Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit für chemische Forschung massgebliche Datenbank CAS REGISTRY(SM) bald mit 50 Millionen erfassten Substanzen

17.08.2009
CAS, eine Unterabteilung der American Chemical Society, gab heute bekannt, dass voraussichtlich am 7. September die 50-millionste einzigartige chemische Substanz in die CAS REGISTRY-Datenbank aufgenommen werde. Das CAS REGISTRY ist das umfassendste, qualitativ hochwertige Kompendium öffentlich bekannter chemischer Informationen.

Die 40-millionste Substanz wurde erst vor 9 Monaten von CAS registriert, so dass dieser neue Meilenstein nach nur sehr kurzer Zeit erreicht wurde. Zum Vergleich: Es vergingen 33 Jahre, bis im Jahr 1990 die 10-millionste Verbindung von CAS erfasst wurde.

"In den Molekularwissenschaften werden mit immer höherer Geschwindigkeit neue Verbindungen entdeckt", so Dr. Mathew Toussant, Senior Vice President Editorial Operations bei CAS. "Unserer Erfahrung nach ist eine der Hauptquellen neuer chemischer Substanzen die weltweit veröffentlichte Patentliteratur."

Das REGISTRY ist die einzige integrierte, umfassende Quelle chemischer Informationen, die einem breiten Spektrum von Patent- und Fachliteratur entnommen wird. Diese Veröffentlichungen werden jeweils von weltweit tätigen Wissenschaftlern überwacht und auf Qualität hin kontrolliert. Seit über 100 Jahren arbeiten CAS-Wissenschaftler zusammen mit Kollegen aus mehreren Ländern an der genauen Analyse und Indexierung von weltweit veröffentlichten wissenschaftlichen Informationen.

Ihre Arbeit dient dem Aufbau der einzigartigen CAS REGISTRY-Datenbank, die einerseits chemische Namen, eine eindeutige CAS Registry Number(R) und wichtige Literaturverweise bietet, andererseits aber auch zusätzliche Informationen enthält, darunter experimentelle und prognostizierte Daten zu chemischen Eigenschaften (Siede- und Schmelzpunkt etc.), kommerzielle Verfügbarkeit, genaue Angaben zur Gewinnung, Spektren sowie internationalen Quellen entnommene Informationen zu aufsichtsrechtlichen Aspekten.

Die Arbeit der CAS-Wissenschaftler erfolgt nach strengen Kriterien, um die bekanntermassen hohe Qualität und Verlässlichkeit der im CAS REGISTRY enthaltenen Informationen auch in Zukunft zu gewährleisten. Eine Substanz wird stets vertrauenswürdigen Quellen entnommen und einheitlichen Analysen unterzogen, bevor sie von den Wissenschaftlern erfasst wird.

"Die rasante Zunahme der im CAS REGISTRY erfassten Daten ist um so bemerkenswerter, als CAS noch immer nach altbewährten Standards für die Aufnahme von Substanzen in die Datenbank verfährt", so Christine McCue, CAS Vice President für Marketing. "Aus diesem Grund ist die CAS REGISTRY-Datenbank die von Patentämtern auf der ganzen Welt am häufigsten genutzte Informationsquelle bei der Suche nach chemischen Substanzen. Auch wird sie von vielen als der 'Goldstandard' für chemische Recherchen in aller Welt bezeichnet", so McCue weiter.

Wissenschaftler können das CAS REGISTRY mithilfe von SciFinder(R), einem preisgekröntes Produkt von CAS, und der STN(R)-Produktreihe von CAS nutzen. Diese hochmodernen Suche- und Analysetechnologien von CAS helfen Wissenschaftlern, für ihre Forschungsarbeit wichtige, verlässliche Informationen zu finden.

Crystal Poole Bradley | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.CAS.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Software mit Grips
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt am Main

nachricht Einen Schritt näher an die Wirklichkeit
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics