Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bindeglied zwischen Verfahrensentwicklung und High Tech-Chemie

14.05.2002


Wirkstoff- und Feinchemikalienanlage in Spanien nimmt Betrieb auf

Für die Produktion von Feinchemikalien unter cGMP-Bedingungen (current Good Manufacturing Practice) gibt es ein weites Spektrum von Kundenwünschen. Die Bayer AG erfüllt mit dem ZeTOTM (Zentrales Technikum Organisch) in Leverkusen die Anforderungen der Kunden an komplexe Prozessentwicklungen und hochspezialisierte chemische Technologien wie Phosgenierungen, Azid-Chemie, Tieftemperaturreaktionen und kontinuierlicher Chromatographie. Die neue Produktionsanlage der Novochem 2000 S.A. für Wirkstoffe und Zwischenprodukte im spanischen Murcia, etwa 90 km von Alicante entfernt, wird das Portfolio nun in der klassischen Verfahrenstechnik ergänzen. In diesem Dreiklang von Prozessentwicklung und Reaktionsführung unter erhöhten Sicherheits- und Apparateanforderungen im ZeTOTM, steht die Novochem für kostengünstige Wirkstoffproduktion.

Die neue Vielstoffanlage ist ausgelegt auf Flexibilität und schnellen Produktwechsel mit gut entwickelten Prozessen und bekannten, für die Qualität kritischen Parametern. Sie ist ausgelegt für Kapazitäten von 100 Kilogramm, beispielsweise für Phase 3 von klinischen Prüfungen, bis hin zur Produktion von über 100 Tonnen. Eigentümer der ausschließlich durch Bayer genutzten Anlage ist die Novochem, eine Tochtergesellschaft der Derivados Químicos S.A. (DQ). Die DQ ist eine spanische Firma mit jahrzehntelanger Erfahrung in Contract Manufacturing für Feinchemikalien, mit der Bayer seit 1993 zusammenarbeitet.

Novochem ist konzipiert für alle klassischen Reaktionen der organischen Chemie und bietet eine sehr gute Kombinationsmöglichkeit einer kostengünstigen Produktionsstätte mit verfahrenstechnischer Expertise von Bayer. In die Anlage, die ab Mitte 2002 auch unter cGMP-Bedingungen arbeiten wird, wurden rund 30 Millionen Euro investiert. Produktionsplanung und Logistik sind vollständig integriert in das Supply Chain Management des Bayer-Feinchemikaliengeschäftes - und profitiert von allen Vorteilen der starken Rückwärtsintegration.

Die moderne cGMP-Anlage in Murcia wurde von der Ingenieurtechnik von Bayer konzipiert. Sie verfügt über sechs Produktionsstraßen mit einem "top to bottom"-Produktionsfluss. Fünf davon sind für die Feststoffherstellung, eine für Hydrierung und Destillation ausgelegt. Alle Hauptapparate sind miteinander kombinierbar. Durch die vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten, die sich aus der Zusammenschaltung der verschiedenen Produktlinien ergibt, wurde eine sehr vielseitige und effektive Tool-Box geschaffen. Die Anforderungen an die chemische Beständigkeit der Werkstoffe wurde durch den Einsatz von Glas, Email, Edelstahl und Hastelloy berücksichtigt.

Spezielle Verbindungstechniken ermöglichen eine schnelle Umrüstung und bieten Vorteile bei der Reinigung. Ein besonderes Augenmerk beim "Design" der Anlage lag auf der apparativen Flexibilität bei gleichzeitiger strenger Vermeidung von Kreuzkontamination. Die Reinräume (Klasse E) jeder Linie sind mit Luftfiltersystemen und -schleusen für Material und Personal ausgestattet. Der gesamte Produktionsprozess - bis hin zur Verpackung des getrockneten Produktes - findet ohne Zwischenisolierung in einer geschlossenen Arbeitsweise einer Produktionsstraße statt.

Neben den Filtertrocknern sind besonders die Zentrifugen geeignet für die Isolierung von Endprodukten, weil sie komplett restentleerbar sind und ein CIP-System (Clean In Place) installiert ist. Destillationskolonnen und Dünnschichtverdampfer für temperaturempfindliche Produkte ergänzen das technische Portfolio, ebenso wie der Biazzi-Reaktor zur Hydrierung von Zwischenstufen.

Entscheidend ist neben der Apparatetechnik die Integration in die Prozessentwicklung von Bayer. Das ZeTOTM unterstützt die Verfahrensentwicklung, Definition der kritischen Prozessparameter, die Festlegung der operating ranges und die Anpassung an die von Bayer konzipierte Anlagentechnik der Novochem. Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Qualitätssicherungssystem.

Das Qualitäts- und Anweisungssystem haben Novochem und Bayer in enger Zusammenarbeit entwickelt. Durch ständigen Erfahrungsaustausch, gemeinsame Schulungen und abgestimmte Umsetzung von Richtlinien wird das Qualitätssystem aufrechterhalten. Routine-Inspektionen durch Bayer-Inspektoren ergänzen das Qualitätssicherungssystem. Die hergestellten Produkte sind Bayerprodukte. Die Kontrolle der Einsatzstoffe, der Technologietransfer und die Versandfreigabe erfolgen daher durch Bayer.

BayNews Redaktion | BayNews

Weitere Berichte zu: Prozessentwicklung Verfahrensentwicklung ZeTOTM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Neu entwickeltes Molekül bindet Stickstoff
23.02.2018 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

nachricht Hoffnung auf Therapie von Multipler Sklerose: Neuer Mechanismus entdeckt
23.02.2018 | Universität Innsbruck

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics