Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Grundlagenforschung: Neue zytotoxische Wirkstoffklasse für die Tumortherapie

04.05.2006
Niederländisches Unternehmen erwirbt Lizenz - Entwicklung hochpotenter Chemotherapeutika

Der Chemiker Prof. Dr. Lutz F. Tietze hat im Rahmen seiner Grundlagenforschung an der Universität Göttingen eine neue Klasse zytotoxischer Wirkstoffe entwickelt, die in der Behandlung von Krebserkrankungen eingesetzt werden können. Sie bieten die Basis für eine gewebespezifische, selektive Tumortherapie. Dazu wird das Biopharmazieunternehmen Syntarga B.V. diese Substanzen mit geeigneten Komponenten zu hochpotenten Chemotherapeutika weiterentwickeln. Mit der niederländischen Firma hat die Georg-August-Universität jetzt einen entsprechenden Lizenzvertrag geschlossen. Vermittelt wurde der Vertrag von der Technologietransferorganisation MBM ScienceBridge GmbH.

Ziel der selektiven Tumortherapie ist es, neuartige hochtoxische Wirkstoffe gezielt im Tumorgewebe zu aktivieren und so die Tumorzellen zu zerstören. Das als Antibody Directed Enzyme Prodrug Therapy bezeichnete Verfahren soll gesundes Gewebe schonen und die teilweise gravierenden Nebenwirkungen bei Krebstherapien reduzieren. Die Göttinger Wissenschaftler nutzen dafür unter anderem im Labor synthetisierte modifizierte Analoga des natürlichen Antibiotikums Duocarmycin. Dabei handelt es sich um das Stoffwechselprodukt eines Bakteriums mit massiv zellabtötender Wirkung. Dem Forscherteam um Prof. Tietze ist es gelungen, ein Analogon dieses Antibiotikums mit einem Zuckermolekül so umzusetzen, dass die entstehende Verbindung weitgehend untoxisch ist. Erst nach Abspaltung des Zuckers, die durch ein Konjugat aus einem monoklonalen Antikörper und eines Enzyms an der Oberfläche der Krebszelle erfolgt, wird aus diesem so genannten Prodrug wieder ein Toxin, das seine Wirkung im erkrankten Gewebe entfalten kann. Die Arbeiten wurden am Sonderforschungsbereich "Chemische und biologische Synthese und Transformation von Naturstoffen und Naturstoff-Analoga" in Kooperation mit Wissenschaftlern des Bereichs Humanmedizin durchgeführt.

Die Firma Syntarga B.V. erhält mit dem Lizenzvertrag weltweite exklusive Rechte an Wirkstoffverbindungen, die die in Göttingen entwickelten Anti-Tumor-Substanzen enthalten. Das Unternehmen, das als Spin-off der Radboud Universität in Nijmegen im Jahre 2002 gegründet wurde, hat sich auf neue Pharmakotechnologien zur gezielten Krebstherapie spezialisiert. Die MBM ScienceBridge GmbH ist eine Technologietransfer-Einrichtung der Georgia Augusta und agiert als Mittler zwischen Forschern, Patentanwälten und Industriepartnern. Sie vermarktet Projekte in den Bereichen Medizintechnik, Biotechnologie, Messtechnik, Chemie, Physik und Agrarwissenschaften.

Kontaktadresse:
Dr. Carlos Güntner, MBM ScienceBridge GmbH
Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen
Telefon (0551) 39-12740, Fax (0551) 39-12739
e-mail: cguntner@sciencebridge.de

Marietta Fuhrmann-Koch | idw
Weitere Informationen:
http://www.sciencebridge.de
http://www.uni-goettingen.de/

Weitere Berichte zu: Gewebe Grundlagenforschung MBM Tumortherapie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Antibiotikaresistente Erreger in Haushaltsgeräten
16.02.2018 | Hochschule Rhein-Waal

nachricht Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt
16.02.2018 | Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics