Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chemie-Experimente der Freien Universität Berlin in Internationaler Space Station ISS

08.04.2002


Team von Professor Dr. Volker A. Erdmann an Weltraummission beteiligt.

Wie von der NASA angekündigt, wird der Space Shuttle Flug STS-110 mit viertägiger Verspätung am Montag, den 8. April 2002 zwischen 14:00 und 18:00 Uhr vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida zur Internationalen Space Station (ISS) fliegen. An Bord der Raumfähre "Atlantis" befinden sich 48 Kristallisationsansätze von biologischen Materialien, die in der Arbeitsgruppe von Professor Volker A. Erdmann (Institut für Chemie) der Freien Universität bereit gestellt wurden. Bei den Materialien handelt es sich um Ribonukleinsäuren und deren Proteinkomplexe, die von Herrn Dr. Marco Vallazza in einem Projekt, das durch die DLR finanziert wird, auch im Labor untersucht werden. Die Hälfte der Kristallisationsansätze beinhalten erstmalig Experimente mit spiegelbildlichen RNA-Molekülen, die in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Sven Klussmann von der NOXXON Pharma AG erforscht werden.

Ribonukleinsäuren (RNAs) sind Schlüsselmoleküle in den RNA-Technologien, die ihren Einsatz in der Biotechnologie und Medizin finden. Besonders vielversprechend sind die RNA-Technologien in den Bereichen der diagnostischen und therapeutischen Medizin, wo hochaffine RNA-Moleküle (Aptamere) und Ribozyme (molekulare Scheren) ihren Einsatz finden. Um allerdings die Funktion dieser Moleküle verstehen zu können müssen deren Strukturen auf atomarer Ebene bekannt sein. Aus diesem Grund werden auf der Internationalen Space Station von den RNA-Molekülen Kristalle gezüchtet, die dann nach ihrer Rückkehr zur Erde (im Mai 2002) mit Hilfe der Röntgenstrukturanalyse untersucht werden.

Dies ist bereits die 14. Weltraummission an der sich die Arbeitsgruppe von Professor Erdmann beteiligt. Frühere Ergebnisse haben gezeigt, dass im Weltraum gezüchtete Kristalle bei der Röntgenstrukturanalyse eine bedeutend verbesserte Qualität aufweisen.

Die von der NASA bereitgestellte Mitflugmöglichkeit auf der International Space Station ist für die Berliner Forscher kostenlos und stellt eine Auszeichnung dar für die von Professor Erdmann in Berlin entwickelten RNA-Technologien.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Professor Dr. Volker A. Erdmann, Institut für Chemie der Freien Universität Berlin, Thielallee 63, 14195 Berlin, Tel.: 030 / 838-56002

Ilka Seer | idw

Weitere Berichte zu: ISS NASA RNA-Molekül RNA-Technologie Space

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Fische als Ton-Ingenieure
28.02.2017 | Universität Regensburg

nachricht Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen
28.02.2017 | Universität Bern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Leuchtende Mikropartikel unter Extrembedingungen

28.02.2017 | Automotive

Seltene Proteine kollabieren früher

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie