Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hier funkt’s - flexible Lösungen für mobile Arbeitsumgebungen

01.03.2004



Fraunhofer-Institut SIT präsentiert neue Entwicklungsansätze aus den Bereichen Funk und Mobilfunk


Handy & Co. erobern das Arbeitsleben - flexible Angestellte in mobilen Unternehmen nutzen zunehmend die Vorteile der drahtlosen Kommunikation. Informationssicherheit bleibt dabei jedoch oft auf der Strecke. Auf dem Fraunhofer SIT-Stand "Sicherheit und Kollaboration in mobilen Systemen" (Halle 11, Stand A24) informieren SIT-Experten darüber, wie Unternehmen die Potentiale von Funk- und Mobilfunktechnologien sicher nutzen. Jüngste Entwicklungsansätze aus dem Fraunhofer SIT, etwa die digitale Diebstahlsicherung für PDAs oder die PKI-basierte Sicherung von WLANs, veranschaulichen konkrete Anwendungen strategischer Forschung.

Mobile Freiheit - Großchance für Unternehmen


"UMTS, GMS, Bluetooth, WLAN ermöglichen gerade kleinen und mittleren Unternehmen, ihre Arbeitsabläufe zu optimieren", sagt Mario Hoffmann vom Fraunhofer-Institut für Sichere Telekooperation SIT. Das Institut bietet deshalb für mobile Geschäftsfelder eine Vielzahl von maßgeschneiderten, technologie-übergreifenden Lösungen. Beispiel Hotel: Viele Hoteliers vermarkten ihre Leistungen über eine zentrale Homepage. "Mittels Web-Services und verteilten Diensteplattformen, wie wir sie im Projekt Mobile integriert haben, lässt sich das eigene Angebot über verschiedene Plattformen wesentlich mehr Kunden präsentieren."

Zudem könnte ein integriertes Identitäts-Management die Buchungsvorgänge für Geschäftsreisende erheblich vereinfachen. Einmal firmenspezifische Vorgaben wie Höchstpreis für ein Hotelzimmer eingeben und schon werden nur relevante Angebote angezeigt. Noch verbieten viele Firmen Ihren Angestellten, den Laptop außerhalb der Firma zu nutzen, um Wirtschaftsspionage zu verhindern. Dass man aber selbst im Hotelzimmer effektiv und vertraulich an Projekten arbeiten kann, beweist die Internet-Plattform UNITE.

Digitale Diebstahlsicherung - flexible Verschlüsselung für PDAs

Ein junger Entwicklungsansatz aus dieser strategischen Forschung ist etwa die digitale Diebstahlsicherung für PDAs. Geht das Gerät verloren, bleiben die Daten geschützt. Besonderheit: Das SIT-System funktioniert auf allen Betriebssystemen (plattformunabhängig) und ermöglicht eine team-orientierte Verschlüsselung. So lässt sich ein Taschencomputer von mehreren Personen benutzen, wobei jeder Nutzer nur Zugang zu den eigenen oder den für ihn bestimmten Daten hat.

Effektive Sicherung von W-LANs

WLAN-Netzwerke bieten Flexibilität ohne Kabelsalat. Weil herkömmliche Sicherungsmethoden aber sehr pflege-intensiv sind, entstehen in vielen Firmennetzen im Laufe der Zeit große Sicherheitslücken, Datenraub droht. SIT-Forscher bietenten deshalb eine PKI-basierte Alternative für Unternehmensnetze, die mit erheblich weniger Aufwand ein Höchstmaß an Sicherheit erreicht. Das System wird auf der Messe demonstriert.

Kontakt:

Oliver Küch
Fraunhofer-Institut für Sichere Telekooperation SIT
Rheinstr. 75 - 64295 Darmstadt
Fon 06151 869-213 - Fax -224
Email: oliver.kuech@sit.fraunhofer.de

Oliver Küch | Fraunhofer-Institut SIT
Weitere Informationen:
http://www.unite-project.org
http://www.sit.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Diebstahlsicherung PDA PKI-basierte Verschlüsselung WLAN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Viele Android-Passwort-Manager unsicher

28.02.2017 | CeBIT 2017

Wie Medikamente als Virus getarnt gegen Krebs wirken können

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften