Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Natur am Brocken auf CD geb®annt

13.09.2005


Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Pflanzenbiochemie entwickelt Lernprogramm


Brockengipfel
Foto: Dr. Thomas Fester


Trompetenflechte
Foto: Dr. Thomas Fester



"Der Brocken ist das erste und einzige nennenswerte Hindernis, das sich den atlantischen Westwinden auf seiner geografischen Breite in den Weg stellt. Auf seinem Gipfel fällt über 1600 mm Niederschlag im Jahr, die Windgeschwindigkeiten erreichen bis zu 240 km/h, das Temperaturmittel steigt selbst im Juli nur auf 10,2 Grad Celsius, die mittlere Jahrestemperatur liegt bei 2,9 Grad und ist mit entsprechenden Werten aus Island oder Sibirien vergleichbar. Diese geringen mittleren Temperaturen des Brockengipfels (1142 m Höhe) erreicht man in den Alpen erst bei etwa 2000 m. Aufgrund der besonderen klimatischen Bedingungen besitzt der Brocken als einziger Gipfel der Mittelgebirge eine natürliche Waldgrenze. Oberhalb dieser Grenze gedeiht eine einzigartige Vegetation..."



Wer mehr über die bizarre Pflanzenwelt des Hochharzes erfahren möchte, kann sich getrost an Dr. Thomas Fester wenden. Mit seiner neuen interaktiven Lern-CD "Die Natur am Brocken" lädt der Wissenschaftler des Leibniz-Institutes für Pflanzenbiochemie zu einer spannenden Exkursion in die Wälder und Hochmoore rund um den zweithöchsten Gipfel Ostdeutschlands ein. Neben Wanderrouten, Karten und vielen Fakten zu klimatischen Besonderheiten, Biotopen und geologischer Entstehung des Mittelgebirges steht natürlich die spezielle Flora mit ihren vielen geschützten Pflanzenarten im Mittelpunkt des Programms. Für die Entwicklung der CD hat der promovierte Biochemiker keine Mühe gescheut. "Im Jahre 2003 bin ich vom Januar bis zum Herbst fast jeden Monat zum Brocken gefahren, um die Pflanzen und Landschaften vor Ort zu fotografieren", erzählt der gebürtige Bielefelder. Über zwei Jahre hat er in seiner Freizeit recherchiert, Pflanzen bestimmt, programmiert und seine Erkenntnisse mit dem Nationalpark Harz abgestimmt. Herausgekommen ist eine Bestandsaufnahme, die durch ihre Vielseitigkeit besticht. Insgesamt 700 Pflanzenfotos und Landschaftsbilder kann man auf der CD, wahlweise auch als Diashow, betrachten. Gemäß der Interaktivität des Mediums sind die mehr als 100 aufgeführten Pflanzenarten unter verschiedenen Suchkriterien wie Blühzeitpunkt, Höhenlage, Biotop oder botanischer Gliederung geordnet. Dazu kommt eine ausführliche Beschreibung zu jeder Pflanze und ein umfangreiches Glossar.

Die jüngst entstandene CD ist für Fester schon das zweite Projekt seiner Art. Mit dem von ihm entwickelten Lern-Programm über die Mykorrhiza hat er sich über den kleinen Kreis der Fachexperten hinaus bereits einen Namen gemacht. Die Mykorrhiza-CD wurde in den vergangenen Jahren an mehrere hundert Schulen im gesamten deutschsprachigen Raum sowie an zahlreiche Privatpersonen, Firmen und Verlage versandt. Dass Thomas Fester gern über den Tellerrand der Wissenschaft hinausblickt und Freude am didaktischen Aufbereiten komplizierter Sachverhalte hat, beweisen auch sein erstes erschienenes Buch über Archebakterien und mehrere populärwissenschaftliche Artikel in verschiedenen Zeitschriften. "Die Grenzen zwischen Beruf und Hobby sind eng", konstatiert der 39 -jährige Wahlhallenser. "Ich könnte mir sehr gut vorstellen, in Zukunft die Prioritäten zu verschieben und mein Hobby zum Beruf zu machen."

Wer an der Brocken - CD interessiert ist, kann sich an Thomas Fester persönlich wenden oder diese auf seiner Homepage unter http://www.scivit.de für zehn Euro bestellen. Die schönsten Bilder seiner Exkursionen sind zurzeit am Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie ausgestellt und können dort bis zum 10. Oktober werktags von 9.00 - 16.00 besichtigt werden. Passend zum Thema wird Herr Fester am 21. September 2005 einen Vortrag zur Natur am Brocken halten, zu dem wir Sie in einer gesonderten Pressemitteilung einladen.

Sylvia Pieplow | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipb-halle.de
http://www.scivit.de

Weitere Berichte zu: Brocken Leibniz-Institut Pflanzenart

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Auf der molekularen Streckbank
24.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Sicherungskopie im Zentralhirn: Wie Fruchtfliegen ein Ortsgedächtnis bilden
24.02.2017 | Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie