Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Iinternationales Forschungsprojekt zur Wahrnehmungspsychologie

30.10.2006
Ein internationales Forschungsprojekt zur Wahrnehmungspsychologie startet unter Leitung der Technischen Universität Dresden

Ein Mann betrachtet ein Gemälde. Wie kann nun die visuelle Wahrnehmung dieses Mannes für andere Menschen nachvollziehbar aufbereitet werden?

Mit diesem und ähnlichen Problemen beschäftigen sich ab November 2006 Forscher aus verschiedenen Ländern unter der Leitung von Professor Boris Velichkovsky, Inhaber der Professur für Ingenieurpsychologie und Kognitive Ergonomie der TU Dresden.

Das PERCEPT (Perceptual Consciousness: Explication and Testing) genannte dreijähriges Forschungsprojekt wird mit Partnern aus Amsterdam, Bonn, Budapest, Groningen, Helsinki, Kopenhagen und Nizza durchgeführt. Es handelt es sich um ein spezielles Forschungsprojekt im Rahmen der NEST (New and Emerging Science and Technology) Pathfinder Initiative.

Die NEST-Projekte sollen den Boden für zukunftsträchtige Perspektiven der europäischen Wissenschaft mit einem Zeithorizont von 10 bis 20 Jahren vorbereiten.

Das Projekt wird mit einem Budget von 1,8 Mio Euro gefördert, wobei der Löwenanteil an die Technische Universität Dresden geht.

Ziel dieser Forschungen ist es, die bei der Betrachtung deutlich wahrgenommenen Bilddetails, empfundenen Emotionen und Bewertungen hervorzuheben, zu integrieren und grafisch darzustellen. Um dieses komplexe Problem zu bearbeiten, wird zunächst eine breite Datenbasis geschaffen, wobei modernste neurophysiologische und psychologische Methoden, z.B. EEG, fMRT, MEG und Blickbewegungsmessung, zum Einsatz kommen. Auf diesem Datensatz aufbauend werden mathematische Modelle entwickelt, die emotionale und kognitive Komponenten der individuellen Wahrnehmung identifizieren. Die Ergebnisse dieser Forschungsarbeiten werden letztlich zusammengeführt und sollen am Ende des Projektes in Kooperation mit führenden europäischen Museen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Zur Eröffnung des Projektes wird am 5. und 6. November das Start-Meeting an der Technischen Universität Dresden stattfinden. Alle Projektpartner sowie der verantwortliche EU-Kommissar werden an diesem Treffen teilnehmen.

Kontakt: Constanze Liebers; E-Mail: liebers@psychologie.tu-dresden.de;
Telefon: 0351 463-4750

Kim-Astrid Magister | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-dresden.de/

Weitere Berichte zu: Wahrnehmung Wahrnehmungspsychologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen
20.02.2017 | Universität zu Lübeck

nachricht Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum
20.02.2017 | Veterinärmedizinische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie