Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Beschleunigung der Entwicklung biotherapeutischer Humanarzneimittel

06.03.2013
Pall ForteBio Dip and ReadTM Anti-Human Fab-CH1 Biosensor
ForteBio, ein Geschäftsbereich von Pall Life Sciences und führender Anbieter labelfreier Technologien zur Beschleunigung der Entwicklung biotherapeutischer und pharmazeutischer Produkte, gibt die Markteinführung seines Dip and Read Anti-Human Fab-CH1 Biosensors bekannt.

Der neue Biosensor ermöglicht die einfache und rasche Quantifzierung und kinetische Charakterisierung von Human Fab, F(ab')2 und IgG. Dip and Read Biosensoren wurden für die Verwendung mit ForteBio Octet® und BLItzTM Systemen konzipiert.

Die Detektion und Charakterisierung humaner IgG-Antikörper ist in der Forschung und Entwicklung von höchster Bedeutung. Allerdings haben sich herkömmliche Ansätze zur Quantifizierung und kinetischen Charakterisierung als langsam und teuer erwiesen. Der neue Anti-Human Fab-CH1 Biosensor weist den gängigen CaptureSelect® IgG-CH1 Ligand von BAC BV auf, einem Unternehmen, das Affinitätswerkzeuge anbietet, die bei der Aufreinigung von Antikörpern und Antikörperfragmenten zum Einsatz kommen.

Der neue Biosensor bietet eine beispiellos einfache Handhabung in Verbindung mit schnellen Ergebnissen, womit sowohl die Arbeitsabläufe als auch die Kosteneffizienz verbessert werden.

Der Anti-Human Fab-CH1 Biosensor besteht aus einem immobilisierten, hochaffinen Anti-Human CH1-Affinitätsligand, der spezifisch und unabhängig von der Art der leichten Kette an die CH1-Domäne aller vier Human-IgG-Unterklassen bindet. Seine einzigartige Selektivität deckt alle von humanen IgG-Antikörpern stammenden Fab-Fragmente ab, ohne dass es dabei zu Interferenzen mit bekannten, mit dem Produkt zusammenhängenden Kontaminanten, wie z.B. freien leichten Ketten kommt.

Die hohe Spezifität des Biosensors ermöglicht die Direktanalyse von Human-Fab/F(ab')2/IgG in nicht aufbereiteten Lysaten, Säulenfraktionen und Zellkulturüberständen, wodurch das Verfahren eine zeitsparende Alternative zu herkömmlichen Analysemethoden darstellt.


Pall ForteBio Systeme

Die Octet Produktfamilie basiert auf der urheberrechtlich geschützten BioLayer-Interferometrie (BLI)-Technologie von Pall ForteBio. Sie umfasst optische Dip and Read-Biosensoren, die mehrere Interaktionen gleichzeitig messen, ohne dass dazu Detektionsagenzien nötig sind. Für die Analyse von Einzelproben brachte Pall ForteBio kürzlich sein BLItz System auf den Markt. Das neue System revolutioniert den Einsatz labelfreier Proteinanalysen, da diese im Bereich der Biotherapeutika-Entwicklung und der akademischen Forschung nun besser zugänglich und zugleich kosteneffizienter sind.


Über ForteBio

ForteBio ist ein Geschäftsbereich von Pall Life Sciences. ForteBio bietet Analysesysteme zur Beschleunigung der Entwicklung biotherapeutischer Arzneimittel an. Diese Systeme ermöglichen die labelfreie Analyse molekularbiologischer Interaktionen in Echtzeit und liefern Informationen über Affinität, Kinetik und Konzentration. Die mittels der Pall ForteBio Systeme möglichen Analysen gewährleisten eine einfachere, schnellere und bessere Charakterisierung potenzieller Arzneimittelkandidaten. Dadurch entsteht in der Arzneimittelentwicklung, bei der bereits auf dem Markt verfügbare Verfahren hinsichtlich Durchsatz, Leistung und Kosten an ihre Grenzen stoßen, ein Mehrwert.

Besuchen Sie für weitere Informationen unsere Internetseite www.fortebio.com

Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager

PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich

Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295

dirk.sievers@europe.pall.com

Dr. Dirk Sievers | PALL Life Sciences
Weitere Informationen:
http://www.fortebio.com
http://www.pall.com/biopharm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks
17.02.2017 | Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin, Münster

nachricht Der Entropie auf der Spur
17.02.2017 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung