Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Thin Client Terminal

13.02.2004

Der Bremer Hersteller für Clever Client Lösungen, IGEL Technology und der schwedische Monitorhersteller MultiQ präsentieren zur CeBIT (18. - 24. März 2004) das Ergebnis ihrer im November angekündigten Produktions- und Vertriebspartnerschaft. Das IGEL-1532 IQ bildet die perfekte Symbiose aus einem hochwertigen MultiQ LCD Display mit einem komplett integrierten IGEL Clever Client 332.

Hohe Performance, hochwertiges Äußeres

Die hochwertige und robuste Verarbeitung eröffnet neue, zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für Thin Clients. Ob am Flughafengate, am Bankschalter, als Kassenterminal in Geschäften, an der Hotelrezeption oder am Empfang einer Arztpraxis, überall dort wo ein moderner IT-Arbeitsplatz erforderlich ist, doch nur wenig Raum zur Verfügung steht, eignet sich das IGEL Terminal ideal als moderne Kommunikationsschnittstelle. Optisch überzeugt das Gerät allein schon durch sein hochwertiges Aluminiumgehäuse. Das besondere Design erlaubt darüber hinaus die Gestaltung in individuellen Unternehmensfarben mit den eigenen Firmen-Logos auf der Vorder- und Rückseite. Das LCD Display mit 15 Zoll Bilddiagonale, einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel bei einer Lichtstärke von 250 cd/m2 und einem Betrachtungswinkel von bis zu 160 Grad sichert eine optimale Bildqualität. Ein spezielles Schutzglas vor dem LCD Display sichert außerdem die empfindliche Oberfläche gegen schnelles Verkratzen. Optional ist darüber hinaus auch eine Aufrüstung mit Touchscreen-Funktionalitäten von ELO oder Microtouch möglich. Der integrierte IGEL Client zeichnet sich durch die hohe Performance einer VIA Eden 400 MHz CPU und 64 MB Hauptspeicher aus. Neben dem bewährten IGEL Embedded Flash Linux als Betriebssystem enthält er den Citrix ICA Client 7.1 sowie den RDP 5.1 Linux Client für den reibungslosen Zugriff auf alle Server-Applikationen sowie einen internen Smartcard Reader für sicherheitssensible Anwendungen. Auch eine getrennte Nutzung des Monitors ist möglich.

Qualitätskriterium Krankenhaus

Als weiteres Qualitätskriterium speziell für den Einsatz im Krankenhaus Umfeld spricht die MPG-Klasse 1 Zertifizierung (Medizinproduktgesetz EN 60601-1) des IGEL-1532 IQ. Laut MPG Zertifizierung müssen Medizinprodukte für Patienten, Anwender und Dritte einen besonders hochwertigen Schutz bieten. Die Zertifizierung des neuen IGEL Terminals erlaubt somit den unbeschränkten Einsatz im Krankenhaus Umfeld.

Heiko Gloge, Managing Director, IGEL Technology äußert sich zur gelungenen Kooperation: "Mit dem IGEL-1532 IQ haben wir ein integriertes Thin Client Terminal einer neuen Qualitätsstufe vorgelegt. Die High-End Monitore von MultiQ genießen bereits heute einen hervorragenden Ruf. Mit der Integration eines State-of-the-Art Clever Clients von IGEL bieten wir jetzt ein noch breiteres Anwendungsspektrum und haben in der Entwicklung des Server Based Computings mit diesem Terminal einen weiteren Meilenstein gesetzt."

IGEL präsentiert das IGEL-1532 IQ auf dem IGEL CeBIT Stand (Halle 3, Stand A07).

Über IGEL Technology

Die IGEL Technology GmbH ist ein 100 % Tochterunternehmen der Bremer C. Melchers GmbH & Co. IGEL Technology wurde im Jahr 2001 aus dem seit 1988 etablierten Unternehmensbereich NETwork COMponents heraus als rechtlich eigenständige Gesellschaft gegründet. Die IGEL Technology GmbH Bremen, mit Niederlassungen in Augsburg und Fort Lauderdale (USA) zählt mit ihren eigenentwickelten Linux und Windows basierenden Thin Clients zu den innovativsten Herstellern. IGEL wird laut IDC Report 2003 in Europa auf Rang fünf, weltweit auf Platz sieben unter den erfolgreichsten Thin Client Herstellern geführt.

Sabine Deitz | IGEL Technology GmbH
Weitere Informationen:
http://www.igel.de

Weitere Berichte zu: Client IGEL-1532 Linux MultiQ Terminal Thin Zertifizierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie