Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationen vom Heinrich-Hertz-Institut (HHI)

05.02.2004


Kiosksystem mit virtuellem 3D-Touchscreen



Kiosksysteme sollten sich durch einfache, intuitiv verständliche Handhabung und attraktive Gestaltung hervorheben, so die Auffassung des Fraunhofer Instituts für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut (HHI). Als Blickfang soll der 3D-Kiosk dienen, den das Institut jetzt vorstellt. Er präsentiert beliebige interaktive Inhalte als virtuelle Objekte auf einem großformatigen Display (21,3 Zoll Bildschirm) in fotorealistischer 3D-Qualität (1600 x 1200 Pixel). Der Betrachter benötigt keine 3D-Brille. In die Bedienkonsole ist ein System zur Handgestenerkennung integriert. Vor dem Display schwebende 3D-Objekte können so durch eine Handbewegung gedreht und Auswahltasten durch einen Fingerzeig gedrückt werden.



Autostereoskopisches Mixed-Reality-Display

Ein neuartiges 3D-Display bringt Mixed-Reality-Anwendungen auf den Schreibtisch. Die Bilder zweier hoch aufgelöster Videoquellen (2x 1600x1200 Pixel) werden auf eine 30 Zoll große Filterscheibe projiziert. Computergenerierte Objekte schweben in holografischer Qualität über der Arbeitsfläche, das heißt sehr hell, in symmetrischer Auflösung, ohne Übersprechen. Das patentierte optische System bietet nach Angaben des Fraunhofer Instituts für Nachrichtentechnik, Heinrich Hertz Institut (HHI), eine nahezu perfekte, "nahtlose" Mischung von Virtualität und Realität. Natürliche Interaktionen sind sowohl mit der bloßen Hand über Video Hand Tracker als auch mit einem Force-Feedback-System möglich.

MPEG-4 Gesichtsanimation für die Bildtelefonie

Ein neuer Ansatz für die Bildtelefonie, den das Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Hans-Hertz-Institut (HHI) vorstellt, ermöglicht die Videokommunikation bei Datenraten von wenigen kbit/s. Diese niedrigen Datenraten werden erreicht, indem die Szene der Videosequenz durch dreidimensionale Computermodelle sowie Bewegungs- und Gesichtsmimikinformation beschrieben werden. Durch die Animation der 3D Kopfmodelle mit der Mimik der Anwender wird die Originalsequenz am Empfänger rekonstruiert. Die Algorithmen zur Extraktion der Mimik, die als Facial Animation Parameters (FAP) in MPEG-4 bezeichnet werden, sowie die Darstellung in einem MPEG-4 System sind die herausragenden Merkmale dieses Exponats, so das Institut. Weiterhin wird die Animation aus Text mit einem Text-To-Speech Server gezeigt. Dieses Verfahren kann genutzt werden, um animierte Videonachrichten (MMS) zu erzeugen, in denen eine gewählte Person eine zuvor gesendete SMS vorliest. (Fotomaterial verfügbar)

3D Szenen-Rekonstruktion für interaktive Medien

Das Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Hans-Hertz Institut (HHI), hat ein Exponat entwickelt, das verschiedene Formen der 3D Rekonstruktion und Repräsentation von realen und dynamischen 3D Szenen darstellt. Diese sollen es dem Benutzer erlauben, innerhalb von realen Szenen frei zu navigieren und einen beliebigen Standpunkt und Blickwinkel einzunehmen. Solche Verfahren ermöglichen neue Formen interaktiver Medien, die bisher nur aus der Computergrafik, also synthetischen Szenen bekannt waren. Die vorgestellten Algorithmen und Anwendungen können in vielen Bereichen eingesetzt werden, so das Institut, in denen eine 3D Visualisierung realer, dynamischer Szenen notwendig ist. Dazu gehören unter anderem Entertainment, Überwachung und Training.

Virtuell konferieren am lokalen Konferenztisch

Der Immersive Meeting Point (im-point) ist ein Mixed Reality Videokonferenzsystem, das den lokalen Konferenztisch nahtlos in einen virtuellen Konferenzraum überführen soll. Wie das Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut (HHI) erläutert, gewinnt der Nutzer so den Eindruck, mit den Gesprächspartnern an einem gemeinsamen Tisch zu sitzen. Die komplette Signalverarbeitung ist in Software auf Standard-PCs realisiert und stellt eine Weltneuheit dar. Das System ist für Diensteanbieter wie Telekommunikationsunternehmen und Videokonferenzsystem-Hersteller sowie Endkunden aus dem Bereich Konzerne und öffentliche Institutionen interessant, so das Institut. (Fotomaterial verfügbar)

Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, HHI
Einsteinufer 37, D-10587 Berlin
Ansprechpartner: Peter Kauff
Tel.: +49(0)30/31002-615
Fax: +49(0)30/3927200
E-mail: kauff@hhi.fraunhofer.de
Halle: 11, Stand: A24

| Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.hhi.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Animation Fotomaterial HHI Heinrich-Hertz-Institut Pixel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics