Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Touchscreens und Solarzellen zukünftig mit "Silberstäbchen"

14.12.2012
Hochinnovative Technologie auf Basis von Nano-Silber soll ab kommenden Jahr das teure Indium ersetzen - Regensburger Unternehmen europaweit führender Anbieter

Zukunftsweisende Produkte wie Touchscreens oder Solarzellen günstiger, ressourcenschonender und unabhängiger von Weltmarktkonstellationen zu produzieren - das gelingt jetzt mit Hilfe patentierter Silbernanostäbe: den ECOS[TM] der Regensburger Firma rent a scientist®. Seit rund drei Jahren haben Forscher in der Welterbestadt an der Donau hieran gearbeitet. Mit Beginn des kommenden Jahres erfolgt nun die Markteinführung. Europaweit sind die Regensburger derzeit führend in dieser Top-Technologie.

Die neu Anwendung aus dem Bereich der Nanotechnologie ermöglicht es, transparente, elektrisch leitfähige Oberflächen zu erzeugen, wie sie beispielsweise für Solarzellen benötigt werden. Bisher wird für diesen Zweck fast ausschließlich Indiumzinnoxid verwendet. Das darin enthaltene Indium ist ein seltenes Metall, das überwiegend aus China importiert wird und aufgrund seiner begrenzten Verfügbarkeit die Anwendungsmöglichkeiten beschränkt. Die Regensburger Silbertechnologie ist nicht nur günstiger als das bisher verwendete Indiumzinnoxid, sie kann auch für die Beschichtung flexibler Oberflächen wie etwa Folien verwendet werden und eignet sich deshalb unter anderem für den Einsatz neuartiger Touchscreens und organischer Leuchtdioden (OLEDs).

rent a scientist® kooperiert mit einem großen deutschen Chemieunternehmen bei der Umsetzung marktfähiger Produkte und der anschließenden Produktion und Vermarktung. Die Schlüsseltechnologie eignet sich aber noch für viele weitere elektronische Innovationen zum Beispiel in den Bereichen leitfähige Verbindungen, Klebstoffe, druckbare Elektronik, Flachbatterien und in der Sensorik. Gemeinsam mit Partnern und Kunden wird rent a scientist® noch in 2013 eine Reihe von Applikationsprojekten auf diesen Gebieten starten.

Neben den hervorragenden elektrischen Eigenschaften des Silbers nutzt rent a scientist® auch die besonderen antimikrobiellen Eigenschaften des Edelmetalls. Die von dem Regensburger Unternehmen entwickelte Silbertechnologie AgPURE TM ermöglicht es, medizinische Geräte und Hilfsmittel wie etwa Katheder, Beatmungsschläuche, Knochenzement, Operationsbesteck, Implantate und Wundabdeckungen nachhaltig und wirksam gegen hartnäckige Krankheitserreger wie etwa MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) auszustatten.

Dadurch können nicht nur Kosten für Reinigungschemie, Waschprozesse und Behandlungskosten vermindert werden, sondern auch viel menschliches Leid bei den Betroffenen. "Gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern entwickeln wir nachhaltige und hoch funktionelle Produkte auf der Basis intelligenter Werkstoff- und Materialtechnologien. Die Hersteller solcher Qualitätsprodukte werden die großen Gewinner in den nächsten Jahrzehnten sein", sagt Adi Parzl, Geschäftsführer von rent a scientist®.

Pressekontakt:
Adi Parzl
rent a scientist GmbH und ras materials GmbH Nußberger Str. 6 b
93059 Regensburg
Tel. 49(0)941/60717 3
Fax. 49(0)941/60717 44
e-mail: adi.parzl@rent-a-scientist.com
homepage: www.rent-a-scientist.com
sowie
Stefan Reisz
Ltr. kommunikation
Stadtmarketing Regensburg
+49 941 5998899
E-Mail: s.reisz@stadtmarketing-regensburg.de

Adi Parzl | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.rent-a-scientist.com
http://www.stadtmarketing-regensburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen
16.01.2018 | Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

nachricht Leuchtende Echsen - Knochenbasierte Fluoreszenz bei Chamäleons
15.01.2018 | Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise