Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Epiontis entwickelt neuen Immuntest

08.04.2009
Erste Ergebnisse eines Zukunftsfonds-Projektes bereits nach vier Monaten

In Berlin wurde jetzt ein neuer Test entwickelt, der auf eindeutigen Methylierungssignaturen basiert und es ermöglicht, Immundiagnostik in der klinischen Routine durchzuführen.

Durch diesen Test wird ein verbessertes Verständnis der fehlgeleiteten Immunantworten bei Krebs- und Autoimmunerkrankungen sowie bei Abstoßungsreaktionen nach Organtransplantationen erwartet.

Die Leistungsfähigkeit des technologischen Ansatzes konnte das Unternehmen Epiontis, das den Test entwickelt hat, bereits mit der Analyse des Methylierungsmusters beim Gen FOXP3 in regulatorischen T-Zellen (Tregs) zeigen. Zu den besonderen Vorteilen des Verfahrens gehören die verbesserte Genauigkeit, hohe Robustheit sowie Verringerung des Aufwandes gegenüber bisherigen Tests.

Der Test ist das erstes Ergebnis eines Zukunftsfonds-Projektes, das am 01.01.09 gestartet ist. Es wird mit insgesamt 2,1 Millionen Euro über einen Zeitraum von drei Jahren gefördert. Zu den wissenschaftlichen und klinischen Partnern des Konsortiums gehören die Epiontis GmbH, das Deutsche Rheumaforschungszentrum (DRFZ, Dr. Andreas Grützkau), das Berlin Brandenburg Centrum für Regenerative Technologien (BCRT, Prof. Dr. Hans Dieter Volk) und die Charite Universitätsmedizin (Prof. Dr. Jalid Sehouli, Frauenklinik Campus Virchow Klinikum und Prof. Dr. Alf Hamann, Experimentelle Rheumatologie).

Der Zukunftsfonds, der bei der Technologiestiftung Berlin angesiedelt ist, fördert Projekte, die Erkenntnisse der Berliner Wissenschaft in die Anwendung bringen. Das Kuratorium der TSB Technologiestiftung Berlin hat auf Empfehlung des Technologie- und Innovationsrates des Landes Berlin entschieden, dieses Projekt zu fördern. Die Förderung ist kofinanziert aus dem Europäischen Fonds für Regionalentwicklung, EFRE. Fachlich wird das Vorhaben von BioTOP Berlin-Brandenburg begleitet.

Verantwortlich, Rückfragen, Interviewwünsche:

Dr. Sven Olek
Epiontis GmbH
Rudower Chaussee 29
12489 Berlin
Tel: 030 / 63923470
sven.olek@epiontis.com
Dr. Christian Hammel
TSB Technologiestiftung Berlin
Geschäftsstelle des Zukunftsfonds
Fasananstr. 85
10623 Berlin
Tel: 030 / 46302559
hammel@technologiestiftung-berlin.de

Frauke Nippel | idw
Weitere Informationen:
http://www.epiontis.com/index.php?mid=37&vid=&lang=en
http://www.technologiestiftung-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks
17.02.2017 | Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin, Münster

nachricht Der Entropie auf der Spur
17.02.2017 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung