Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Missing Link" der Elefantenevolution entdeckt

31.10.2006
In Eritrea hat eine internationale Forschergruppe, der auch Dr. Dietmar Zinner vom Deutschen Primatenzentrum in Göttingen angehört, 27 Millionen Jahre alte Fossilien entdeckt, die ein "missing link" zwischen modernen Elefanten und ihren Vorfahren darstellen.

Afrikanische und asiatische Elefanten sind heute die einzigen lebenden Mitglieder der Proboscidea (Rüsseltiere). Diese Tiergruppe erfuhr vor etwa 24 Millionen Jahren eine starke Radiation, und es entstanden zahlreiche neue Arten. Die Radiation trat auf nachdem sich die ursprünglichen Probosciden in zwei Evolutionslinien aufgespalten hatten, von denen eine zu Elefanten, Mammuts und deren eigentlichen Vorfahren führte (Elephantida) und die andere zu den Mastodonten (Mammutida).

Vor der Entdeckung am Horn von Afrika gab es aus der entscheidenden Übergangsphase von vor 28-25 Millionen Jahren, als sich die beiden Linien trennten, keine Fossilienbelege. Dr. Jeheskel Shoshani und seine Kollegen berichten nun, dass das entdeckte Kieferfossil genau diese Lücke füllt. Der Kiefer ist etwa 26,8 Millionen Jahre alt und weist eine Zahnmorphologie auf, die zwischen modernen und ursprünglichen Elefantenarten steht. Zudem ist es das älteste Fossil, bei dem ein horizontaler Zahnwechsel nachgewiesen werden konnte, ein Merkmal das auch bei modernen Elefanten gefunden wird.

Die Autoren der Studie nannten das Tier Eritreum melakeghebrekristosi und berechneten, auf Grund der Größe des Kiefers, seine Größe auf etwa 130 cm Schulterhöhe bei einem Gewicht von 484 kg. Eritreum war damit sehr viel kleiner als heutige Elefanten. Der Name der neuen Art weist auf das Land Eritrea hin, in dem das Fossil gefunden wurde und ehrt den Namen des Bauern, der es auf seinem Land entdeckt hat, Melake Ghebrekristos. Der Fund in Eritrea und ein weiterer aus Chilga in Äthiopien weisen darauf hin, dass Ostafrika eines der Zentren für die frühe Evolution der Rüsseltiere war.

... mehr zu:
»Elefanten »Fossil
Artikel # 06-03689: "A new proboscidean from the late Oligocene of Eritrea, a 'missing link' between early Elephantiformes and Elephantimorpha, and biogeographic implications" by
Autoren: Jeheskel Shoshani, Robert C. Walter, Michael Abraha, Seife Berhe, Pascal Tassy, William J. Sanders, Gary H. Marchant, Yosief Libseka, Tesfalidet Ghirmai, & Dietmar Zinner

Zeitschrift: Proceedings of the National Academy of Sciences

Kontakt:
Dr. Dietmar Zinner
Kognitive Ethologie
Deutsches Primatenzentrum
D-37077 Göttingen, Deutschland
Tel: +49 551 38 51 129,
email: dzinner@gwdg.de
Dr. Jeheskel Shoshani
Department of Biology
University of Asmara
Eritrea and Elephant Research Foundation
Bloomfield Hills, Michigan
email: hezy23@gmail.com and jshosh@sun.science.wayne.edu

Dr. Dr. Michael Schwibbe | idw
Weitere Informationen:
http://dpz.eu/

Weitere Berichte zu: Elefanten Fossil

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Ionen gegen Herzrhythmusstörungen – Nicht-invasive Alternative zu Katheter-Eingriff
20.01.2017 | GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

nachricht Leibwächter im Darm mit chemischer Waffe
20.01.2017 | Max-Planck-Institut für chemische Ökologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise