Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neu gefundenes Aminosäurederivat macht Pflanzen resistent

23.03.2018

Pflanzenforschung: Veröffentlichung in Cell

Pflanzen besitzen ein komplexes Verteidigungssystem, um sich gegen schädliche Mikroorganismen in ihrer Umwelt zu schützen. Ein Team Düsseldorfer Biologen um Prof. Dr. Jürgen Zeier fand ein Aminosäurederivat, das im pflanzlichen Immunsystem eine zentrale Rolle spielt. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie in der Fachzeitschrift Cell.


N-Hydroxypipecolinsäure (rechts) stimuliert die SAR der Ackerschmalwand, so dass sie immun gegen verschiedene Pflanzenpathogene wie die Blattflecken-Erreger oder den falschen Mehltau gemacht werden.

Jürgen Zeier


Erstautor der Studie Dr. Michael Hartmann (links) und Arbeitsgruppenleiter Prof. Dr. Jürgen Zeier diskutieren mögliche Anwendungen der Ergebnisse ihrer Studie für den Pflanzenschutz.

Stefan Schreiber / Institut für Molekulare Ökophysiologie der Pflanzen

Pflanzen reagieren auf unterschiedliche Weisen auf eindringende Krankheitserreger („Pathogene“) wie Bakterien oder Pilze. Typisch ist zum Beispiel der kontrollierte Zelltod von Pflanzenzellen rund um eine Infektionsstelle, wodurch den Pathogenen der Zugang zu Nährstoffen entzogen wird. Ein anderer Mechanismus ist die lokale Verstärkung der pflanzlichen Zellwand, welche eine physikalische Barriere zu den gesunden Pflanzenteilen darstellt.

Trotzdem überwinden manche Pflanzenpathogene die Schutzmechanismen und gedeihen in parasitärer Weise auf oder im Pflanzengewebe. Eine Infektion durch Mikroben, die in einem Blatt oder in wenigen Blättern des Pflanzensprosses auftritt, muss aber nicht zwangsläufig zu einer schwerwiegenden Erkrankung der gesamten Pflanze führen.

Es gibt nämlich eine weitere wichtige Abwehrkomponente im pflanzlichen Immunsystem: die „systemisch erworbene Resistenz“ (englisch „systemic acquired resistance“, kurz SAR). So kann eine erste Blattinfektion die SAR im gesamten Sprossgewebe aktivieren. Die Pflanze wird so in Alarmbereitschaft versetzt und anschließend sehr effektiv gegen Folgeinfektionen geschützt.

Die Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Jürgen Zeier am Institut für Molekulare Ökophysiologie der Pflanzen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit den molekularen Grundlagen des pflanzlichen SAR-Phänomens. Als Untersuchungsobjekt dient vornehmlich die Modellpflanze Arabidopsis thaliana, die Ackerschmalwand.

Frühere Studien der Forschergruppe identifizierten zwei unverzichtbare Bausteine der SAR in der Pflanze: ein Protein namens FLAVIN-DEPENDENT-MONOOXYGENASE1 (FMO1) und die Pipecolinsäure, eine vom L-Lysin abgeleitete Aminosäure, deren Vorkommen in sehr vielen verschiedenen Pflanzenarten nachgewiesen wurde.

Aktuelle Arbeiten der Düsseldorfer Biologen zeigen nun, dass die Pipecolinsäure in der Pflanze durch die FMO1-Monooxygenase zur N-Hydroxypipecolinsäure umgesetzt wird, die als aktives Derivat den SAR-Zustand auslöst. Es stellte sich heraus, dass schon eine geringe Menge an N-Hydroxypipecolinsäure – über das Erdsubstrat verabreicht – ausreicht, um sie praktisch vollständig vor Infektionen mit dem bakteriellen Blattflecken-Erreger Pseudomonas syringae oder dem falschen Mehltau Hyaloperonospora arabidopsidis – einem pilzähnlichen Erreger – zu schützen.

Die HHU-Forscher klärten so einen entscheidenden biochemischen Mechanismus der systemisch erworbenen Resistenz in Pflanzen auf. Ihre Ergebnisse veröffentlichen sie in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Cell. Diese Studie und die vorherige Ergebnisse der Gruppe zeigen die Existenz eines vorher unbekannten, von der Aminosäure L-Lysin ausgehenden Stoffwechselweges auf, der zur Bildung des SAR-Regulators N-Hydroxypipecolinsäure führt.

Künftig werden Prof. Zeier und sein Team untersuchen, ob dieser für das Arabidopsis-Immunsystem wesentliche Mechanismus auch in Nutzpflanzen eine ähnlich große Rolle spielt. Mit der pflanzeneigenen N-Hydroxypipecolinsäure fanden sie ein biologisches Pflanzenstärkungsmittel, das vielversprechendes Anwendungspotential im natürlichen Pflanzenschutz haben kann.

Originalveröffentlichung

M. Hartmann, T. Zeier, F. Bernsdorff, V. Reichel-Deland, D. Kim, M. Hohmann, N. Scholten, S. Schuck, A. Bräutigam, T. Hölzel, C. Ganter & J. Zeier, Flavin monooxygenase-generated N-hydroxypipecolic acid is a critical element of plant systemic immunity, Cell, 23. März 2018

DOI: 10.1016/j.cell.2018.02.049

Weitere Informationen:

http://www.cell.com/cell/fulltext/S0092-8674(18)30226-5

Dr.rer.nat. Arne Claussen | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Auf der Suche nach Universal-Grippeimpfstoffen – Neuraminidase unterschätzt?
21.06.2018 | Paul-Ehrlich-Institut - Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel

nachricht Organische Kristalle mit Twist und Selbstreparatur
21.06.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics