Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sicherheit und Höchstverfügbarkeit in Rechenzentren und Serverparks

03.03.2004


Special zur Sonderschau Centrum für InformationsSicherheit - CefIS, Messegelände Hannover, Halle 17, C31


IT-Sicherheit ist ein Querschnittsthema. Die Deutsche Messe AG veranstaltet gemeinsam mit der von zur Mühlen’schen Unternehmensberatungs GmbH auf der CeBIT 2004 bereits zum 17. Mal die Sonderschau CefIS - Centrum für InformationsSicherheit. Diese Traditionsveranstaltung bietet auf über 1.000 m² Fläche in Halle 17 einen Überblick über das gesamte IT-Sicherheitsspektrum. Etwa 130.000 Besucher wurden allein auf diesem Themenbereich der letzten CeBIT gezählt.

An zentraler Stelle ist DAS SICHERE RECHENZENTRUM platziert, mit speziellem Fokus auf typische Probleme im Bereich physischer und baulicher Sicherheit. Hier gibt es Sicherheit zum Anfassen. Zu den Themen innerhalb der komplexen Installation eines Muster-Rechenzentrums gehören sichere Stromversorgung, Brand- und Einbruchschutz, integrierte Systemsteuerungs- und Überwachungstechnik, Wasser­detektion, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und bauliche Ausstattung.


Die RZ-Detaillösungen, die hohen und höchsten Ansprüchen an die Sicherheit und Verfügbarkeit genügen, werden in ihrem gewerkebezogenen Zusammenhang dargestellt und in Betrieb genommen. Um das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten zu verdeutlichen, realisieren insgesamt 15 auf ihrem jeweiligen Fachgebiet hochspezialisierte Unternehmen zur CeBIT 2004 in Halle 17 auf dem Stand C31/4 ein funktionsfähiges Rechenzentrum.

Ausgehend von Grundprinzipien, wie der räumlichen Trennung von grober und feiner Technik, wurde analog zu einer RZ-Planung für das reale Leben die Ausführungs­planung für diesen Messestand erarbeitet, der alle Kerngewerke für den Rechenzentrumsbau berücksichtigt und die Darstellung des Zusammenspiels von Komponenten, wie Detektion, Steuerung der Klima- und Lüftungstechnik, Abschaltenmechanismen für den Gefahrenfall, Auslösen von Löschanlagen, Wirkungsweise redundanter Stromversorgung anschaulich darstellt und in Funktion vorführt.

Spezialisten der von zur Mühlen’schen Unternehmens­beratungs GmbH sowie der I.T.E.N.O.S. GmbH werden in einer Kombination aus Präsentation und Führung die Argumentationskette und den Plausibilitätszusammenhang darstellen: von negativen Beispielen und Schadensfällen in der Praxis, über den optimalen konzeptionellen Planungs­ansatz hin zur Musterlösung und Realisierung durch die betriebfähige RZ-Installation auf dem Messestand.

Interessant nicht nur für Unternehmen, die planen, Rechenzentren zu bauen oder zu sanieren: Diese Präsentationen finden während der Messe täglich jeweils um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr statt. Darüber hinaus werden individuelle Führungen bzw. Vorführungen angeboten.

Folgende Unternehmen sind an der Installation DAS SICHERE RECHENZENTRUM (DSR) beteiligt:

  • von zur Mühlen’sche Unternehmensberatungs GmbH, Sicherheitsberatung, Konzept, Organisation
  • I.T.E.N.O.S. GmbH, Ausführungsplanung, Realisierung & RZ-Betrieb DSR
  • Baudisch Electronic GmbH, Intercom-System
  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH , Einbruchmeldetechnik, Videoüberwachung
  • Crypto AG, Chiffriertechnik
  • eyevis GmbH, Kontrollzone: Großbildsysteme für Kontrollräume
  • Hammer Sicherheit GmbH, Personenvereinzelungssanlage
  • I.T.E.N.O.S. GmbH, Zutrittskontrollle, GLT
  • Knürr AG, Systemtechnik: Serverracks
  • Mero GmbH & Co.KG, RZ-Doppelboden
  • Minimax GmbH, Brandmeldetechnik, Löschsystem, Brandschutz
  • MOELLER Electric GmbH, Stromversorgungssystem
  • RWE Piller GmbH, Stromversorgungssystem USV
  • SOMMER Metallbau GmbH & Co. KG, Objektschutztür
  • Stulz GmbH, Präzisionsklimatechnik
  • Sun Microsystems GmbH, Servertechnik
  • TTK Deutschland GmbH, Wasserdetektionssystem

Über VZM

VZM ist seit über 30 Jahren auf Sicherheitsberatung spezialisiert und damit die IT-Sicherheitsberatung mit der längsten Erfahrung in Deutschland. Ein Team von Spezialisten der verschiedenen Fachrichtungen und Disziplinen stellt sich allen Problemen und Fragen aus dem kompletten Spektrum der Sicherheit: Vom Alarmmanagement über Brandschutz, Firewall-Konzepte und Virenabwehr bis hin zur Zutrittskontrolle. VZM ist von der Deutschen Messe AG seit über fünfzehn Jahren für die Organisation und Durchführung von Sonderschauen zum Thema IT-Sicherheit authorisiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.vzm.de .

Über I.T.E.N.O.S.

Die I.T.E.N.O.S. GmbH mit Hauptsitz in Bonn wurde 1993 gegründet und gehört als 100%ige Tochter der Deutschen Telekom Network Projects & Services GmbH zum Konzernverbund der Deutschen Telekom AG. I.T.E.N.O.S. vereinigt auf diese Weise die Flexibilität, Kompetenz und Innovationskraft eines jungen, eigenständigen Unternehmens und die Sicherheit, die aus dem Rückgriff auf Know-how und Ressourcen des Konzerns resultiert. I.T.E.N.O.S. beschäftigt derzeit ca. 120 Mitarbeiter und hat in 2002 einen Umsatz von ca. 72 Mio. € erzielt. I.T.E.N.O.S. bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Lösungen im IT-/TK-Bereich, die bei allen Unterschieden allesamt an Ihren individuellen Bedürfnissen ausgerichtet sind. I.T.E.N.O.S. verfügt über mehr als zehnjährige Erfahrung in den Bereichen Network Solutions - Komplettlösungen für Daten­kommu­nikation und Netzwerkmanagement - sowie im Equipment Housing - der Bereitstellung und dem Management hochwertiger Räume für die Unterbringung von IT-/TK-Equipment und Rechenzentren. In den letzten Jahren wurden diese Bereiche gezielt und sinnvoll ergänzt um die Sparten Telematic Solutions - innovative Lösungen für effizientes Anlagen- und Gebäudemanagement - sowie Mobile Solutions - umfassende Dienstleitungen rund um Mobile Marketing via SMS und MMS.

Weitere Informationen:
von zur Mühlen’sche Unternehmensberatungs GmbH
Sicherheitsberatung, BdSI
Alte Heerstr. 1, D-53121 Bonn
Alice M.W. Hoffmann
Tel +49(0)228 96293-21, Fax -90
E-Mail: ah@vzm.de

I.T.E.N.O.S. GmbH
Burkhard Michel
Lievelingsweg 125, D-53121 Bonn
Tel.: +49 (0)228 7293-121, Fax: -344
E-Mail: burkhard.michel@itenos.de

Alice M.W. Hoffmann | VZM
Weitere Informationen:
http://www.vzm.de
http://www.itenos.de

Weitere Berichte zu: Realisierung Rechenzentren SICHERE Solution Stromversorgungssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise