Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative uses of nanotechnology in food and agriculture

29.01.2013
Explored in special issue

The U.S. Department of Agriculture (USDA) invests nearly $10 million a year to support about 250 nanoscale science and engineering projects that could lead to revolutionary advances in agriculture and food systems. Examples of current projects in development are presented in a Special Research Section published in Industrial Biotechnology, a peer-reviewed journal from Mary Ann Liebert Inc., publishers. The articles are available on the Industrial Biotechnology website.

In their introductory article, "Overview: Nanoscale Science and Engineering for Agriculture and Food Systems," Co-Guest Editors Norman Scott, PhD, Professor, Cornell University (Ithaca, NY) and Hongda Chen, PhD, National Program Leader, National Institute of Food and Agriculture, USDA (Washington, DC), describe the promising early advances nanotechnology is enabling all along the food supply chain, from production through consumption, and especially in the area of food safety.

This special issue of IB includes the review article "Bioactivity and Biomodification of Ag, ZnO, and CuO Nanoparticles with Relevance to Plant Performance in Agriculture" by Anne Anderson and coauthors, Utah State University, Logan, in which they discuss the environmental factors that affect the biological activity and potential agricultural utility of nanoparticle. In the original research article "Effect of Silver Nanoparticles on Soil Denitrification Kinetics" Allison Rick VandeVoort and Yuji Arai, Clemson University (South Carolina), describe the effects of three different silver nanoparticles on native bacteria-mediated soil denitrification.

The short communication "Soft Lithography-Based Fabrication of Biopolymer Microparticles for Nutrient Microencapsulation" by Natalia Higuita-Castro, et al., The Ohio State University and Abbott Nutrition Products Division, Columbus, OH, describes a high-throughput microfabrication method to encapsulate nutrients that can enhance food nutritional value and appearance. Dan Luo and colleagues, Cornell University, Ithaca, NY, present a promising microfluidic-based scale-up method for cell-free protein production in the methods article "Cell-Free Protein Expression from DNA-Based Hydrogel (P-Gel) Droplets for Scale-Up Production."

"The rapid expansion in nanoscale science and technology in our community with new insights and methods in biomolecular and cellular processing will spur industrial biotechnology innovation in a number of important sectors," says Larry Walker, PhD, Co-Editor-in-Chief and Professor, Biological & Environmental Engineering, Cornell University, Ithaca, NY.

About the Journal

Industrial Biotechnology, led by Co-Editors-in-Chief Larry Walker, PhD, and Glenn Nedwin, PhD, MBA, is an authoritative journal focused on biobased industrial and environmental products and processes, published bimonthly in print and online. The Journal reports on the science, business, and policy developments of the emerging global bioeconomy, including biobased production of energy and fuels, chemicals, materials, and consumer goods. The articles published include critically reviewed original research in all related sciences (biology, biochemistry, chemical and process engineering, agriculture), in addition to expert commentary on current policy, funding, markets, business, legal issues, and science trends. Industrial Biotechnology offers the premier forum bridging basic research and R&D with later-stage commercialization for sustainable biobased industrial and environmental applications.

About the Publisher

Mary Ann Liebert, Inc., publishers is a privately held, fully integrated media company known for establishing authoritative medical and biomedical peer-reviewed journals, including Metabolic Syndrome and Related Disorders, Population Health Management, Diabetes Technology & Therapeutics, and Journal of Women's Health. Its biotechnology trade magazine, Genetic Engineering & Biotechnology News (GEN), was the first in its field and is today the industry's most widely read publication worldwide. A complete list of the firm's 70 journals, newsmagazines, and books is available on the Mary Ann Liebert, Inc., publishers website at http://www.liebertpub.com.

Mary Ann Liebert, Inc. 140 Huguenot Street, New Rochelle, NY 10801-5215 www.liebertpub.com

Phone (914) 740-2100 (800) M-LIEBERT Fax (914) 740-2101

Vicki Cohn | EurekAlert!
Further information:
http://www.liebertpub.com

More articles from Life Sciences:

nachricht Antimicrobial substances identified in Komodo dragon blood
23.02.2017 | American Chemical Society

nachricht New Mechanisms of Gene Inactivation may prevent Aging and Cancer
23.02.2017 | Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI)

All articles from Life Sciences >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie