Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trumpf verrechnet IT-Leistungen mit USU-Technologie

09.02.2004


Die Ditzinger Trumpf Gruppe setzt für die unternehmensweite Verrechnung von IT-Leistungen auf USU-Technologie. Das Fertigungsunternehmen nutzt die IT-Controlling Anwendung USU ValueControl. Mit der Einführung eines neuen Verrechnungsmodells werden die gesamten IT-Kosten transparent und verursachergerecht an die einzelnen Leistungsabnehmer innerhalb der Trumpf Gruppe weiterbelastet. Das Projekt begann Anfang Juli 2003, und die Verrechnung läuft seit Ende 2003 produktiv.


Bislang wurden die Ist-Kosten der zentralen IT nach einem Umlageverfahren auf die Trumpf Tochterunternehmen verteilt. Diese konnten die Höhe der Umlagekosten nur schwer planen und vor allem nicht steuern. Die Verteilung der Aufwände erfolgte nicht verursachergerecht, sondern konzentrierte sich vor allem auf die Anwender der Ditzinger Zentrale und angrenzender Standorte. Mit der Einführung des neuen Verrechnungsmodells sollten Transparenz und Bewusstsein über die Kosten und Leistungen der IT-Abteilung geschaffen werden. Zudem strebte der Konzern durch die gezielte Steuerung eine Reduzierung der IT-Kosten an. Im Rahmen der Konzeptionsphase ab Sommer 2003 erarbeitete Trumpf einen Leistungskatalog, in dem die verschiedenen IT-Leistungsarten paketiert, detailliert beschrieben und kalkuliert wurden. Auf dieser Grundlage erfolgte ab Herbst die Entwicklung eines Abrechnungsverfahrens und die Integration von ValueControl in die IT- Infrastruktur von Trumpf. Der operative System-Betrieb startete planmäßig im Dezember 2003. Verrechnet werden die kompletten Serviceleistungen der IT-Abteilung von den IT-Basisdiensten über Netzwerk- und Kommunikations-Services bis hin zu Beratungs- und Projektdienstleistungen.

USU Software AG


Als Software- und Lösungsanbieter bieten wir unseren Kunden seit über 25 Jahren wertschöpfungsorientiert IT-Produkte und maßgeschneiderte Anwendungslösungen. Im Geschäftsfeld IT-Controlling sehen Analysten die USU als einen der europäischen Marktführer. Wir unterstützen Kunden, wenn es darum geht, die Wirtschaftlichkeit ihrer IT im Sinne eines umfassenden Controllings transparent zu steuern. Die neue Produktsuite Valuemation adressiert dabei Kompetenzthemen wie IT-Asset Management, IT-Finance Management oder Service-/Change Management. Im Bereich Business Solutions formt die USU als Lösungsprovider erfolgreich IT-Know how und Fachkompetenz zu kundenindividuellen Systemen. Etablierte Wissensmanagement-Produkte ergänzen mit eigenen Vorgehensmodellen und der Expertise aus Großprojekten das breite Angebotsspektrum. Langjährige Kundenbeziehungen verbinden USU mit Marktführern in allen Bereichen der Wirtschaft. Die USU-Gruppe beschäftigte zum 30. September 2003 an 8 Standorten 229 Mitarbeiter.

Dr. Thomas Gerick | USU Software AG
Weitere Informationen:
http://www.usu-software.de

Weitere Berichte zu: IT-Leistung Marktführer Trumpf USU-Technologie ValueControl

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie