Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Missing Link" der Elefantenevolution entdeckt

31.10.2006
In Eritrea hat eine internationale Forschergruppe, der auch Dr. Dietmar Zinner vom Deutschen Primatenzentrum in Göttingen angehört, 27 Millionen Jahre alte Fossilien entdeckt, die ein "missing link" zwischen modernen Elefanten und ihren Vorfahren darstellen.

Afrikanische und asiatische Elefanten sind heute die einzigen lebenden Mitglieder der Proboscidea (Rüsseltiere). Diese Tiergruppe erfuhr vor etwa 24 Millionen Jahren eine starke Radiation, und es entstanden zahlreiche neue Arten. Die Radiation trat auf nachdem sich die ursprünglichen Probosciden in zwei Evolutionslinien aufgespalten hatten, von denen eine zu Elefanten, Mammuts und deren eigentlichen Vorfahren führte (Elephantida) und die andere zu den Mastodonten (Mammutida).

Vor der Entdeckung am Horn von Afrika gab es aus der entscheidenden Übergangsphase von vor 28-25 Millionen Jahren, als sich die beiden Linien trennten, keine Fossilienbelege. Dr. Jeheskel Shoshani und seine Kollegen berichten nun, dass das entdeckte Kieferfossil genau diese Lücke füllt. Der Kiefer ist etwa 26,8 Millionen Jahre alt und weist eine Zahnmorphologie auf, die zwischen modernen und ursprünglichen Elefantenarten steht. Zudem ist es das älteste Fossil, bei dem ein horizontaler Zahnwechsel nachgewiesen werden konnte, ein Merkmal das auch bei modernen Elefanten gefunden wird.

Die Autoren der Studie nannten das Tier Eritreum melakeghebrekristosi und berechneten, auf Grund der Größe des Kiefers, seine Größe auf etwa 130 cm Schulterhöhe bei einem Gewicht von 484 kg. Eritreum war damit sehr viel kleiner als heutige Elefanten. Der Name der neuen Art weist auf das Land Eritrea hin, in dem das Fossil gefunden wurde und ehrt den Namen des Bauern, der es auf seinem Land entdeckt hat, Melake Ghebrekristos. Der Fund in Eritrea und ein weiterer aus Chilga in Äthiopien weisen darauf hin, dass Ostafrika eines der Zentren für die frühe Evolution der Rüsseltiere war.

... mehr zu:
»Elefanten »Fossil
Artikel # 06-03689: "A new proboscidean from the late Oligocene of Eritrea, a 'missing link' between early Elephantiformes and Elephantimorpha, and biogeographic implications" by
Autoren: Jeheskel Shoshani, Robert C. Walter, Michael Abraha, Seife Berhe, Pascal Tassy, William J. Sanders, Gary H. Marchant, Yosief Libseka, Tesfalidet Ghirmai, & Dietmar Zinner

Zeitschrift: Proceedings of the National Academy of Sciences

Kontakt:
Dr. Dietmar Zinner
Kognitive Ethologie
Deutsches Primatenzentrum
D-37077 Göttingen, Deutschland
Tel: +49 551 38 51 129,
email: dzinner@gwdg.de
Dr. Jeheskel Shoshani
Department of Biology
University of Asmara
Eritrea and Elephant Research Foundation
Bloomfield Hills, Michigan
email: hezy23@gmail.com and jshosh@sun.science.wayne.edu

Dr. Dr. Michael Schwibbe | idw
Weitere Informationen:
http://dpz.eu/

Weitere Berichte zu: Elefanten Fossil

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht HIV: Spur führt ins Recycling-System der Zelle
07.12.2016 | Forschungszentrum Jülich

nachricht Forscher entwickeln Unterwasser-Observatorium
07.12.2016 | Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher entwickeln Unterwasser-Observatorium

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

HIV: Spur führt ins Recycling-System der Zelle

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Mehrkernprozessoren für Mobilität und Industrie 4.0

07.12.2016 | Informationstechnologie