Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Blick in die Black Box des Tablettencoatings schon bald Realität

26.06.2013
Das Grazer Kompetenzzentrum RCPE blickt gemeinsam mit seinem Projektpartner RECENDT aus Linz in die Black Box des Tablettencoatings, und freut sich über die Patentanmeldung zum innovativen Messverfahren.

Beim Coating von Tabletten werden diese aus verschiedenen Gründen mit einem Überzug versehen. Sei es, um ein frühzeitiges Auflösen zu verhindern, oder um den Geschmack des Medikamentes zu beeinflussen.


AvizoFire Software, VSG, France

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist es dabei notwendig, dass die Beschichtung homogen ist. Ist dies nicht der Fall, und der Überzug etwa an einer Stelle dünner, werden die Wirkstoffe zu früh freigesetzt, was zu einer verringerten Wirkung des Medikamentes führen kann.

Da ein Blick in den laufenden Coatingprozess bisher sehr schwierig und in industriellem Maßstab nicht realisierbar ist, können die Dicke der Coatingschicht oder Inhomogenitäten erst am Ende des Herstellungsprozesses im Labor ermittelt werden. Dies soll sich aber, dank eines innovativen Projekts am Forschungszentrum RCPE GmbH, schon in wenigen Jahren ändern.

Gemeinsam mit dem Linzer Projektpartner RECENDT GmbH soll die Optische Kohärenztomographie (OCT) pharmatauglich werden. Das Verfahren, welches bisher vor allem in der Materialprüfung wie z.B. in der Qualitätskontrolle von Kunststoff-Folien, in der Augenheilkunde oder in der medizinischen Diagnostik wie etwa in der Dermatologie zum Einsatz kam, soll nun erstmalig auch seine Anwendung in der pharmazeutischen Industrie finden. Der große Vorteil dieser Methode ist die Möglichkeit, die innere Struktur eines Körpers zu vermessen, ohne diesen zu berühren oder zu beschädigen. Dazu dringt Laserlicht in den Untersuchungsgegenstand ein und tastet diesen schrittweise ab.

Beim innovativen Messverfahren soll künftig jedoch nicht die Tablette als Endprodukt geprüft werden, sondern eine Messung noch während des Coatingprozesses erfolgen. Da die Tabletten dabei ständig in Bewegung sind, liegt die Herausforderung der Inline-Messung auf der Hand: nämlich ein System zu entwickeln, welches die Lage der einzelnen Tabletten in der Trommel berücksichtigt und diese in unterschiedlicher Orientierung und in Bewegung bemessen kann. Denn nur so kann auf Eigenschaftsänderungen zeitnah reagiert und Einfluss auf das Endprodukt genommen werden. Eine Herausforderung, welcher die beiden Projektpartner gewachsen sind. So ist es bereits gelungen das innovative Messverfahren zum Patent anzumelden und erste Ergebnisse zu erzielen. Das Projekt "Optical Coherence Tomography for Non-destructive Inline Tablet Coating Analysis” soll bereits im Sommer 2015 abgeschlossen sein und wird der Pharmaindustrie künftig ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

Informationen RCPE GmbH
Die Research Center Pharmaceutical Engineering GmbH („RCPE“) ist ein gefördertes Kompetenzzentrum im Bereich der pharmazeutischen Prozess- und Produktentwicklung. Das erst 2008 gegründete Grazer Unternehmen ist innerhalb kürzester Zeit auf ca. 100 MitarbeiterInnen angewachsen. Dieser steigende Personalbedarf spiegelt das große Interesse internationaler Unternehmen an den Leistungen des RCPE wider. Seine umfassenden und hervorragenden Leistungen sind neben motivierten und erfahrenen MitarbeiterInnen auch auf die Nähe des RCPE zu den Grazer Universitäten (KF Universität Graz, TU Graz) zurückzuführen. Dadurch kann das RCPE Forschung am State of the Art anbieten.

Informationen RECENDT GmbH
Die Research Center for Non Destructive Testing GmbH (RECENDT) agiert als international anerkanntes Forschungszentrum für Materialcharakterisierung und zerstörungsfreie Werkstoffprüfung. Das Leistungsspektrum umfasst die gesamte F&E-Prozesskette von anwendungsorientierter Grundlagenforschung bis zur Entwicklung neuester Gerätetechnologien für den Einsatz in der Industrie. Die RECENDT erforscht, entwickelt und realisiert kundenspezifische, maßgeschneiderte Hightech-Lösungen im Bereich der Materialcharakterisierung und zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Das interdisziplinäre, hoch qualifizierte Team aus Physikern, Chemikern, Mechatronikern und Entwicklungsingenieuren ist mit modernstem Equipment ausgestattet, um mit seinen Kompetenzen nachhaltig zum Erfolg heimischer Unternehmen beizutragen
Weitere Informationen:
http://www.rcpe.at - Weitere Informationen zum RCPE
http://www.recendt.at - Weitere Informationen zu RECENDT

Claudia Hudin | idw
Weitere Informationen:
http://www.rcpe.at/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht In Hochleistungs-Mais sind mehr Gene aktiv
19.01.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Warum es für Pflanzen gut sein kann auf Sex zu verzichten
19.01.2018 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie