Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GMX entscheidet sich für die CoreMedia Smart Content Technology

08.03.2004


CoreMedia, der führende Anbieter für innovative Content-Technologie, hat mit dem Kommunikationsdienst und E-Mail- und Messaging-Spezialisten GMX einen umfangreichen fünfjährigen Rahmenvertrag abgeschlossen. Die CoreMedia Software wird künftig für das anspruchsvolle Content Management des personalisierten Hochlast-Portals eingesetzt. Zudem wird das Unternehmen weitere CoreMedia Module und Services für das große deutschsprachige Internet-Portal GMX implementieren.



GMX ist Deutschlands Pionier und Spezialist für komfortable, schnelle Kommunikation und Information via Internet. Das Kerngeschäft umfasst kostenlose und kostenpflichtige Web-Services rund um E-Mail und Messa-ging.

... mehr zu:
»CONTENT »GMX »Portal »Smart »Technology


Die CoreMedia Technologie wird zukünftig für alle GMX Portale mit derzeit bereits über eine Milliarde Page-Impressions pro Monat eingesetzt, sowie für die GMX Unternehmens-Website. Integriert in die GMX Prozesse wird die Smart Content Technology das Media Asset Management und die Multi-Channel-Auslieferung redaktioneller Inhalte auf unterschiedlichen Portalen steuern. Darüber hinaus wird in einem weiteren Schritt die GMX-spezifische Personalisierung der Angebote auf Basis von Nutzerprofilen mit CoreMedia Technologie umgesetzt.

"Unsere Smart Content Technology ist die ideale Lösung für High-End-Anforderungen großer Portale. Mit GMX unterstreichen wir unsere Marktführerschaft für Hochlast-Websites mit einem starken Nutzervolumen", so Sören Stamer, Gründer und CEO der CoreMedia AG. "Zusammen mit dem Portal von GMX werden in naher Zukunft ca. 3.000 Mio. Page Impressions pro Monat in Europa mit Hilfe von CoreMedia Technologie zuverlässig realisiert".

"Mit dem Einsatz der robusten CoreMedia Smart Content Technology werden die Gestaltung der redaktionellen Inhalte und E-Commerce-Angebote unseres Portals noch attraktiver für unsere Kunden", so Jens Dhein, Geschäftsführer Vertrieb der GMX GmbH. "Uns überzeugte insbesondere die technische Ausgereiftheit sowie die hohe Zuverlässigkeit des Produktes und der Services".

GMX in Kürze: GMX ist Deutschlands Pionier und Spezialist für komfortable, schnelle Kommunikation und Information via Internet. Das Kerngeschäft umfasst kostenlose und kostenpflichtige Web-Services rund um E-Mail und Messaging. Komplementäre Produkte wie Internet-Zugangstarife runden das Portfolio ab. Durch die innovative Verbindung der Mail- und Messagingfunktionen mit dem GMX MediaCenter, einer multifunktionalen Online-Festplatte für die webbasierte Ablage und das File Sharing von Fotos, Musik, Texten und sonstigen Dateien, setzt GMX Trends für die Internet-Kommunikation. Gleichzeitig ist GMX als einer der reichweitenstärksten Internet-Dienste in Deutschland mit über 17 Millionen registrierten Mitglieder-Accounts eine effektive Plattform für One-to-One Marketing. Die selbst entwickelte, Benutzerprofil-abhängige Werbe-Einblendung ermöglicht Werbeschaltungen ohne Streuverluste. In 15 Themenchanneln erhalten GMX Nutzer vielfältige Informations- und Kaufangebote. GMX mit Sitz in München gehört zu den Kernmarken der börsennotierten United Internet AG (ISIN DE0005089031). Homepage: http://www.gmx.net/

CoreMedia - The Content Technology Experts CoreMedia AG (www.coremedia.com) ist einer der führenden Anbieter für erstklassige Standard-Software für Content Management (CMS), Multi-Channel Delivery und Digital Rights Management (DRM) und ist fokussiert auf den High-End-Markt für anspruchsvolle Content-Technologie. Gegründet 1996 am Stammsitz Hamburg, beschäftigt CoreMedia über 100 Mitarbeiter und verfügt über ein weltweites Netzwerk von Implementierungs-Partnern mit über 450 geschulten Beratern. CoreMedia vereint die Innovationskraft eines universitären Spin-offs und die Nachhaltigkeit eines gründergeführten Unternehmens mit der Stabilität der Deutschen Telekom als Hauptaktionär. Mit über 1000 verkauften Lizenzen ist CoreMedia eines der erfolgreichsten Soft-ware-Unternehmen. Führende Portal-Anbieter und Unternehmen in allen Industriebranchen vertrauen auf die CoreMedia Smart Content Technology für anspruchsvollen Service und integriertes Informations-Management. Über 100 Unternehmen in 20 Ländern aus den Branchen Medien, Telekommunikation, Industrie, Banken und Versicherungen, öffentliche Verwaltung und Behörden wie Bertelsmann, Continental, DaimlerChrysler, Deutsche Telekom, Debitel, O2, EPCOS, NEC/Mitsubishi, Nokia, SEAT, T-Mobile, T-Online, RWE, Wincor Nixdorf und BundOnline setzen die Smart Content Technology von CoreMedia erfolgreich ein.

Tina Kulow | CoreMedia
Weitere Informationen:
http://www.coremedia.com

Weitere Berichte zu: CONTENT GMX Portal Smart Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Im Focus: Achema 2018: Neues Kamerasystem überwacht Destillation und hilft beim Energiesparen

Um chemische Gemische in ihre Einzelbestandteile aufzutrennen, ist in der Industrie die energieaufwendige Destillation gängig, etwa bei der Raffinerie von Rohöl. Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickeln ein Kamerasystem, das diesen Prozess überwacht. Dabei misst es, ob es zu einer starken Tropfenbildung kommt, was sich negativ auf die Trennung der Komponenten auswirken kann. Die Technik könnte hier künftig automatisch gegensteuern, wenn sich Messwerte ändern. So ließe sich auch Energie einsparen. Auf der Prozesstechnik-Messe Achema in Frankfurt stellen sie die Technik vom 11. bis 15. Juni am Forschungsstand des Landes Rheinland-Pfalz (Halle 9.2, Stand A86a) vor.

Bei der Destillation werden Flüssigkeiten durch Verdampfen und darauffolgende Kondensation des Dampfes in ihre Bestandteile getrennt. Ein bekanntes Beispiel...

Im Focus: Vielseitige Nanokugeln: Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

Wie verleiht man Zellen neue Eigenschaften ohne ihren Stoffwechsel zu behindern? Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München veränderte Säugetierzellen so, dass sie künstliche Kompartimente bildeten, in denen räumlich abgesondert Reaktionen ablaufen konnten. Diese machten die Zellen tief im Gewebe sichtbar und mittels magnetischer Felder manipulierbar.

Prof. Gil Westmeyer, Professor für Molekulare Bildgebung an der TUM und Leiter einer Forschungsgruppe am Helmholtz Zentrum München, und sein Team haben dies...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

RWI/ISL-Containerumschlag-Index dreht wieder leicht ins Plus

23.05.2018 | Wirtschaft Finanzen

Wenn Korallen Plastik fressen

23.05.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Ventile für winzige Teilchen

23.05.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics