Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sicherheit und Höchstverfügbarkeit in Rechenzentren und Serverparks

03.03.2004


Special zur Sonderschau Centrum für InformationsSicherheit - CefIS, Messegelände Hannover, Halle 17, C31


IT-Sicherheit ist ein Querschnittsthema. Die Deutsche Messe AG veranstaltet gemeinsam mit der von zur Mühlen’schen Unternehmensberatungs GmbH auf der CeBIT 2004 bereits zum 17. Mal die Sonderschau CefIS - Centrum für InformationsSicherheit. Diese Traditionsveranstaltung bietet auf über 1.000 m² Fläche in Halle 17 einen Überblick über das gesamte IT-Sicherheitsspektrum. Etwa 130.000 Besucher wurden allein auf diesem Themenbereich der letzten CeBIT gezählt.

An zentraler Stelle ist DAS SICHERE RECHENZENTRUM platziert, mit speziellem Fokus auf typische Probleme im Bereich physischer und baulicher Sicherheit. Hier gibt es Sicherheit zum Anfassen. Zu den Themen innerhalb der komplexen Installation eines Muster-Rechenzentrums gehören sichere Stromversorgung, Brand- und Einbruchschutz, integrierte Systemsteuerungs- und Überwachungstechnik, Wasser­detektion, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und bauliche Ausstattung.


Die RZ-Detaillösungen, die hohen und höchsten Ansprüchen an die Sicherheit und Verfügbarkeit genügen, werden in ihrem gewerkebezogenen Zusammenhang dargestellt und in Betrieb genommen. Um das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten zu verdeutlichen, realisieren insgesamt 15 auf ihrem jeweiligen Fachgebiet hochspezialisierte Unternehmen zur CeBIT 2004 in Halle 17 auf dem Stand C31/4 ein funktionsfähiges Rechenzentrum.

Ausgehend von Grundprinzipien, wie der räumlichen Trennung von grober und feiner Technik, wurde analog zu einer RZ-Planung für das reale Leben die Ausführungs­planung für diesen Messestand erarbeitet, der alle Kerngewerke für den Rechenzentrumsbau berücksichtigt und die Darstellung des Zusammenspiels von Komponenten, wie Detektion, Steuerung der Klima- und Lüftungstechnik, Abschaltenmechanismen für den Gefahrenfall, Auslösen von Löschanlagen, Wirkungsweise redundanter Stromversorgung anschaulich darstellt und in Funktion vorführt.

Spezialisten der von zur Mühlen’schen Unternehmens­beratungs GmbH sowie der I.T.E.N.O.S. GmbH werden in einer Kombination aus Präsentation und Führung die Argumentationskette und den Plausibilitätszusammenhang darstellen: von negativen Beispielen und Schadensfällen in der Praxis, über den optimalen konzeptionellen Planungs­ansatz hin zur Musterlösung und Realisierung durch die betriebfähige RZ-Installation auf dem Messestand.

Interessant nicht nur für Unternehmen, die planen, Rechenzentren zu bauen oder zu sanieren: Diese Präsentationen finden während der Messe täglich jeweils um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr statt. Darüber hinaus werden individuelle Führungen bzw. Vorführungen angeboten.

Folgende Unternehmen sind an der Installation DAS SICHERE RECHENZENTRUM (DSR) beteiligt:

  • von zur Mühlen’sche Unternehmensberatungs GmbH, Sicherheitsberatung, Konzept, Organisation
  • I.T.E.N.O.S. GmbH, Ausführungsplanung, Realisierung & RZ-Betrieb DSR
  • Baudisch Electronic GmbH, Intercom-System
  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH , Einbruchmeldetechnik, Videoüberwachung
  • Crypto AG, Chiffriertechnik
  • eyevis GmbH, Kontrollzone: Großbildsysteme für Kontrollräume
  • Hammer Sicherheit GmbH, Personenvereinzelungssanlage
  • I.T.E.N.O.S. GmbH, Zutrittskontrollle, GLT
  • Knürr AG, Systemtechnik: Serverracks
  • Mero GmbH & Co.KG, RZ-Doppelboden
  • Minimax GmbH, Brandmeldetechnik, Löschsystem, Brandschutz
  • MOELLER Electric GmbH, Stromversorgungssystem
  • RWE Piller GmbH, Stromversorgungssystem USV
  • SOMMER Metallbau GmbH & Co. KG, Objektschutztür
  • Stulz GmbH, Präzisionsklimatechnik
  • Sun Microsystems GmbH, Servertechnik
  • TTK Deutschland GmbH, Wasserdetektionssystem

Über VZM

VZM ist seit über 30 Jahren auf Sicherheitsberatung spezialisiert und damit die IT-Sicherheitsberatung mit der längsten Erfahrung in Deutschland. Ein Team von Spezialisten der verschiedenen Fachrichtungen und Disziplinen stellt sich allen Problemen und Fragen aus dem kompletten Spektrum der Sicherheit: Vom Alarmmanagement über Brandschutz, Firewall-Konzepte und Virenabwehr bis hin zur Zutrittskontrolle. VZM ist von der Deutschen Messe AG seit über fünfzehn Jahren für die Organisation und Durchführung von Sonderschauen zum Thema IT-Sicherheit authorisiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.vzm.de .

Über I.T.E.N.O.S.

Die I.T.E.N.O.S. GmbH mit Hauptsitz in Bonn wurde 1993 gegründet und gehört als 100%ige Tochter der Deutschen Telekom Network Projects & Services GmbH zum Konzernverbund der Deutschen Telekom AG. I.T.E.N.O.S. vereinigt auf diese Weise die Flexibilität, Kompetenz und Innovationskraft eines jungen, eigenständigen Unternehmens und die Sicherheit, die aus dem Rückgriff auf Know-how und Ressourcen des Konzerns resultiert. I.T.E.N.O.S. beschäftigt derzeit ca. 120 Mitarbeiter und hat in 2002 einen Umsatz von ca. 72 Mio. € erzielt. I.T.E.N.O.S. bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Lösungen im IT-/TK-Bereich, die bei allen Unterschieden allesamt an Ihren individuellen Bedürfnissen ausgerichtet sind. I.T.E.N.O.S. verfügt über mehr als zehnjährige Erfahrung in den Bereichen Network Solutions - Komplettlösungen für Daten­kommu­nikation und Netzwerkmanagement - sowie im Equipment Housing - der Bereitstellung und dem Management hochwertiger Räume für die Unterbringung von IT-/TK-Equipment und Rechenzentren. In den letzten Jahren wurden diese Bereiche gezielt und sinnvoll ergänzt um die Sparten Telematic Solutions - innovative Lösungen für effizientes Anlagen- und Gebäudemanagement - sowie Mobile Solutions - umfassende Dienstleitungen rund um Mobile Marketing via SMS und MMS.

Weitere Informationen:
von zur Mühlen’sche Unternehmensberatungs GmbH
Sicherheitsberatung, BdSI
Alte Heerstr. 1, D-53121 Bonn
Alice M.W. Hoffmann
Tel +49(0)228 96293-21, Fax -90
E-Mail: ah@vzm.de

I.T.E.N.O.S. GmbH
Burkhard Michel
Lievelingsweg 125, D-53121 Bonn
Tel.: +49 (0)228 7293-121, Fax: -344
E-Mail: burkhard.michel@itenos.de

Alice M.W. Hoffmann | VZM
Weitere Informationen:
http://www.vzm.de
http://www.itenos.de

Weitere Berichte zu: Realisierung Rechenzentren SICHERE Solution Stromversorgungssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops