Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tschechische und koreanische Forscher sichern sich Biomassepatent

13.03.2009
Einem tschechisch-koreanischen Forschungsteam wurde ein Patent für eine neue Methode zur Unterstützung der Herstellung von Pflanzenbiomasse erteilt, die auch den Anbau von Pflanzen mit größerer Biomasseproduktion erlauben wird. Theoretisch können sowohl die Nahrungsmittelindustrie als auch die pharmazeutische Industrie das Patent nutzen, so das Team.

"Die Erfindung, mit der der Anbau von Pflanzen mit einer höheren Biomasse möglich ist, ist das Ergebnis von Grundlagenforschungsarbeiten," berichtete Dr. Eva Janouskovcova vom Technologietransferbüro der Masaryk-Universität den CORDIS-Nachrichten. "Ein derartige Erhöhung kann einen Vorteil für die Nahrungsmittel- oder Pharmaindustrie bedeuten," erklärte sie. "Nicht weniger wichtig ist die Produktion von Energiepflanzen wie Rumex-OK-2.

Noch mehr Anwendungsmöglichkeiten bieten sich in der Biotechnologie für die Dekontaminierung betroffener Böden durch Sanierung mittels Pflanzen." Die tschechischen Forscher vom Universitätsinstitut für experimentelle Biologie stellten fest, dass Proteine und Pflanzenhormone eine entscheidende Rolle bei der Teilung von Pflanzenstammzellen spielen, die auch in gentechnisch unterstützten Verfahren genutzt werden können.

"Wir haben entdeckt, dass ein die Regulierung dieser Proteinaktivitäten verursachender genetischer Eingriff das Pflanzenwachstum modifizieren kann," erläuterte Dr. Jan Hejatko. "Die Aktivität dieser Proteine ist für die Entwicklung und Regulierung der Zellteilung der Stammzellen von Pflanzen wichtig, die Wachstum ermöglichen und damit auch die Bildung von Biomasse in Pflanzen," sagte er in einer Erklärung.

"Diese Ergebnisse eröffnen weitere Möglichkeiten für die Regulierung des Pflanzenwachstums durch gentechnische Verfahren." Die Forscher von der Masaryk-Universität führten Experimente zum Nachweis von Wechselwirkungen zwischen den Auswirkungen von Auxin (dem Pflanzenhormon, das Wurzelbildung und Knospenwachstum fördert) und Zytokinin (dem Pflanzenhormon, das Zellteilung fördert und das Altern der Blätter verzögert) durch. Dr. Janouskovcova zufolge beeinflussen Zytokinine das Fließen von Auxin in Pflanzen und formen effektiv das Aussehen der neuen Organe.

Biomasse ist eine erneuerbare Energie und bezieht sich auf lebendes und vor kurzem abgestorbenes biologisches Material (d. h. pflanzliche Materialien und tierische Abfälle), das als Brennstoff genutzt werden kann. Biomasse ist Teil des Kohlenstoffzyklus, und Kohlenstoff aus der Atmosphäre wird durch Photosynthese in biologische Stoffe umgewandelt. Doch obwohl Biomasse ein erneuerbarer Brennstoff ist, der auch als "kohlenstoffneutraler Brennstoff" bezeichnet wird, behaupten Experten, dass ihre Nutzung zur globalen Erwärmung beitragen kann. Das Problem ist die Störung des natürlichen Kohlenstoffzyklus, der durch menschliche Aktivitäten wie die Urbanisierung von pflanzenbewachsenen Gebieten ausgelöst wird.

Durch die Verwendung von Biomasse als Brennstoff wird immer noch die gleiche Menge an Kohlendioxid in die Atmosphäre eingeführt. Doch meinen die Experten, dass die Nutzung von Biomasse zur Stromerzeugung als kohlenstoffneutral anzusehen ist bzw. den Treibhausgasausstoß drosseln kann, weil sie das Methan ausgleicht, das sonst in die Atmosphäre gelangen würde.

Die EU fördert die Verwendung von Biomasse als Brennstoff und reduziert so die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Die zur Stromerzeugung genutzte Biomasse hat von Jahr zu Jahr zugenommen. Die tschechische Regierung hat einen Aktionsplan zur Unterstützung von Biomasse für den Zeitraum von 2009 bis 2011 genehmigt.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Masaryk University: http://www.muni.cz/
Pohang University of Science and Technology: http://www.postech.ac.kr/e/

| CORDIS
Weitere Informationen:
http://www.kooperation-international.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa
27.02.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht Neurobiologie - Vorausschauend teilen
27.02.2017 | Ludwig-Maximilians-Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik