Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cross-Country Runabouts - Immune Cells on the Move

16.11.2009
In order to effectively fight pathogens, even at remote areas of the human body, immune cells have to move quickly and in a flexible manner.

Scientists from the Max Planck Institute (MPI) of Biochemistry in Martinsried near Munich, Germany, have now deciphered the mechanism that illustrates how these mobile cells move on diverse surfaces.

"Similar to a car, these cells have an engine, a clutch and wheels which provide the necessary friction," explains Michael Sixt, a research group leader at the MPI of Biochemistry. The results, which were developed in cooperation with colleagues from the MPI for Metals Research in Stuttgart, Germany, have now been published in Nature Cell Biology.

White blood cells, also called leukocytes or immune cells, fight infections in the human body in many different ways. As defence cells, they are able to invade infected tissues, detect and eliminate pathogens. Also foreign structures and wreckage of the body's own cells are disposed with their help. To cope with that task, they move a hundred fold faster than other cell types. Thereby, immune cells follow certain attractants which are released by the body's own cells or the pathogens.

Energy Transfer on a Molecular Level
Cells have to generate the necessary energy from the inside in order to move forward. This task is carried out by the cytoskeleton, a network of proteins which stretches through the cell's complete interior. It can expand and form finger-like extensions and retract them likewise.

However, this deformation is not enough to make a cell move. "Similar to a car, the energy has to be transferred on the street," illuminates Dr. Sixt. "We need a clutch and wheels." For this purpose, every cell carries special cell anchors on their surface: the integrins. These proteins span the envelope of the cells and are directly connected to the cell's cytoskeleton. On the outside, these anchors can stick to other cells and tissues and thus, form a connection to the outside world. "The connection between the cytoskeleton and the integrin matches the clutch," says Dr. Sixt, "the connection between the integrin and the outside world corresponds to the grasp of the wheels."

Immune Cells are Cross-Country
In doing so, immune cells are not rigid and inflexible. According to the scientists, they are able to adjust to every possible underground. "Our analysis has shown that leukocytes always move with the same speed - no matter whether they migrate over a slippery or rough substrate," Dr. Sixt points out. That is possible due to the tight interaction between motor, clutch and wheels. When the cell's anchors do not grip properly, the cell increases the speed of its engine - the cytoskeleton deforms faster. Thus, the speed of the cell stays the same. Leukocytes are also able to overcome locally occurring unevenness. Should the immune cell move with one half over slippery and with the other on rough ground, the cytoskeleton adjusts locally - similar to a differential gear. "Thus, the direction of movement is defined only by the attractant," explains the physician. "And this attractant is just as little keeping with tissue frontiers and unevenness like the leukocyte."

Original Publication:

J. Renkawitz, K. Schumann, M. Weber, T. Lämmermann, H. Pflicke, M. Piel, J. Polleux, J. P. Spatz, M. Sixt: Adaptive force transmission in amoeboid cell migration. Nature Cell Biology, November 15, 2009.

Contact:

Dr. Michael Sixt
Leukocyte Migration
Max Planck Institute of Biochemistry
Am Klopferspitz 18
82152 Martinsried
sixt@biochem.mpg.de
Anja Konschak
Public Relations
Max Planck Institute of Biochemistry
An Klopferspitz 18
82152 Martinsried
Phone ++49/89-8578-2824
E-mail: konschak@biochem.mpg.de

Anja Konschak | idw
Further information:
http://www.biochem.mpg.de
http://www.biochem.mpg.de/sixt/

More articles from Life Sciences:

nachricht Symbiotic bacteria: from hitchhiker to beetle bodyguard
28.04.2017 | Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Nose2Brain – Better Therapy for Multiple Sclerosis
28.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB

All articles from Life Sciences >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie