Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Flower Power" - FAL und SAC schließen 15 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit zu SIR mit einem ungewöhnlichen Nebenergeb

29.03.2006
Die Erforschung physiologischer Grundlagen und agronomischer Anwendungen "Schwefel Induzierter Resistenz (SIR)" sind Schwerpunkte der Arbeit von Wissenschaftler/innen des Institutes für Pflanzenernährung und Bodenkunde der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) in Braunschweig.

Gemeinsam mit Kolleg/innen des "Scottish Agricultural College (SAC) in Aberdeen begannen sie bereits vor 15 Jahren mit den ersten Feldversuchen zur Untersuchung des Einflusses von Schwefeldüngung auf den Pilzbefall von Raps. Wegen seines außerordentlich niedrigen atmosphärischen Schwefeleintrages bei gleichzeitig hohem Infektionsdruck sind Standorte in Schottland hierfür besonders geeignet.


von links: Prof. Dr. Dr. Ewald Schnug (FAL) und Dr. Kerr Walker (SAC) begutachten weißblühenden Raps bei Ballencrieff Castle in North Berwick, Schottland. Im Hintergrund ein "normal" gelb blühendes Rapsfeld. Foto: FAL


Ein Bouquet der besonderen Art: Weißblühender Raps harmoniert hervorragend mit weißen und gelben Narzissen und gilt im Vereinigten Königreich als Neuentdeckung in der dekorativen Floristik. Foto: FAL

Das "Weißblühen" von Raps (Foto 1) wurde bis vor 18 Jahren auf genetische Ursachen und hier auf die Einkreuzung kanadischer Rapssorten zurückgeführt. Wissenschaftler/innen des Institutes für Pflanzenernährung und Bodenkunde der FAL konnten jedoch nachweisen, dass es sich dabei in Wirklichkeit um eine Ernährungsstörung, nämlich Schwefelmangel handelt. Die Beobachtung, dass weißblühende Rapspflanzen gleichzeitig auch viel stärker unter Pilzbefall litten, wurde zum Ausgangspunkt für die Erforschung von SIR.

In Schottland kann Schwefelmangel so stark ausgeprägt sein, dass ganze Felder mit dem typischen Symptom des Weißblühens zeichnen (Foto 1). Dementsprechend herausragend sind auch die Behandlungsergebnisse: In den schottischen Versuchen konnten allein mit Optimierung von chemischer Form und Applikationszeitpunkt der Schwefeldüngung auch bei nicht resistenten Rapssorten ohne Fungizidbehandlung Erträge erzielt werden, die denen resistenter Sorten, oder nicht resistenter Sorten mit Fungizidbehandlung entsprachen. Zum Abschluss einer 15-jährigen erfolgreichen Zusammenarbeit auf dem Gebiet von SIR präsentierten die beiden Projektleiter, Dr. Kerr Walker (SAC) und Prof. Dr. Dr. Ewald Schnug (FAL), ein ungewöhnliches Nebenergebnis ihrer Forschungen: Weiße Rapsblüten sind im Vereinigten Königreich auf dem besten Wege als Neuentdeckung der Floristik zum begehrten Beiwerk in dekorativen Blumensträußen zu werden (Foto 2)!

Veröffentlichungen zu SIR können über http://www.pb.fal.de bezogen werden.

Kontakte:
Prof. Dr. Dr. Ewald Schnug und Dir. & Prof. Dr. Silvia Haneklaus, Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL), Institut für Pflanzenernährung und Bodenkunde, Bundesallee 50, 38116 Braunschweig, E-Mail: pb@fal.de

Margit Fink | idw
Weitere Informationen:
http://www.fal.de/
http://www.pb.fal.de

Weitere Berichte zu: Bodenkunde Pflanzenernährung SAC SIR Schwefeldüngung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Software mit Grips
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt am Main

nachricht Einen Schritt näher an die Wirklichkeit
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics