Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biologische Wachstumsprothese nach Knochenkrebs

12.10.2007
Erste erfolgreiche Beinverlängerung bei 12-jährigem Jungen

Knochenkrebs hat seinen Häufigkeitsgipfel bei Kindern und Jugendlichen im Wachstumsalter. Insbesondere wenn diese heimtückische Krankheit die Beine von kleineren Kindern befällt, waren bisher meist nur entstellende Operationen möglich, um die Funktion zumindest notdürftig zu erhalten.

Jetzt gibt es neue Hoffnung aus München für die betroffenen Kinder. Der leitende Arzt des Münchner Zentrums für korrigierende und rekonstruktive Extremitätenchirurgie, Professor Rainer Baumgart, hat gemeinsam mit der Firma Wittenstein-intens aus Igersheim und der Firma Implantcast aus Buxtehude ein neuartiges Implantat entwickelt und jetzt erstmals erfolgreich eingesetzt.

Bei dem 12-jährigen Markus S. aus Magdeburg musste aufgrund eines Osteosarkoms (bösartiger Knochentumor) vor 3 Jahren die gesamte untere Hälfte des linken Oberschenkelknochens mitsamt dem Kniegelenk entfernt und durch ein künstliches Kniegelenk mit einem eisernen Schaft ersetzt werden. Markus hat die damalige Chemotherapie schon lange überstanden und konnte mit dem künstlichen Gelenk auch wieder gut laufen. Von außen erinnerte nur eine lange Narbe an die große Operation. Aufgrund der jetzt fehlenden Wachstumsfuge war das Bein im Längenwachstum 4cm zurück geblieben.

Im Juli hat der Chirurg und Ingenieur, Professor Baumgart, Lehrer an der Medi-zinischen Fakultät der Universität München, der als Spezialist für Beinver-längerungen gilt, nun den verbliebenen Knochen über einen Minischnitt durchtrennt und ein so genanntes „Wachstumsmodul“ eingesetzt, mit dem der verbliebene Knochen zur Verlängerung angeregt wurde. Zunächst war es noch unklar, ob diese Methode, die zur Beinverlängerung nach Unfällen oder Wachstumsstörungen in dem Münchener Zentrum mit einer weltweit einzigartigen Technologie zur Anwendung kommt, auch erfolgreich bei Kindern mit Knochenkrebs eingesetzt werden kann, schließlich hat ja eine große Operation und die monatelange Chemotherapie den verbliebenen Knochen stark geschädigt.

Bei der letzten Untersuchung am 8. Oktober war aber klar: „Die weltweit erste Knochenverlängerung mit der neuentwickelten „biologischen Wachstumsprothese“ war ein voller Erfolg. „Das Knochenwachstum ist sensationell“, freut sich Professor Baumgart, „die Aussichten für den Jungen, mit dem Implantat dauerhaft gut laufen zu können sind damit enorm gestiegen“. Auch Markus ist jetzt wieder guter Dinge. Für ihn war es am wichtigsten, dass er „den Klotz am Bein“ endlich wieder los ist und er wieder zwei gleich lange Beine hat, denn die Schuherhöhung hat ihm zunehmend zu schaffen gemacht.

Kontakt und weitere Informationen: Frau Brigitte Seidl (0179-5213731)
Zentrum für korrigierende und rekonstruktive Extremitätenchirurgie München
Prof. Dr. R. Baumgart und Dr. P.H. Thaller
Nymphenburgerstr. 1, 80335 München

tatjana catsch | Uni München
Weitere Informationen:
http://www.med.uni-muenchen.de

Weitere Berichte zu: Bein Extremitätenchirurgie Knochen Knochenkrebs Wachstumsprothese

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Verteidigung um fast jeden Preis
14.12.2017 | Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie, Plön

nachricht Mitochondrien von Krebszellen im Visier
14.12.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung