Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Iinternationales Forschungsprojekt zur Wahrnehmungspsychologie

30.10.2006
Ein internationales Forschungsprojekt zur Wahrnehmungspsychologie startet unter Leitung der Technischen Universität Dresden

Ein Mann betrachtet ein Gemälde. Wie kann nun die visuelle Wahrnehmung dieses Mannes für andere Menschen nachvollziehbar aufbereitet werden?

Mit diesem und ähnlichen Problemen beschäftigen sich ab November 2006 Forscher aus verschiedenen Ländern unter der Leitung von Professor Boris Velichkovsky, Inhaber der Professur für Ingenieurpsychologie und Kognitive Ergonomie der TU Dresden.

Das PERCEPT (Perceptual Consciousness: Explication and Testing) genannte dreijähriges Forschungsprojekt wird mit Partnern aus Amsterdam, Bonn, Budapest, Groningen, Helsinki, Kopenhagen und Nizza durchgeführt. Es handelt es sich um ein spezielles Forschungsprojekt im Rahmen der NEST (New and Emerging Science and Technology) Pathfinder Initiative.

Die NEST-Projekte sollen den Boden für zukunftsträchtige Perspektiven der europäischen Wissenschaft mit einem Zeithorizont von 10 bis 20 Jahren vorbereiten.

Das Projekt wird mit einem Budget von 1,8 Mio Euro gefördert, wobei der Löwenanteil an die Technische Universität Dresden geht.

Ziel dieser Forschungen ist es, die bei der Betrachtung deutlich wahrgenommenen Bilddetails, empfundenen Emotionen und Bewertungen hervorzuheben, zu integrieren und grafisch darzustellen. Um dieses komplexe Problem zu bearbeiten, wird zunächst eine breite Datenbasis geschaffen, wobei modernste neurophysiologische und psychologische Methoden, z.B. EEG, fMRT, MEG und Blickbewegungsmessung, zum Einsatz kommen. Auf diesem Datensatz aufbauend werden mathematische Modelle entwickelt, die emotionale und kognitive Komponenten der individuellen Wahrnehmung identifizieren. Die Ergebnisse dieser Forschungsarbeiten werden letztlich zusammengeführt und sollen am Ende des Projektes in Kooperation mit führenden europäischen Museen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Zur Eröffnung des Projektes wird am 5. und 6. November das Start-Meeting an der Technischen Universität Dresden stattfinden. Alle Projektpartner sowie der verantwortliche EU-Kommissar werden an diesem Treffen teilnehmen.

Kontakt: Constanze Liebers; E-Mail: liebers@psychologie.tu-dresden.de;
Telefon: 0351 463-4750

Kim-Astrid Magister | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-dresden.de/

Weitere Berichte zu: Wahrnehmung Wahrnehmungspsychologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen
16.01.2018 | Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

nachricht Leuchtende Echsen - Knochenbasierte Fluoreszenz bei Chamäleons
15.01.2018 | Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften