Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automobile Produktinnovation: Autoradio wird im Handumdrehen zum Navigationssystem

12.02.2004


Kaum ein Technologiefeld hat derzeit so viele Innovationen zu bieten wie das der Automobilelektronik. Hilfen wie etwa die elektronische Parkplatzsuche oder Fahrerassistenzsysteme sollen das Fahren dabei angenehmer und sicherer machen. Vom 18.-24. März belegt die Navigon GmbH auf der CeBIT 2004 in Hannover neben dem Themenfeld Navigation auch mit dem Geschäftsbereich Automotive ihre Innovationsführerschaft.



Als Partner und Zulieferer für die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen hat sich Navigon in der Autoindustrie mit MEDAS - kurz für "Map Engine for Driver Assistance Systems" - bereits einen Namen gemacht. Das Programm interagiert mit bestehenden Assistenz- und Sicherheitssystemen wie Kurvenwarner, intelligentes Licht oder adaptive Getriebesteuerung und sorgt dafür, dass sich diese jederzeit ein Bild von der aktuellen Straßensituation machen - zur erheblichen Steigerung der Leistungsfähigkeit der Systeme.



Darüber hinaus zeigt Navigon auf der CeBIT 2004 eine weitere Produktinnovation, die vor allem für Hersteller von Autoradios und Infotainment-Systemen interessant ist: eine Navigationssoftware- Bibliothek für Prozessoren und Betriebssysteme, die in der automobilen Serienproduktion derzeit Standard sind. Die Navigationssoftware-Bibliothek kann sowohl zur Erstausstattung in ein Infotainment-System eingebaut werden, als auch in ein Aftermarket-Autoradio und verwandelt beide im Nu in ein vollwertiges Navigationssystem. So kann ein Autoradiohersteller oder -zulieferer die vielfach ausgezeichnete Navigation von Navigon in sein System integrieren, ohne selbst Navigationskompetenz entwickeln zu müssen. Auf der CeBIT wird Navigon eine Umsetzung dieser Innovation mit dem automobilen Betriebssystem QNX Neutrino präsentieren. Navigon stellt zur CeBIT in Halle 12, Stand B35 aus sowie auf den Partnerständen von Microsoft in Halle 4 und Navigation Technologies in Halle 27, Stand C48.

Pressekontakt:

Petra Klähn
Navigon GmbH
Isekai 19, 20249 Hamburg
Tel. 040-380 383-21, Fax: -79
Email: petra.klaehn@navigon.de

Petra Klähn | Navigon GmbH
Weitere Informationen:
http://www.navigon.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung