Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FEI startet für die Lebensmittelwirtschaft DFG/AiF-Cluster zur Simulation von Proteinschäumen

23.05.2011
Ob im Soufflé, Frischkäse oder Mäusespeck: Schäume sind in Lebensmitteln allgegenwärtig. Das Einbringen von Luft oder Stickstoff bestimmt den Charakter zahlreicher Lebensmittelprodukte.

Es gewinnt in der Lebensmittelproduktion seit einigen Jahren an Bedeutung, da geschäumte Produkte als cremiger und leichter empfunden werden – und daher bei Verbrauchern zunehmend beliebter werden. Doch derzeit erfolgt das Schäumen von Lebensmitteln vorrangig nach dem Trial-and-Error-Prinzip.

Systematische und interdisziplinäre Untersuchungen zur Aufklärung der Mechanismen bei der Schäumung, zum Einfluss von prozesstechnologischen Parametern und zum Verständnis der Schaummatrix und ihrer Stabilität liegen bislang nicht vor.

Ziel eines vierten DFG/AiF-Clustervorhabens, das über den Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI) koordiniert wird und am 1. Mai gestartet ist, ist es, zunächst die physiko-chemischen Grundlagen der Entstehung, Stabilisierung und Destabilisierung von Proteinschäumen in der Lebensmittelproduktion zu schaffen. Darauf basierend sollen Simulationswerkzeuge entwickelt werden, die das Verhalten von Schäumen prognostizieren können und die so ein experimentell validiertes Design von Lebensmittelprozessen und -produkten mit Schaumstrukturen ermöglichen. Davon können vor allem die Milch- und die Süßwarenindustrie und deren Zulieferer sowie Firmen des Maschinen- und Anlagenbaus profitieren.

„Proteinschäume in der Lebensmittelproduktion: Mechanismenaufklärung, Modellierung und Simulation“ ist der Titel des Clusterprojektes, das Synergien in der Forschungsförderung nutzt und sechs Teilprojekte umfasst. Drei dieser Teilprojekte fokussieren auf Fragestellungen aus der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF), werden vom Bundeswirtschaftsministerium via AiF gefördert und berücksichtigen insbesondere die Interessen des Mittelstands. Die drei weiteren Teilprojekte haben einen grundlagenorientierten Forschungsansatz und werden über die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Unter dem Dach des FEI beteiligen sich an dem interdisziplinären Cluster
25 Unternehmen, drei Wirtschaftsverbände und zehn Forschergruppen aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Lebensmittelchemie, Informatik, Physik, Lebensmittel-, Bio- und Chemietechnologie. Die fachliche Koordination hält Prof. Antonio Delgado von der Universität Erlangen-Nürnberg inne.

Als Leiter des Projektbegleitenden Ausschusses vertritt Dr. Matthias Eisner von der FrieslandCampina GmbH in Heilbronn die Interessen der Wirtschaft: „Das Interesse der teilnehmenden Unternehmen ist groß, sich mit Fragestellungen aus der Praxis an den Forschungsarbeiten beteiligen zu können. Wir erwarten im Projektausschuss schon jetzt mit Spannung erste Ergebnisse des Clusters, um diese zeitnah in die industrielle Praxis überführen zu können“, erläutert Eisner die Motivation der großen Industriebeteiligung.

Das Kick-off-Meeting zu dem Cluster findet am 7. Juni 2011 in Bonn statt. Weitere interessierte Unternehmen haben bis dahin noch die Möglichkeit, in den Projektausschuss einzusteigen. Entsprechende Anfragen können an den FEI gerichtet werden.

Daniela Kinkel | idw
Weitere Informationen:
http://www.fei-bonn.de
http://www.fei-bonn.de/projekte/projektdatenbank.html/fv_cluster_5/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Software mit Grips
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt am Main

nachricht Einen Schritt näher an die Wirklichkeit
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics