Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

260 Firmenvorträge informieren über neue ITK-Lösungen

03.03.2004


30 Prozent mehr vortragende Unternehmen - Zahlreiche Angebote vom Mittelstand für den Mittelstand



Facettenreich wie nie zeigen sich in diesem Jahr die Firmenvorträge auf der CeBIT 2004 vom 18. bis 24. März. Das betrifft nicht nur die Themen­viel­falt, sondern auch die vortragenden Unternehmen: Im Vergleich zum Vor­jahr ist die Anzahl der Firmen um 30 Prozent gestiegen. Erstmals sind auch zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen dabei, die ihre Ange­bote „vom Mittelstand für den Mittelstand“ präsentieren. In insgesamt rund 260 Vorträgen informieren die CeBIT-Aussteller über Lösungen aus der Welt der Informations- und Telekommunikationstechnik.



An vier Messetagen (Donnerstag, 18., Freitag, 19., Montag, 22. und Diens­tag, 23. März) werden täglich bis zu 60 Vorträge angeboten. Die Veran­stal­tungen finden von 10 bis 17 Uhr im Convention Center (CC) im Zen­trum des Messegeländes statt. Die Vorträge umfassen das gesamte Spek­trum an ITK-Technologien und reichen von Sicherheitslösungen über Breit­bandanwendungen bis hin zu Knowledge und Content. Dabei stehen nicht nur die Produkte im Vordergrund, vielmehr wird ein fundierter Einblick in Technologien, Verfahren und aktuelle Entwicklungen gegeben.

IT- und Systemsicherheit

Ein Vortragsthema behandelt biometrische Verfahren, die mittlerweile nicht nur bei Zugangskontrollen und Ausweispapieren zum Einsatz kommen, sondern auch bei der Mobiltelefonie und den IT-System­struk­turen. Vorge­stellt werden auch Designempfehlungen für hochverfügbare IT-Struk­turen und Web-Applikationen sowie der „richtige“ Einsatz von Virtual Private Networks (VPN) und die Absicherung durch effektive Viren­schutz-Systeme.

UMTS, Breitband & Wireless

Ein weiteres Themengebiet dreht sich um UMTS, Breitband und Wireless. Welche Chancen und Herausforderungen bietet der neue Massenmarkt? Tech­nolo­gien wie optische Netze oder Breitband via Satellit eröffnen der Kommu­nikation neue Möglichkeiten. IP-Video und E-Paper sind hierbei nur zwei Aspekte. Der Einsatz drahtloser Netze ist im Office wie daheim gleicher­maßen effektiv, aber ist er auch sicher? Bei den Firmenvorträgen erfährt der CeBIT-Besucher, wie man „drahtlose Märkte“ sicher macht und Kapazitäten effizient einsetzen kann.

Konzentration auf Kernkompetenzen: Outsourcing

Stärker als je zuvor zeigt sich der Trend zum Outsourcing unter­schied­licher IT-Dienstleistungen und Geschäftsprozesse. Deshalb wird dieses Thema natürlich auch im Rahmen der Firmenvorträge reflektiert. Von der Perso­nalwirtschaft über das Programmieren bis hin zur Wartung von Netzwerken reicht die Palette der Dienstleistungen auf Abruf. Vor allem im Bereich der Netzwerke und im Business Process Outsourcing (BPO) werden Lösungen vorgestellt, die sicherlich auch für den Mittelstand von Interesse sind.

Knowledge & Content

Ein weiteres Thema im Vortragsangebot behandelt die sichere Verwal­tung und Nutzung von Dokumenten, Daten und Informationen. Dabei geht es nicht nur um das Konservieren von Wissen und Daten, sondern auch um moderne Such- und Archivierungstechnologien, Berichts- und Abfrage­werkzeuge sowie automatisierte Dokumentenverarbeitung. Eben­falls auf dem Programm stehen die Beschreibung der Möglichkeiten des E-Learning und das Aufzeigen der Chancen durch Enterprise Content Management.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.messe.de
http://www.corporatelecture.de

Weitere Berichte zu: Breitband Firmenvorträge Mittelstand Outsourcing

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten