Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die ganze Welt der Infektionsforschung

02.06.2009
Helmholtz-Internetportal für Forscher und Journalisten.

Die Website www.infection-research.de startet im neuen Look: Sie ist das weltweit erste Internet-Portal rund um die Infektionsforschung. Das Braunschweiger Helmholtz-Zentrum für Infektionforschung (HZI) betreibt die Website, die neben einer umfangreichen Jobbörse für Infektionsforscher noch acht weitere Informationsbereiche bietet.

"Das Portal soll Wissenschaftlern und Journalisten umfassende Informationen bieten und zum wichtigsten Internet-Treffpunkt für die Infektionsforschungs-Szene werden", sagt Rudi Balling, Wissenschaftlicher Direktor des HZI und Initiator des Portals.

Bis heute nutzten weltweit etwa 6.000 Wissenschaftler und Wissenschaftsjournalisten regelmäßig die im Jahr 2007 entwickelte Website. Bisher fanden sich auf ihr ausschließlich Texte in englischer Sprache - jetzt bietet die Website erstmals auch ausgewählte deutsche Übersetzungen.

Service für Wissenschaftler und Journalisten.

Nach dem Relaunch erscheint die Website nicht nur im neuen Layout; sie bietet auch deutlich mehr Service:

- Eine Jobdatenbank, die weltweit nahezu alle Ausschreibungen im Bereich 'Infektionsforschung' umfasst. Sie ist kostenkostenlos abrufbar.

- Dank einer Kommentarfunktion können sich Wissenschaftler und Journalisten jetzt online über aktuelle Themen austauschen.

- Übersichtliche Informationen und umfangreiche Linklisten bieten vor allem Journalisten einen präzisen Überblick über die weltweit bedeutendsten Infektionskrankheiten und den aktuellen Stand der Forschung. Die neu etablierte Zweisprachigkeit soll dabei zusätzlich eine Hilfe sein.

- Das Angebot an speziell für den Power-Point-Einsatz erstellten Grafiken soll den Wissenschaftlern die grafische Gestaltung ihrer Vorträge erleichtern - professionell erstellte Abbildungen von Zellen oder Rezeptoren stehen für den kostenlosen Download bereit. Auf diese Weise sparen die Wissenschaftler Zeit und erhöhen zusätzlich die ästhetische Qualität der eigenen Folien.

Unabhängige Informationen.
Die wissenschaftliche Unabhängigkeit und der internationale Anspruch stehen bei infection-research.de an oberster Stelle. "Die Inhalte der Seite werden von einem internationalen Redaktionsteam aus Biologen, Medizinern und freiberuflichen Wissenschaftsjournalisten zusammen gestellt. Der Fokus liegt dabei weder auf nationalen Themen noch auf Helmholtz-Themen. Ist ein Thema gut und wichtig, erscheint es auf infection-research.de", erläutert Hannes Schlender, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des HZI. "Wir wollen mit dieser Initiative den Gedanken- und Ideenaustausch zwischen den Wissenschaftlern stärken und gleichzeitig schwierige Themen für interessierte Journalisten zugänglich machen", sagt Schlender.

In den kommenden Monaten werden weitere Bereiche ausgebaut. Zukünftig gibt es auch Animationen zu wichtigen infektionsbiologischen Prozessen als Download. Außerdem befindet sich zurzeit ein internationales Editorial-Board im Aufbau, welches die Qualität der Inhalte dauerhaft gewährleisten soll.

Hannes Schlender | idw
Weitere Informationen:
http://www.helmholtz-hzi.de

Weitere Berichte zu: HZI Infektionsforschung Wissenschaftsjournalist

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Krebsforschung in der Schwerelosigkeit
18.12.2017 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

nachricht Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert
18.12.2017 | Max-Planck-Institut für Biogeochemie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie