Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausstellungsprogramm Software & Services

06.01.2004


Software und Services – der Weg zum Erfolg


Schwerpunkt Halle 1: Workflowmanagement
Schwerpunkt Halle 3: Software-Basics
Schwerpunkt Hallen 4 + 5: Enterprise Application

Schwerpunkt Halle 6: mittelstandsbezogene Anwendungssoftware

Zunehmend an Bedeutung gewinnen Dienstleistung und Consulting rund um die Software. Es reicht nicht mehr aus, Anwendern nur die Software zur Verfügung zu stellen. Immer mehr Firmen bieten darum Schulungen an oder helfen den Kunden, die Programme in ihre IT-Umgebung zu integrieren. Über Application Service Provider (ASP) können Kunden Software nutzen, ohne sie zu besitzen: sie greifen einfach per Internet auf die Programme zu. So ist sichergestellt, dass sie immer mit der neuesten Version arbeiten.

Interessant: Fast jeder Software-Anbieter verknüpft seine Programme mit dem Internet oder bietet E-Business-Lösungen.

Neu: Fokustage Mittelstand in Halle 6
Im kommenden Jahr richtet sich der Fokus des Mittelstandes – sowohl auf Hersteller- als auch Anwenderseite – auf die Halle 6. Die Unternehmen präsentieren hier ihre Softwarelösungen speziell für den kleinen und mittelständischen Betrieb. Im „Mittelstandsforum“ finden parallel zur Veranstaltung Vorträge und Diskussionen mit hochkarätigen Fachleuten zu aktuellen Themen statt.

Der Markt für Software verändert sich schnell und manchmal grundlegend. Die neuesten marktspezifischen Trends und Entwicklungen in diesem Bereich erfahren Sie auf der CeBIT 2004!

Sonderschauen runden das Angebotsspektrum im Softwarebereich ab

Die World of Solution präsentiert die große Bandbreite branchenneutraler und branchenspezifischer Softwarelösungen. Das Themenspektrum der über 150 Aussteller reicht von ASP (Application Service Providing) über Content Management bis hin zu Supply Chain Management. Über Aussteller und Produkte der World of Solutions sowie über das Programm des eBusiness-Forum informiert Sie auch die Website www.world-of-solutions.de. Die eSolution-Area bildet mit zahlreichen Softwareangeboten im Bereich des E- und M-Business einen thematischen Schwerpunkt.

Die Ausstellungsschwerpunkte von A bis Z

Application Software

  • Anwendungssoftware, aufgabenspezifisch
  • Anwendungssoftware, branchenspezifisch
  • Business Intelligence
  • Datawarehousing
  • Dokumentenmanagement Software
  • ERP
  • CRM
  • Frontoffice/Backoffice
  • Grafiksoftware und Antivirus Software
  • Knowledgemanagement
  • Komplettlösungen
  • Lösungen für den public sector und e-government
  • Supply Chain Management Systeme
  • Workflow Computing

E-Business Software

  • Content Management Systeme
  • E-Commerce-Lösungen
  • M-Commerce-Lösungen
  • Intranet-, Internet-, Extranet-Anwendungen
  • Shop- und B2B Lösungen

IT-Services

  • Application Service Providing (ASP)
  • Internet Dienstleistungen
  • IT Consulting
  • IT Dienstleistungen
  • Systemintegration

PLM / Digital Engineering

  • Digital Mock-Up Systeme
  • Fertigungs-Prozess-Simulationen
  • Produktdatenmanagementsysteme (EDM/PDM)
  • Produktentwicklungssysteme
  • Product Lifecycle Management
  • Professionelle Grafiklösungen
  • Rapid Prototyping
  • Technische Berechnungen + Dokumentationen
  • Virtuelle Realitäten

System Software

  • Betriebssysteme
  • Client Server Technologien
  • Entwicklungssysteme
  • Datenbanktechnologien
  • Netzwerkmanagementsoftware
  • Software Tools
  • Storageanwendungen

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: ASP Application Consulting Dienstleistung Providing

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nährstoffhaushalt einer neuentdeckten “Todeszone” im Indischen Ozean auf der Kippe

06.12.2016 | Geowissenschaften

Entschlüsselung von Kommunikationswegen zwischen Tumor- und Immunzellen beim Eierstockkrebs

06.12.2016 | Medizin Gesundheit

Bioabbaubare Polymer-Beschichtung für Implantate

06.12.2016 | Materialwissenschaften