Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Baumeister der menschlichen Hirnrinde entdeckt

08.10.2007
Intelligenz abhängig von Mix unterschiedlicher Gehirneigenschaften

Ein Forscherteam am Istituto Telethon di Genetica e Medicina hat in Zusammenarbeit mit dem Salk Institute in La Jolla (Kalifornien) ein Gen ermittelt, das für die Strukturierung der menschlichen Hirnrinde (Cortex) verantwortlich ist. Einzelheiten dazu sind in der Fachzeitschrift "Nature Neuroscience" veröffentlicht.

"Trotz ihrer wenigen Millimeter messenden Dicke werden von der Cortex viele intellektuelle Vorgänge wie Lernen, Erinnern und Denken, aber auch Emotionen gesteuert", erklärte die Studienleiterin Michèle Studer. "Sie umgibt das Gehirn mit einem Neuronen-Mantel und legt je nach Funktion geordnete Gehirnzonen an.

Das bereits in der Wissenschaft bekannte Coup-Tf1, so jedenfalls das Ergebnis unserer Arbeit, bestimmt dabei Größe und Grenzen dieser Zonen. Den Beweis dafür haben wir anhand von Tierversuchen geführt". Während sich bei Abwesenheit von Coup-Tf1 die für die Koordination der Bewegungen verantwortliche Zone vergrößerte, verkleinerte sich in Gegenwart von Coup-Tf1 die für äußere Reize zuständige Zone, ohne dass sich an der Gesamtgröße der Cortex etwas änderte.

"Beim Aufbau des Gehirns besteht ein präziser und ausgewogener Bauplan, bei dem die verschiedenen Regionen bestimmte Funktionen einnehmen", so die Wissenschaftlerin weiter. Während ihrer Bildung werden Art und Umfang der mehr als fünfzig Gehirnregionen vom Coup-Tf1 zugeteilt. Diese Erkenntnis liefert eine neurologische Untermauerung der von der Psychologie aufgestellten These, dass die menschliche Intelligenz aus einem Mix unterschiedlicher Gehirneigenschaften besteht, die je nach Individuum mehr oder weniger stark entwickelt sind. Eine Fehlfunktion des Coup-Tf1 kann deshalb auch komplexe Verhaltensstörungen zur Folge haben.

Im Jahre 2000 war bereits ein anderes bei der Bildung der menschlichen Hirnrinde mitwirkendes "Architekten"-Gen entdeckt worden. Das damals ebenfalls mit finanzieller Unterstützung von Telethon aufgespürte Emx2 wirkt jedoch unabhängig von Coup Tf1.

Harald Jung | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.telethon.it

Weitere Berichte zu: Cortex Coup-Tf1 Gehirneigenschaften Hirnrinde

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen
24.11.2017 | Universität Wien

nachricht Wenn Blutsauger die Nase voll haben
24.11.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

24.11.2017 | Physik Astronomie