts von ’Microsoft Gold Certified Partner for BI’ Cubeware steht die neue Version des Analysefrontends Cubeware Cockpit 3.5. Besonderes Highlight ist der "Analysebaum", ein intuitiv einsetzbares Tool zur datengetriebenen Ursachenerforschung und Erklärung von Abweichungen. Fragen nach unerklärlichen Umsatzdivergenzen oder Ursachen von fehlerhaften Produktionsergebnissen u.v.m. lassen sich damit jetzt im Handumdrehen klären.

Die optimale Integration des Cubeware Cockpit in die Microsoft’ Architektur dokumentiert sich neben dem sekundenschnellen Antwortzeitverhalten im Zusammenspiel mit dem Microsoft SQL Server’ in der Möglichkeit, Berichte nunmehr in Microsoft Excel’ zu exportieren. Damit können Cubeware Cockpit Analysen und Reports in Microsoft Excel’ flexibel und individuell weiterverarbeitet werden.

Zuverlässige Datensicherheit in Multiuserumgebungen bietet die Einbindung von "Single-Sign-On" - dem Sicherheitskonzept von Microsoft’. Damit kann das Cubeware Cockpit in Microsoft Windows’-Netzwerkumgebungen ohne administrativen Aufwand sofort zum Einsatz kommen. Neu ist auch die Einsatzmöglichkeit von kombinierten Grafiktypen zur Visualisierung von Zusammenhängen zwischen unterschiedlichen Werten. Zeichen: ca. 1.240

Cubeware Business Content für MBS Navision’ - standardisierter anpassbarer Zugriff auf MBS Navision’ Daten

Mit dem Cubeware Business Content für Navision’ steht ein standardisierter, an die jeweiligen Kundensituationen anpassbarer Zugriff auf Daten aus Microsoft Business Solutions Navision’ zur Verfügung. Damit profitieren Navision-Anwender zeitnah von den Vorteilen von Analyse, Reporting, Planung und Simulation. Unternehmenswichtige Informationen wie z.B. die tägliche Verfügbarkeit von Umsätzen und Auftragseingängen oder die Gegenüberstellung von Vertriebsergebnissen und Kosten sowie kundenbezogene Rentabilitätsbetrachtungen u.v.m. lassen sich mit OLAP-basierten Ad-hoc-Analysen on-demand gewinnen.

Cubeware OLE DB Provider für SAP - schneller Zugriff auf SAP-Daten

Mit dem Cubeware OLE DB Provider für SAP steht ein leistungsfähiges Tool für die Extraktion und Übernahme operativer SAP-Daten in beliebige andere Systeme zur Verfügung. Damit ist dieses Tool die ideale Lösung für alle Unternehmen, die SAP-Daten in anderen Umgebungen verwenden wollen.

Über Cubeware

1997 im oberbayerischen Rosenheim gegründet, zählt Cubeware zu den führenden Anbietern von Business Intelligence Lösungen im deutschsprachigen Raum. Der Fokus der Geschäftstätigkeit des OLAP-Spezialisten liegt auf Managementinformations- und Controllingsystemen auf OLAP-Basis sowie auf Data Warehouse- und Data Mart-Lösungen. Die Erfahrungen zahlreicher Projekte bei Top-Unternehmen unterschiedlichster Branchen sind in die Entwicklung der standardisierten Komplettlösung zur unternehmensweiten Entscheidungsunterstützung Cubeware Analysesystem eingeflossen. Ein ständig wachsendes Netz von kompetenten Business Partnern in Deutschland und Österreich sorgt für eine starke Präsenz vor Ort.

Schnelle Implementierung, flexible Reaktion auf Kundenwünsche, leichte Handhabung und kompetenter, unbürokratischer Support sowie ein faires Preis-Leistungsverhältnis bilden die Säulen des Cubeware Erfolgs. Innerhalb weniger Jahre hat sich Cubeware das Vertrauen namhafter Kunden erworben: Dazu zählen die Abbott GmbH & Co. KG, ANZAG AG, Gabor Shoes AG, Kaufhof Warenhaus AG, Plaut AG Salzburg, Puma AG, Saeco Handelsgesellschaft mbH, Viessmann Werke GmbH & Co. u.v.m.

Kontakt:Cubeware GmbH, Barbara Lenz, Tel: 08031-40660-16, Fax: -66

Barbara Lenz | Cubeware GmbH
Weitere Informationen:
http://www.cubeware.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Business Vision CONTENT Intelligence Navision’ SAP-Daten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Im Focus: Ultrakurze Momentaufnahmen der Dynamik von Elektronen in Festkörpern

Mit Hilfe ultrakurzer Laser- und Röntgenblitze haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching bei München) Schnappschüsse der bislang kürzesten Bewegung von Elektronen in Festkörpern gemacht. Die Bewegung hielt 750 Attosekunden lang an, bevor sie abklang. Damit stellten die Wissenschaftler einen neuen Rekord auf, ultrakurze Prozesse innerhalb von Festkörpern aufzuzeichnen.

Wenn Röntgenstrahlen auf Festkörpermaterialien oder große Moleküle treffen, wird ein Elektron von seinem angestammten Platz in der Nähe des Atomkerns...

Im Focus: Ultrafast snapshots of relaxing electrons in solids

Using ultrafast flashes of laser and x-ray radiation, scientists at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching, Germany) took snapshots of the briefest electron motion inside a solid material to date. The electron motion lasted only 750 billionths of the billionth of a second before it fainted, setting a new record of human capability to capture ultrafast processes inside solids!

When x-rays shine onto solid materials or large molecules, an electron is pushed away from its original place near the nucleus of the atom, leaving a hole...

Im Focus: Quantensensoren entschlüsseln magnetische Ordnung in neuartigem Halbleitermaterial

Physiker konnte erstmals eine spiralförmige magnetische Ordnung in einem multiferroischen Material abbilden. Diese gelten als vielversprechende Kandidaten für zukünftige Datenspeicher. Der Nachweis gelang den Forschern mit selbst entwickelten Quantensensoren, die elektromagnetische Felder im Nanometerbereich analysieren können und an der Universität Basel entwickelt wurden. Die Ergebnisse von Wissenschaftlern des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel sowie der Universität Montpellier und Forschern der Universität Paris-Saclay wurden in der Zeitschrift «Nature» veröffentlicht.

Multiferroika sind Materialien, die gleichzeitig auf elektrische wie auch auf magnetische Felder reagieren. Die beiden Eigenschaften kommen für gewöhnlich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

»Laser in Composites Symposium« in Aachen – von der Wissenschaft in die Anwendung

19.09.2017 | Veranstaltungen

Biowissenschaftler tauschen neue Erkenntnisse über molekulare Gen-Schalter aus

19.09.2017 | Veranstaltungen

Zwei Grad wärmer – und dann?

19.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

»Laser in Composites Symposium« in Aachen – von der Wissenschaft in die Anwendung

19.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zentraler Schalter der Immunabwehr gefunden

19.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Materialchemie für Hochleistungsbatterien

19.09.2017 | Biowissenschaften Chemie