Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Lösungen für die netzübergreifende Kommunikation

03.02.2004


Auf der CeBIT 2004 präsentiert Siemens Information and Communication Networks (ICN) Innovationen, mit denen die Kommunikation in bestehenden Netzen optimiert und über Netzgrenzen hinaus durchgängig möglich wird.



Im Segment für Unternehmenskunden zeigt ICN mit HiPath 8000 einen neuen IP-Soft-switch, der eine einheitliche Kommunikationsplattform für Anwendungen und Dienste sowohl aus dem Enterprise- als auch aus dem Netzbetreiber-Umfeld bereitstellt. HiPath 8000 vereint die Zuverlässigkeit und Performence von Carrier-Vermittlungsanlagen mit dem Leistungsumfang und der flexiblen Skalierbarkeit (ab 10.000 Teilnehmern) des Enterprise-Bereichs. Die neue, auf offenen Standards wie zum Beispiel SIP basierende Software läuft auf hochverfügbaren Servern im Industriestandard. Die Kommunikationssoftware-Suite HiPath ComScendo, die bereits auf den anderen HiPath-Real-Time-IP-Systemen eingesetzt wird, garantiert den Kommunikationskomfort der Enterprise-Klasse auch für die HiPath 8000. Der neue Real-Time-Softswitch ermöglicht innovative Strategien bei der Architektur von Kommunikationsnetzen. Für ein großes, sehr verteiltes Unternehmensnetz oder eine öffentliche Einrichtung bietet sich etwa die Möglichkeit der Installation eines IP-Echtzeit-Kommunikationssystems, das im firmeneigenen Rechenzen-trum gehostet wird. So können auch kleinere und verstreut liegende Standorte einfach und kostengünstig mit hoher Ausfallsicherheit zentral ausgestattet, verwaltet und gewartet werden.

... mehr zu:
»HiPath »ICN »Netzbetreiber »Plattform »Surpass


Mit der Applikation HiPathProCenter Agile bringt Siemens ICN Lösungen seines Konzepts „2nd generation IP“ erstmals in eine Contact-Center-Lösung ein. Der Neuzugang im HiPath-ProCenter-Portfolio wurde für die besonderen Anforderungen von kleineren und mittleren Unternehmen entwickelt. Die Applikation verbindet intelligentes Call-Routing mit Informationen über die Verfügbarkeit von Agenten (Presence-Informationen) und mit Collaboration-Tools wie zum Beispiel HiPath OpenScape. So lassen sich sowohl Mitarbeitereinsatz als auch die Kontaktaufnahme durch der Kunden deutlich vereinfachen. Die gesamten Ressourcen an Fachkenntnissen eines Unternehmens werden verfügbar, um Kundenanfragen schneller und effizienter zu bearbeiten. Die neue Applikation ist einfach zu implementieren, zu bedienen und zu managen.

Zu den weiteren CeBIT-Schwerpunktthemen gehören Lösungen für zuverlässige und belastbare Kommunikation, für Security- und E-Health, neue IP-Telefone und -Clients sowie umfassende Service-Leistungen für Unternehmen jeder Größe und Branche.

Für Netzbetreiber präsentiert ICN seine fortentwickelte optische Multi-Service-Plattform Surpass hiT 70xx, die auf SDH (Synchronous Digital Hierarchy) basiert. Damit können Netzbetreiber und Service-Anbieter ihre Infrastruktur zum Transport von Daten und Sprache effektiver nutzen: Während beispielsweise früher zwei Gerätetypen benötigt wurden, um die DSL-Anschlüsse der Endteilnehmer zu konzentrieren und über die Kernnetze der Betreiber an Internet-Service-Anbieter weiterzuleiten, leistet diese Funktionalität heute Surpass hiT 70xx alleine. Dabei kann vom Endbenutzer bis zum Internet-Service-Anbieter durchgängig via Ethernet (IP) übertragen werden. Zusätzlich erlaubt die Multi-Service-Plattform aber auch die Übertragung von klassischen Sprachdiensten, wie herkömmliche Telefonie, und ist damit die geeignete Plattform für die Integration von bestehenden Netzen und datenorientierten IP-Netzen.

Auch die DWDM (Dense Wave Division Multiplexing)-basierte Plattform Surpass hiT 7500 wurde weiter entwickelt. So können jetzt mit einem rein optischen Add/Drop Multiplexer Wellenlängen über das Netzmanagementsystem auch remote geschaltet werden, was zuvor nur vor Ort möglich war. Dadurch ergeben sich Kosten- sowie Zeiteinsparungen vor allem beim Service.

Siemens Information and Communication Networks (ICN) ist ein weltweit führender Anbieter von Kommunikationslösungen für Unternehmen und Netzbetreiber. Das Spektrum reicht von Echtzeit-Anwendungen auf Basis des Internet-Protokolls, IP-Konvergenzlösungen, Systemen für den Breitbandzugang bis hin zu optischen Transportnetzen. Hinzu kommen Beratungs- und Service-Leistungen. Unter dem Dach seines innovativen LifeWorks-Konzepts entwickelt ICN über die Grenzen von Firmen-, Fest- und Mobilfunknetzen hinweg eine einheitliche Plattform, mit der Netzbetreiber neue Dienste anbieten und Firmen ihre Produktivität erhöhen können. Im Geschäftsjahr 2003 (30. September) erzielte ICN nach vorläufiger Rechnungslegung mit rund 33 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 7,1 Mrd. EUR.

| Siemens
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/networks/

Weitere Berichte zu: HiPath ICN Netzbetreiber Plattform Surpass

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie