Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mulch bringt Farbe ins Straßenbild

23.11.2001


Seit Juni 2001 ist der Kreisverkehr in Diemoz (im Departement Isère in Frankreich) mit gelben und roten Akzenten ausgestattet und erinnert von den Farben her an ein impressionistisches Gemälde. Die bunten Akzente sind in Wirklichkeit eingefärbter Mulch, der durch das Zerkleinern von unbehandelten Holzresten (beispielsweise ausgedienten Holzpaletten) entsteht. Die Holzspäne wurden hier mit absolut ungiftigen und ökologisch unbedenklichen Bayer-Pigmenten der "BayScape® Dry"-Familie eingefärbt.

Dieses zugleich ästhetische und praktische Vorgehen kommt aus den USA, wo Jahr für Jahr 100 bis 200 Quadratkilometer Fläche mit farbigem Mulch gestaltet werden - 15 Quadratmeter pro Haushalt. Bis zu dem Zeitpunkt als die französische Firma BSV Bois Service Valorisation, Saint Priest/Frankreich) Anfang 2001 beschloss, die Holzspäne mit BayScape Dry (Farbmittel auf Basis von Eisenoxidpigmenten) einzufärben, begrenzte sich das Angebot in Frankreich auf konventionellen Mulch (eintönig), Dekorspäne (teuer) oder ungefärbte Holzspäne (schnell unansehnlich).

Die mit "BayScape Dry" eingefärbten Holzspäne behalten ihre Farbintensität über Jahre bei. Die Eisenoxid-Pigmente von Bayer - unbedenkliche Substanzen, die in der Erde in natürlicher Form vorhanden sind - haften fest auf dem Holz und können durch Regen und Schnee nicht ausgewaschen werden. Die Bayer-Pigmente bewähren sich seit Jahren für die Einfärbung von Pflastersteinen, Terrazzofliesen und Gehwegplatten.

Die Holzspäne sind in den Farben rot, gelb, schwarz, dunkel- und hellbraun verfügbar und bieten weitere praktische Vorteile: Sie verhindern z.B. den Wuchs von Unkraut, speichern Wasser und benötigen keine Pflege.

Außerdem verrottet der eingefärbte Holzmulch langsamer. Der farbige Mulch hält sich um ein Drittel länger als konventioneller Rindenmulch. Beim ersten Mal wird der farbige Mulch ganz einfach mit einem Rechen in einer Schicht von 8 bis 10 cm Dicke ausgebracht. Wenn die Späne abgenutzt sind, braucht nicht der ganze Mulch erneuert, sondern nur eine dünne neue Schicht hinzugefügt zu werden.

Es sind noch viele andere Anwendungen für den farbigen Mulch denkbar: Als Umrundung von Bäumen oder als rote oder ockerfarbene Beete, um Rosenstöcke und Rasen bunter zu gestalten. In den USA wird farbiger Mulch zur Verschönerung von Freizeitparks und Sportplätzen eingesetzt, hellbrauner Boden hilft Golfspielern bei der Suche nach verlorenen Bällen, und Jogger laufen auf gelbmarkierten Wegen. Die Einsatzmöglichkeiten von eingefärbtem Mulch gehen weit über die Verwendung im Garten hinaus.

BayNews Redaktion | BayNews

Weitere Berichte zu: Akzent Holzspäne Mulch Schicht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Der Evolutionsvorteil der Strandschnecke
28.03.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

nachricht Mobile Goldfinger
28.03.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit