Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

antikoerper-online.de als herstellerübergreifende Internetplattform für Forschungsantikörper gestartet

19.04.2006
Spin-off der RWTH Aachen startet eines der größten Internetangebote für Forschungsantikörper im deutschsprachigen Raum. In Zusammenarbeit mit Experten aus den Universitätskliniken Aachen und München soll Forschern die Auswahl des richtigen Antikörpers für das eigene Forschungsvorhaben deutlich erleichtert werden. Das Angebot trifft auf sehr positive Resonanz bei nationalen und internationalen Anbietern.

Mit Hilfe der Internetseite antikoerper-online.de können Forscher in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab sofort den richtigen Antikörper für ihre Forschungsvorhaben suchen, finden und direkt online bestellen. Mit mehr als 20.000 Produkten unterschiedlicher Anbieter ist antikoerper-online.de bereits zum Start der Plattform im April 2006 eines der größten Internetangebote für Antikörper auf dem deutschsprachigen Markt. Ziel ist es, bis Ende 2006 das Angebot auf 100.000 Produkte auszubauen.

antikoerper-online.de schätzt auf Grundlage eigener Recherchen, dass weltweit mehr als 500 Anbieter von Antikörpern existieren. Die Zahl der von diesen Herstellern für Forschungszwecke angebotenen Antikörper beläuft sich dabei auf einige hundert tausend. Theoretisch könnten mehrere Millionen unterschiedlicher Antikörper entwickelt und produziert werden. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass Forscher heute lange suchen, bis sie das richtige Produkt finden. In Zusammenarbeit mit Experten der Universitätskliniken Aachen und München will antikoerper-online.de diese Suche durch ein umfassend katalogisiertes antikoerper-online.de

und mit Informationen angereichertes Angebot deutlich vereinfachen. Interessierte Forscher können sich unter www.antikoerper-online.de registrieren und anhand mehrerer Kriterien nach dem für sie relevanten Antikörper suchen. Findet sich das passende Produkt, so wird die Bestellung unmittelbar an den entsprechenden Hersteller weitergeleitet, der das Produkt umgehend an den Besteller ausliefert. Zudem besteht die Möglichkeit, ein schriftliches Angebot zu dem gesuchten Antikörper direkt online auszudrucken. So kann selbiges bei Bedarf vor der eigentlichen Bestellung von der eigenen budgetverantwortlichen Stelle freigegeben werden. antikoerper-online.de kümmert sich dann um die weitere Abwicklung der Bestellung. Mit der Registrierung bei antikoerper-online.de werden Forscher darüber hinaus kontinuierlich über neue Produkte auf der Plattform informiert.

Über antikoerper-online.de:

antikoerper-online.de ist ein Projekt der Gesellschaft für innovative Unternehmensentwicklung (GFIU), einem Spin-off der RWTH Aachen. Auf antikoerperonline. de können Forscher seit April 2006 das Angebot unterschiedlicher Hersteller von Forschungsantikörpern nach dem richtigen Produkt für das eigene Vorhaben durchsuchen und direkt online bestellen. Nationalen und internationalen Herstellern von Forschungsantikörpern ermöglicht antikoerper-online.de ihr Angebot gezielt in den deutschsprachigen Märkten zu platzieren.

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:

Andreas Kessell
antikoerper-online.de
Ein Projekt der GFIU mbH
Geschäftsführung / Managing Director
Jakobstr. 12
52064 Aachen
Fon : +49 700 43 42 43 42
mobile: +49 173 94 32 903
Fax : +49 700 43 42 43 42
Mail: andreas.kessell@antikoerper-online.de

Andreas Kessell | antikoerper-online.de
Weitere Informationen:
http://www.antikoerper-online.de

Weitere Berichte zu: Antikörper Forschungsantikörper Plattform RWTH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Neues Unterwasser-Observatorium bei Boknis Eck
19.01.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Der erste Blick auf ein einzelnes Protein
18.01.2017 | Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie