Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Korallen überleben auch in saurem Wasser

02.04.2007
Forscher warnen dennoch vor den Folgewirkungen des Klimawandels

Einige Korallenarten reagieren außergewöhnlich widerstandsfähig gegen saureres Wasser. Wie israelische Forscher in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Science" berichten, überlebten die beiden von ihnen untersuchten Korallenarten Oculina patagonica und Madracis pharencis sogar unter weitaus saureren Bedingungen als in ihrem natürlichen Lebensraum, dem Mittelmeer. Dabei offenbarten sie erstaunliche Fähigkeiten. Forscher befürchten, dass die mit dem Klimawandel verbundene Versauerung der Meere viele Arten bedroht, weil sich ihre kalkhaltigen Schalen und Hüllen auflösen.

Die Forscher untersuchten die Anpassungsfähigkeit der Korallen, indem sie die Meeresbewohner unter Säuerungsstress setzten. Tatsächlich begannen sich die Kalkskelette bereits nach wenigen Wochen aufzulösen. Entgegen allen Erwartungen begannen sie dann jedoch als isolierte Polypen zu wachsen. Bereits nach kurzem hatte sich ihre Körpermasse verdreifacht. Doch damit nicht genug: Sobald die Forscher die Meeresbewohner wieder in einer gewohnte Wasserumgebung zu setzten, bildeten sie wieder ein neues Skelett. "Niemand hätte erwartet, dass Korallen so geringe pH-Werte überleben würden", sagt Studienleiter Maoz Fine von der israelischen Bar-Ilan-Universität.

Nach Schätzungen wird der pH-Wert der Ozeane bis zum Ende dieses Jahrhunderts von 8.2 auf 7.8 sinken. Ursache dafür ist die zunehmende Aufnahme des Treibhausgases Kohlendioxid durch die Ozeane. Meeresökologen warnen vor den Auswirkungen für die Meeresbewohner. So belegte etwa eine frühere Studie, dass die zunehmende Versauerung die Bildung einer kalkhaltigen Schale bei Muscheln und Austern in der Nordsee verzögert (pressetext berichtete http://www.pressetext.de/pte.mc?pte=070319021). Dies gefährde das gesamte küstennahe Ökosystem.

Christoph Marty | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.sciencemag.org
http://www1.biu.ac.il/

Weitere Berichte zu: Klimawandel Korallenart Meeresbewohner Ozean Versauerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Ionen gegen Herzrhythmusstörungen – Nicht-invasive Alternative zu Katheter-Eingriff
20.01.2017 | GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

nachricht Leibwächter im Darm mit chemischer Waffe
20.01.2017 | Max-Planck-Institut für chemische Ökologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie