Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ein Zuckerwürfel im See: Höhere Empfindlichkeit medizinischer Messgeräte

12.10.2009
Moderne Labordiagnostik ermöglicht die detaillierte Erkennung von Krankheitssymptomen.

Die Empfindlichkeit der Messungen hat sich in den letzten Jahren revolutioniert. Damit werden Früherkennung und Vorbeugung von Krankheiten vorangebracht. - Nur eines von vielen Themen der sechsten Jahrestagung der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL) im Congress Center Leipzig, die mit 1.200 Teilnehmern aus Deutschland und Europa an diesem Wochenende erfolgreich zu Ende ging.

"Inzwischen gibt es Geräte, die so empfindlich sind, dass wir sogar in der Lage wären, einen Zuckerwürfel im Cospudener See nachzuweisen", sagte Dr. Uta Ceglarek vom Institut für Labormedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik vom Universitätsklinikum Leipzig zum Abschluss der Tagung. Mit Methoden der Massenspektrometrie, einem physikalischen Analyseverfahren, werden Moleküle auf elektronischem Weg genau gewogen. Bislang kamen zeitaufwändige, teure und oftmals wenig spezifische Tests zum Einsatz, die lediglich nach bestimmten Eigenschaften der Moleküle suchten. Mit der Massenspektrometrie werden die Moleküle selbst gemessen.

"Das Verfahren ist sehr schnell und wir können in einer einzigen Analyse viele Substanzen gleichzeitig aus kleinsten Probenmengen untersuchen", sagte Dr. Uta Ceglarek. Zum Einsatz kommt die Massenspektrometrie zum Beispiel beim Neugeborenensreening, einer Vorsorgeuntersuchung, die am Universitätsklinikum Leipzig bei jährlich etwa 34.000 Neugeborenen aus Sachsen und Thüringen vorgenommen wird. "Mit nur einem Tropfen Blut können wir auf 14 angeborene behandelbare Erkrankungen testen", betonte die Wissenschaftlerin.

Künftig, glaubt Dr. Uta Ceglarek, werden neue Einblicke in die Entstehung von Erkrankungen möglich sein, um eine bessere Vorhersage von individuellen Krankheitsrisiken zu ermöglichen und neue Therapieansätze zu finden. Bereits in den letzten Jahren hat das Institut für Labormedizin am Universitätsklinikum Leipzig massenspektrometische Methoden für Medikamente, Eiweiße und Hormone entwickelt.

Weitere Informationen:
Dr. rer. Nat. Uta Ceglarek
Institut für Labormedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik
+49 341-9722460
uta.ceglarek@medizin.uni-leipzig.de

Tobias D. Höhn | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen
20.02.2017 | Universität zu Lübeck

nachricht Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum
20.02.2017 | Veterinärmedizinische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten