Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

High-end-Produkte für Datenkommunikation und Internetzugangstechnologien

24.02.2004


FMN communications GmbH stellt Neuheiten vor

... mehr zu:
»Bezahlung »Computernetz »LAN »T-Pay

Das Nordhäuser Unternehmen mit den Kernkompetenzen der Funktechnologie, Telekommunikation und Industrieelektronik zeigt zur CeBIT 2004 (Halle 27, Stand F47) innovative Produkte multimedialer Kommunikation auf der Basis von hochaktuellen Technologien wie Videostreaming, IP-Telefonie und W-LAN.

Mit den Video-Übertragungssystemen der alpha® multiview Produktreihe lassen sich professionelle Kontroll- und Überwachungsaufgaben aller Art komfortabel und effizient lösen. Unterschiedliche Systemvarianten für den stationären Betrieb im In- und Außenbereich oder für mobile Anwendungen ermöglichen eine optimale Anpassung an die kundenspezifischen Bedingungen und Problemstellungen. Speziell entwickelte Erweiterungsmodule erlauben einen schrittweisen Ausbau des Systems.


Für semiprofessionelle oder private Anwendungen wird mit dem alpha® call&view eine einfach in Betrieb zu nehmende plug-and-play-Lösung angeboten.

Öffentliche HotSpots verbreiten sich immer weiter. Häufig bleibt jedoch das Problem der einfachen Bezahlung. Mit alpha® payLAN – Dem Bezahl-HotSpot kann die Nutzungszeit des HotSpots leicht mit Münzen, oder mittels T-Pay auch online, bezahlt werden. Die Kosten für die Zeiteinheit können dabei vom Betreiber individuell festgelegt werden. Ob im Biergarten, im Club oder in der Hotellobby, Sie können ohne personellen Aufwand HotSpot-Dienste gegen einfache Bezahlung anbieten.

alpha® call&surf – Das HotSpot-Telefon ist eine Kombination von ISDN-Clubtelefon und Bezahl-HotSpot. Hier können Sie neben einem direkt zu bezahlenden Internetzugang über W-LAN und DSL zusätzlich klassische Telefondienste in hoher Qualität realisieren. Die Bezahlung der Inanspruchnahme der unterschiedlichen Dienste kann mit Münzen direkt durch den Benutzer erfolgen, die Online-Nutzung zusätzlich auch über T-Pay.

Nicht immer ist eine drahtgebunden Zuführung der Datenströme zu öffentlichen HotSpots in der notwendigen Bandbreite möglich; egal ob bei Großveranstaltungen, auf Baustellen oder Passagierschiffen usw. Hierfür steht alpha® SkyLAN - Der mobile HotSpot zur Verfügung. Um die notwendige Mobilität zu erreichen erfolgt der Downlink über Satellit und der Uplink über GSM/GPRS. Die eventuell gewünschte Bezahlung kann mittels T-Pay oder optional auch mit Bargeld geleistet werden.

Intelligente Funksensornetzwerke erlauben die Entwicklung ganz neuer Applikationen. Sie bieten die Möglichkeit des einfachen Aufbaus sehr engmaschiger Sensornetzwerke und damit die viel genauere Erfassung von Messwerten. Zum Aufbau von Wireless Sensor Networks stehen Funksensormodule und Funkdatenloggermodule mit verschiedenen Schnittstellen zur Verfügung. Jeder Funksensor ermöglicht die drahtlose Übermittlung der Messdaten, was den Einsatz auch in ansonsten schwer zugänglichen Bereichen erlaubt. Ebenso können bewegliche Messobjekte erfasst werden. Mehrere Funksensoren bilden ein Ad-hoc-Netzwerk (spontan, eigenständiger Netzaufbau) mit Routing- und Repeaterfunktionalität. Der Datenlogger des Wireless Sensor Networks übernimmt die Aufgaben, empfangene Daten zu sichern und über verschiedene Schnittstellen zur Verfügung zu stellen.

Mit alpha® LAN telefonieren Sie über Ihr Computernetz wie mit einem modernen Systemtelefon. Im alpha® LAN + isdn ist ein zusätzlich integriertes Gateway zum ISDN-Netz vorhanden. Durch die Einhaltung von weltweit verbreiteten Standards ist die Kompatibilität mit anderen LAN-Telefonen und entsprechender PC-Kommunikationssoftware gegeben. Schon mit zwei Telefonen kann in ihrem Computernetz Voice over IP beginnen. Sie benötigen dazu weder Server noch PC, da die alpha® LAN-Telefone eigenständig mit verteilter Intelligenz arbeiten. Es wird nur die vorhandene Technik des Netzwerkes benutzt. Der Ausfall von Netzwerkrechnern oder -servern beeinträchtigt deshalb nicht Ihre Telefongespräche. Sie können Ihr IP-Telefonnetz jederzeit flexibel handhaben, es schrittweise erweitern und Ihren steigenden Bedürfnissen anpassen. Dabei können beliebig viele Gateways oder andere IP-Telefonkomponenten in Ihr Netz eingebunden werden.

Andreas Goldschmidt | FMN communications GmbH
Weitere Informationen:
http://www.fmncom.com

Weitere Berichte zu: Bezahlung Computernetz LAN T-Pay

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise