Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Version: DocuWare 4.6 - Mehr Tempo für Ihren Workflow

11.02.2004


Auf der CeBIT 2004 (Halle 1, Stand 6a 7) präsentiert die DocuWare AG erstmals die Version 4.6 mit neuen Features zur Vereinfachung der täglichen Arbeit. Ein Formularstempel optimiert Workflow-Prozesse und Kontrollfunktionen überprüfen die Buchung sowie Archivierung von Belegen vollautomatisch. Die Unterstützung des Tablet PC erweitert die Einsatzbereiche des Dokumentenmanagement-Systems.

... mehr zu:
»Buchung »Stempel »Tablet »Unterschrift »Workflow

Modernes Dokumenten-Management ermöglicht es, weitestgehend automatisch Dokumente aus allen Anwendungen und Prozessen im Unternehmen aufzunehmen und im zentralen Dokumenten-Pool zur Verfügung zu stellen. Zunehmend bieten Dokumentenmanagement-Systeme (DMS) heute auch Workflow-Funktionalitäten zur Prozesssteuerung an. Wettbewerbsvorteile wie Produktivitätssteigerung und schnelleres Time to Market lassen sich dadurch erreichen.

Dokumenten-Workflow leicht gemacht Mit dem DocuWare CONTENT-FOLDER ergänzte die DocuWare AG schon Ende 2002 ihre Standardlösung um Workflow-Funktionalität. Das Zusatzmodul verbessert den Zugriff und die Verteilung auf im Tagesgeschäft benötigte Informationen (siehe Pressemitteilung vom 14.10.2002). Das neue Release 4.6 im Einsatz mit dem DocuWare CONTENT-FOLDER ermöglicht es, einen Workflow weiter zu optimieren. Beispielsweise lässt sich der Stempel in DocuWare jetzt um bis zu fünf Formularfelder erweitern. Der Text dieses Formularstempels kann vom Anwender beliebig, etwa um Kostenstellen, ergänzt werden. Das Besondere daran ist, dass das Setzen eines Stempels automatisch Folgeschritte auslöst und somit den Workflow steuert. Auf dem archivierten Original-Dokument ist jederzeit nachvollziehbar, wer, was, wann gemacht hat. Im Gegensatz zu reinen Workflow-Lösungen ist die Handhabung sehr einfach, da der Anwender das System intuitiv bedienen kann.


Garantiert verbucht und archiviert Neue Kontrollfunktionen schließen Fehler bei der Buchung und Archivierung aus und erhöhen die Prozesssicherheit. Die Dokumentenmanagement-Lösung überprüft, ob alle Belege sowohl im ERP- System gebucht als auch archiviert wurden. Der Vorgang läuft vollautomatisch via DocuWare ACTIVE IMPORT 3.

Kein Zweifel an der Unterschrift Die Auguren der Meta Group sehen in 2006 nur noch 45 Prozent aller Firmennutzer primär einen Desktop einsetzen. Gründe liegen für sie in fallenden Notebook-Preisen und der raschen Weiterentwicklung drahtloser Netze. Sie erwarten, dass stattdessen 40 Prozent der User ein Notebook oder einen Tablet PC am Arbeitsplatz bevorzugen werden.

DocuWare unterstützt mit der Version 4.6 den Tablet PC. Dokumente lassen sich zu jeder Zeit und an jedem Ort nicht nur mit Notizen versehen, sondern auch handschriftlich signieren. Der Ablauf ist folgendermaßen: Das Setzen des Stempels für Handschriftsignaturen aktiviert den Stift des Tablet PC, und der Anwender unterschreibt an der angeklickten Stelle auf einem Dokument. Anschließend kann die Unterschrift automatisch mit dem Rahmen des Stempels und weiteren Informationen wie Datum ergänzt werden. Die Unterschrift steuert einen Workflow, indem sie Folgeschritte auslöst. So lässt sich beispielsweise selbsttätig ein Dokument archivieren oder ein Vorgang zur Erstellung einer Rechnung beziehungsweise Auslieferung einer Ware anstoßen. Jegliche Belegtransporte entfallen.

DocuWare 4.6 speichert zusätzlich biometrische Informationen, etwa Aufdruckstärke und Schreibgeschwindigkeit, zusammen mit dem Stempel ab. Falls zu einem späteren Zeitpunkt Zweifel an der Echtheit der Unterschrift entstehen, lässt sich dies durch eine Auswertung der biometrischen Daten entkräften.

Birgit Schuckmann | DocuWare AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Buchung Stempel Tablet Unterschrift Workflow

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics