Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UMTS-Initiative im Saarland

20.02.2004


UMTS - der neue Mobilfunkstandard der 3. Generation - bekommt Konturen: Das bundesweit erste UMTS-Demonstrations- und -Evaluationszentrum entstand am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH in Saarbrücken. Hier sind erste Anwendungen für den neuen Breitband-Service entwickelt worden, die auch auf der CeBIT im Future-Park (Halle 11) Stand E30 vorgestellt werden.


„UMTS-Doit“ ist ein Kernprojekt der Multimedia-Initiative der Deutsche Telekom AG und des saarländischen Wirtschaftsministeriums und wird in gemeinsamer Verantwortung von DFKI und T-Systems durchgeführt. Auf der von T-Mobile Deutschland bereitgestellten Infrastruktur wurden bisher bereits mehrere UMTS-Anwendungskonzepte und Prototypen erstellt und unter Alltagsbedingungen getestet. Marktbegleitend werden nun Geschäftsideen und -modelle durch den methodischen Testbetrieb geprüft und bewertet.

Ein Beispiel für neue Anwendungen ist der Allergie-Checker, entwickelt im Rahmen von „UMTS-Doit“ durch den Partner Mineway. Es zeigt, dass die Potenziale für UMTS-Anwendungen nicht nur im Komfort- und Dienstleistungsbereich, sondern auch bei Fragen der Gesundheit liegen. Der Nutzer erhält mit Hilfe des Allergie-Checkers innerhalb kürzester Zeit Zugriff auf die Volldeklaration aller Inhaltsstoffe eines Produkts. Dabei ist die Vorgehensweise denkbar einfach: Mittels Kamera-Handy wird der Barcode eines Produkts aufgenommen und als Foto an einen Server geschickt. Dort ist eine umfassende Produktdatenbank mit den Schwerpunkten ökologische Lebensmittel und Kosmetika gespeichert. Der Barcode wird analysiert, das Ergebnis mit dem hinterlegten individuellen Allergieprofil des Anwenders abgeglichen. Zurück erhält der Nutzer entweder eine Warnung vor dem enthaltenen Allergen oder die Bestätigung der Unbedenklichkeit. Die Datenbank wird ergänzt durch ein Online-Lexikon, mit dessen Hilfe der Benutzer sich über Inhaltsstoffe, Produktionsverfahren, etc. vom Handy aus informieren kann.


„Mobile Travel Guide“, ein interaktiver, elektronischer Reiseführer, ist eine weitere Anwendung, die im Rahmen von „UMTS-Doit“ entwickelt wurde. Das Projekt hat bereits in Nizza den „Prix tourism@2002“ erhalten. Der Mobile Travel Guide überzeugte die Jury der europäischen Tourismuskonferenz und setzte sich gegen starke Konkurrenten wie France Telecom und Renault durch. Unter 44 Exponaten − alles technische Neuentwicklungen im Bereich Tourismus − landete die Innovation aus dem Saarland auf dem ersten Platz.

Mit dem Aufbau und Betrieb eines offenen Demonstrations- und Evaluationszentrums am DFKI-Standort Saarbrücken verfolgt „UMTS-Doit“ drei wesentliche Ziele:

Die marktbegleitende Einführung der UMTS-Technologie, die schnelle Einführung und Vermarktung breitbandiger mobiler Dienste und die Etablierung von UMTS als Standortfaktor im Saarland.

Das Land erhält frühzeitig den Zugriff auf innovative Technologien, die Innovations- und Investitionstätigkeit wird gefördert, es entsteht eine Sogwirkung auf andere Unternehmen und der Standort wird insgesamt gefördert.

Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, Leiter des DFKI, sieht in dem Vorhaben vor allem eins: „Nachdem wir uns in der Forschung zu mobilen Internet-Diensten eine internationale Führungsposition erarbeitet haben, wollen wir mit Doit diesen Wissensvorsprung der Wirtschaft und den Anwendern verfügbar machen.“

Prof. Dr. Wolfgang Wahlster wurde als erster Informatiker mit dem Deutschen Zukunftspreis des Bundespräsidenten ausgezeichnet. Ferner ist er einziger Deutscher in der Royal Swedish Academy of Sciences. Die Wahl in die Schwedische Akademie der Wissenschaften erfolgte auf Lebenszeit. Prof. Dr. Wahlster entscheidet in der Kategorie „Engineering Sciences“ darüber mit, wer mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wird.

Ein weiteres Kernprojekt der Multimedia-Initiative der Deutsche Telekom AG und des saarländischen Wirtschaftsministeriums ist das Projekt „Saarland Unwired“, das als Ergänzung zum Projekt „UMTS-Doit“ vom DFKI unter Mitwirkung regionaler Partner durchgeführt wird. Die technische Basis des Projekts sind WLAN- und Bluetooth-Technologien und deren Verzahnung mit UMTS. Ziel des Projekts ist der Aufbau einer wirtschaftlich und wissenschaftlich nutzbaren Plattform mobiler Breitbandnetze, die auch regionalen Unternehmern und privaten Anwendern zur Verfügung steht. Im Rahmen des Projekts sollen Verfahren zur Konvergenz drahtloser Breitbandnetze sowie verschiedene Lokalisierungstechnologien untersucht und erprobt werden.

Kontakt:

DFKI GmbH
Reinhard Karger
Stuhlsatzenhausweg 3
66123 Saarbrücken
Tel.: (0681) 302 5253
Fax: (0681) 302 5341
E-Mail: info@dfki.de

Reinhard Karger | Staatskanzlei des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.dfki.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Barcode Multimedia-Initiative

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie