Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

netIX setzt Zeichen

23.02.2004


Die netIX System Consulting GmbH hat es in den letzten Jahren stets geschafft, trotz der schwierigen Umstände entgegen dem allgemeinen Markttrend ein gesundes Wachstum zu erzielen. Diese positive Entwicklung will man nun auch mit der Teilnahme an der CeBIT 2004 unterstreichen.


"Der Erfolg der netIX beruht auf einem dem Kunden gegenüber fokussiertem Dienst-leistungsspektrum, sowie einer herstellerunabhängigen und kompetenten Beratung zu Themen rund um das Rechenzentrum. Diese Tatsache hat uns in den letzten 10 Jahren zu einem der führenden IT Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland entwickelt", so Kai Grunwitz, verantwortlich für die Geschäftsentwicklung bei der netIX System Consulting GmbH.

Schwerpunktthemen auf der Messe werden neben Strategien zum Bereich IT Service Management (Service Level Management, Service Level Agreemet’s Überwachung & Reporting, etc.) der Bereich Enterprise Storage Management sein. Gerade neuere Ansätze wie Information Lifecycle Management, Virtualisierungskonzepte und Storage Ressource Management stehen im Fokus der netIX System Consulting GmbH.


Möchten Sie mehr über das Unternehmen netIX und sein Leistungsportfolio erfahren? Dann sind Sie herzlich eingeladen. Besuchen Sie uns in Halle 3, Stand A56.

Daten zu netIX :

Die netIX System Consulting GmbH aus Mainz wurde 1993 gegründet und beschäftigt 55 Mitarbeiter. Das Unternehmen zählt schon seit vielen Jahren zu den führenden System Consulting Unternehmen in Deutschland. Zielsetzung des Unternehmens ist die Sicherstellung des reibungslosen Geschäftsablaufes durch die Erhöhung der Verfügbarkeit unternehmenskritischen Ressourcen. Der Erfolg von netIX basiert auf einer Hersteller- unabhängigkeit des Unternehmens, langjähriger Projekterfahrung, Beratungskompetenz und umfassendem Know-how in den strategisch relevanten IT Management Bereichen: IT Service Management, Hochverfügbarkeit, Server- & Storagekonsolidierung, ITIL Prozesse, Enterprise Storage Management, Service Level Management, Systemmanagement sowie Betriebsführung.

netIX wird auf der Cebit 2004 nachstehende Produktinnovationen und IT-Strategien vorstellen.

netIX - Storage Assessment

Ziel des Storage Assessments ist die neutrale Überprüfung der existierenden Storage Infrastruktur und Datensicherungsstrategie auf Schwachstellen in Bezug auf Verfügbarkeit, Performance, Sicherheit und SLA’s. Über eine erprobte Methodik wird speziell die Storageinfrastruktur sowie die Sicherungs- und Recoveryverfahren analysiert, bewertet und ein Maßnahmenkatalog zur Optimierung erstellt.

  • Analyse der
    - Businessanforderungen
    - Infrastruktur und deren Einrichtung
    - Sicherungsumgebung bezogen auf heutige und zukünftige Anforderungen
  • Analyse der organisatorischen Prozesse
  • Identifikation von Schwachstellen und Optimierungspotential
  • Aufzeigen von Optimierungspotential und Lösungswegen

Proxima Centauri BSM Version 3.0 – Service Level Management

Die Verwaltung, Überwachung und Reporting von SLA’s rückt immer stärker ins Zentrum der IT Strategie. Rechtzeitig zur Cebit stellt netIX gemeinsam mit dem Hersteller die neuste Version des Produktes Centauri Business Service Managers für das Service Level Management vor. Die Version setzt weiterhin konsequent auf offene Strukturen, ITIL und Six Sigma Unterstützung. Centauri BSM 3.0 weist u.a. folgende neue Funktionalitäten auf:

  • Drag & Drop Userinterface für die Service Definitionen
  • Six Sigma Auswertungen und Risikobewertungen
  • Mandantenfähiges “Out of the Box” Dashboard für Management, Service Manager und IT Operating
  • Remedy und Peregrine Integration

netIX System Consulting GmbH
Tel 06131-80108-14, Fax -99

| netIX
Weitere Informationen:
http://www.netix.de

Weitere Berichte zu: Centauri Enterprise Level Storage Überwachung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften