Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschung an tropischer Arzneipflanze Duboisia

23.04.2013
Sekundäre Pflanzenstoffe zur Therapie von Unterbauchbeschwerden eingesetzt

Die tropische Arzneipflanze Duboisia, ein wichtiger Lieferant von Stoffen zur Therapie von Reizdarmsymptomen und Unterbauchbeschwerden, wird derzeit von Gießener Wissenschaftlern genauer erforscht.

Die Professur für Pflanzenbau der Justus-Liebig-Universität (Prof. Dr. Bernd Honermeier) untersucht, wie der Alkaloid-Gehalt in den Duboisia-Pflanzen gezielt beeinflusst und damit die Herstellung von Medikamenten erleichtert werden kann. Diese Tropan-Alkaloide, sekundäre Pflanzenstoffe aus den Blättern der Pflanze, sind für Menschen toxisch und dienen der Pflanze zur Abwehr von Fraßfeinden.

Die durch Extraktion gewonnenen Tropan-Alkaloide, vor allem Hyoscyamin und Hyoscin, werden zu Medikamenten verarbeitet. Das Projekt wird von dem Pharma-Unternehmen Boehringer-Ingelheim GmbH & Co KG (Phyto-Center, Leiter Dr. Hansjörg Hagels) für drei Jahre gefördert.

Duboisia ist eine Pflanzengattung der Solanaceae (Nachtschattengewächse), benannt nach dem Botaniker Charles du Bois. Es handelt sich um einen Baum, der in subtropischen Regionen Ostaustraliens beheimatet ist. Tropan-Alkaloide kommen in vielen Nachtschatten-Gewächsen vor (zum Beispiel Stechapfel, Tollkirsche, Engelstrompete, Bilsenkraut) und werden zum Teil zur Herstellung von Medikamenten genutzt. Dazu sind hohe und gleichmäßige Alkaloidgehalte im Pflanzenrohstoff erforderlich.

Im Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung werden seit Januar 2013 verschiedene konventionell gezüchtete Linien dieser Pflanzenart im Gewächshaus vermehrt und unter Feldbedingungen in der Versuchsstation Groß-Gerau in Südhessen kultiviert. Im Rahmen der Promotion der Doktorandin Elisabeth Hartert soll geklärt werden, welchen Einfluss die Position der Blätter innerhalb der Pflanze, das Alter der Pflanzen sowie die Wachstums- und Kultivierungsbedingungen wie Licht, Nährstoffversorgung, Wasserstress, Pflanzendichte und Erntemethode auf die Alkaloid-Gehalte haben. Neben der Promotionsarbeit werden auch experimentelle Masterarbeiten zu dieser Fragestellung angefertigt. An dem Projekt ist auch die Technische Universität Dortmund (Prof. Dr. Oliver Kayser) mit der Betreuung einer weiteren Promotion zur Physiologie der Pflanze beteiligt.

Kontakt:
Prof. Dr. Bernd Honermeier, Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung
Schubertstrasse 81, 35392 Giessen
Telefon: 0641 99-37440

Lisa Dittrich | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-giessen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität
25.04.2017 | Universität Bielefeld

nachricht Wehrhaft gegen aggressiven Sauerstoff - Metalloxid-Nickelschaum-Elektroden in der Wasseraufspaltung
25.04.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Pharmacoscopy: Mikroskopie der nächsten Generation

25.04.2017 | Medizintechnik

Astronomen-Team findet Himmelskörper mit „Schmauchspuren“

25.04.2017 | Physik Astronomie

Heiß & kalt – Gegensätze ziehen sich an

25.04.2017 | Physik Astronomie