Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ursache für die überschießende Teilung entzündungsförderndernder T-Zellen bei Rheuma identifziert

06.12.2011
Avrion-Mitchison-Preis für Rheumaforschung 2011 geht an Dr. rer. nat. Anna-Barbara Stittrich vom Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ).

Der Avrion-Mitchison-Preis für Rheumaforschung wird jährlich für Arbeiten vergeben, die entscheidend zum Verständnis entzündlich-immunologischer Prozesse beitragen, die rheumatischen Krankheiten zugrunde liegen.

Dies ist der Preisträgerin Anna Barbara Stittrich durch ihre Arbeit, die sie am DRFZ in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. rer. nat. Andreas Radbruch angefertigt hat, in beeindruckender Weise gelungen. Dr. Stittrich hat eine neue Ebene der Regulation der Vermehrung von aktivierten TH Lymphozoyten in chronsich entzündlichen Erkrankungen entdeckt. So konnte sie zeigen, dass kleine Nukleinsäuren (microRNA) die Vermehrung entzündungsfördernder T-Lymphozyten drastisch steigern, wodurch sich ein neuer Ansatz für Therapien ergibt.

Die Nachwuchswissenschaftlerin hat 2011 an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert. Ihre Arbeit wurde 2010 in der Fachzeitschrift Nature Immunology veröffentlicht (Stittrich et al. The microRNA miR-182 is induced by IL-2 and promotes clonal expansion of activated helper T lymphocytes. Nature Immunology 2010, 11, 1057-62).

Die Schering Stiftung verleiht den mit 2.500 Euro dotierten Preis am 6.Dezember 2011 im Rahmen einer Veranstaltung zur Albrecht-Hasinger-Lecture im Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ).

Die diesjährige Albrecht-Hasinger-Lecture, die ebenfalls von der Schering Stiftung unterstützt wird, hält der Rheumatologe Prof.Peter E. Lipsky aus Charlottesville, USA, zum Thema "Development of new therapies for rheumatic diseases".

Peter E. Lipsky war in den letzten 30 Jahren unter anderem am Nationalen Institut für Gesundheit in Maryland, USA, und als Direktor der Rheumatologie der University of Texas – Southwestern Medial Center Dallas tätig. In diese Zeit hat er entscheidend an der Etablierung neuer bahnbrechender Therapien wie der TNF-Blockade bei der Rheumatoiden Arthritis und der verbesserten Schmerztherapie durch den Einsatz von Cox-2 Hemmern mitgewirkt.

Das DRFZ vergibt den Avrion-Mitchison-Preis für Rheumaforschung seit dem Jahr 2000 zu Ehren seines Gründungsdirektors Avrion Mitchison. Der Preis zeichnet jährlich die beste experimentelle, klinische oder epidemiologische Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Rheumatologie aus. Die Jury benennt den Preisträger aufgrund mindestens zweier unabhängiger Gutachten international anerkannter Wissenschaftler.

Die Albrecht-Hasinger-Lecture lesen herausragende Rheumaforscher seit 1994 zum Gedenken an Albrecht Hasinger, einen der Gründungsväter des DRFZ. Preisgeld und Veranstaltung zur Lesung ermöglicht die Schering Stiftung.

Die Vorträge werden in Englisch gehalten. Gäste sind herzlich willkommen.

Veranstaltungsort:
DRFZ Berlin
(auf dem Campus der Charité Mitte, Nähe Hauptbahnhof)
Charitéplatz 1, 10117 Berlin
Kontakt:
DRFZ Öffentlichkeitsarbeit
Jacqueline Hirscher
E-Mail: info@drfz.de
Tel.: 030 28460 793

Jacqueline Hirscher | idw
Weitere Informationen:
http://www.drfz.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Krebsforschung in der Schwerelosigkeit
18.12.2017 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

nachricht Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert
18.12.2017 | Max-Planck-Institut für Biogeochemie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie