Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine schnelle und einfache Art, Östrogenverbindungen zu messen

19.07.2006
An der Universität Leiden wurde eine robuste Technik zur gleichzeitigen Bestimmung verschiedener Östrogenverbindungen entwickelt, die unsere Süß- und Salzwasserressourcen verschmutzen.

Östrogen als das wichtigste weibliche Hormon und seine Varianten können auf Fische schädliche Auswirkungen haben, wenn sie in aquatische Ökosysteme gelangen. Um den europäischen Fischreichtum zu schützen, finanzierte die Europäische Kommission ein großes Forschungsprojekt zur Untersuchung von Östrogen-Chemikalien.

Niederländische Wissenschaftler der Universität Leiden leiteten die Entwicklung eines neuen Erkennungsverfahrens für die Konzentration verschiedener Östrogenverbindungen. Sie nutzen deren Verbindung zum Östrogenrezeptor Alpha (ER-a-LBD) und maßen die Reduzierung der Fluoreszenz bei Coumestrol, das von der Stelle des Anhaftens durch eine Mikroplatte entfernt wurde. Für fast zwanzig häufig vorkommende Arten von Östrogen wurden spezielle Fingerabdrücke angefertigt.

Die Berechnung statistischer Indizes wie CV- und Z-Werte belegte eine große Einheitlichkeit zwischen den Ergebnissen aus den Experimenten dieses Tages wie auch von anderen Tagen. In dem Zusammenhang ist es wichtig, dass bei der Untersuchung die gleichzeitige Bestimmung mehrerer verschiedener Arten möglich ist. Durch diesen Vorzug können die Forscher erkennen, bis zu welchem Grad Mischungen aus verschiedenen Östrogenverbindungen die Fortpflanzungssysteme der Fische beeinflussen.

Darüber hinaus ist die neue Untersuchung einfach und schnell. Die Universität Leiden äußert auch, dass diese Untersuchung erweitert werden kann, um die Mengen von Östrogen-Rezeptorenliganden zu bestimmen.

John Meerman | ctm
Weitere Informationen:
http://www.lacdr.nl

Weitere Berichte zu: Bestimmung Östrogen Östrogenverbindungen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Geteiltes Denken ist doppeltes Denken
19.01.2017 | Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HIH)

nachricht Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen
19.01.2017 | CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie