Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ANT - ein Protein, das den programmierten Zelltod verhindern kann

18.07.2005


Die Apoptose, die man als den programmierten Tod einer Zelle definieren kann, dient dazu überzählige, geschädigte oder alte Zellen aus dem Organismus zu evakuieren. Es wird geschätzt, dass die Hälfte aller Krankheiten auf eine Deregulierung dieses Systems zurückzuführen ist. AIDS zum Bespiel ist durch eine zu effektive Apoptose gekennzeichnet und Krebs wird im Gegensatz dazu als eine zu starke Apoptose beschrieben: die Zellen vermehren sich zu schnell. Die Idee war also Proteine zu untersuchen, die diesen Regulationsprozess bestimmen, um anschließend therapeutische Mittel zu entwickeln.

... mehr zu:
»ANT »Apoptose »Protein »Zelltod

Bereits 1988 hatten Wissenschaftler unter der Leitung von Guido Kroemer (Institut Gustave Roussy) in diese Richtung geforscht und Catherine Brenner wählte dieses Thema damals sogar für ihre Post-Doc Arbeit. Die Wissenschaftler hatten herausgefunden, dass der Adenin- Nukleotid-Translokator (ANT, ein mitochondriales Protein) eine entscheidende Rolle bei der Apoptose Sperre spielt.

Derzeit sind konkrete Ergebnisse für drei Pathologien in Sicht: für die akute Hepatitis, den septischen Schock der Enterotoxin Staphylokokken Gruppe B und für Infarkte, die von einer Okklusion der Gehirnader verursacht werden. Dabei könnten Substanzen zum Einsatz kommen, die bereits bei der Tritherapie gegen HIV Anwendung finden (wie z.B. Nelfinavir oder Ritonavir). Versuche an Mäusen, sowie auch in vivo und in vitro Untersuchungen, haben bis jetzt gute Ergebnisse erzielt. Ob reelle Therapiemöglichkeiten bestehen, oder sogar Möglichkeiten zur Vorbeugung, wird sich in Kürze zeigen. Sollten die Versuche erfolgreich sein, könnte auch über Heilungschancen bei anderen Krankheiten nachgedacht werden, wie z. B. Diabetes oder neurodegenerative Krankheiten.


Kontakt:
Catherine Brenner,
Université de Versailles St-Quentin-en-Yvelines,
45 avenue des Etats-Unis - 78035 Versailles Cedex FRANCE,
Email: catherinebrenner@yahoo.com oder cbrenner@genetique.uvsq.fr,
Tel: +33 1 3925 4552

Quelle: "Inhibition of Adenine Nucleotide Translocator Pore Function and Protection Against Apoptosis in vivo by an HIV Protease Inhibitor", Joel G.R. Weaver et al., Journal of Clinical Investigation, Juni 2005.

Siehe auch Pressebericht vom CNRS vom 1. Juli, http://www2.cnrs.fr/presse/communique/715.htm Redakteur: Jérôme SEGAL, jerome.segal@diplomatie.gouv.fr

Wissenschaft-Frankreich Nr. 81, 15. Juli 2005
Französische Botschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Kostenloses Abonnement durch E-Mail : sciencetech@botschaft-frankreich.de

Jérôme Segal | Wissenschaft Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de/allemand

Weitere Berichte zu: ANT Apoptose Protein Zelltod

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen
09.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Wolkenbildung: Wie Feldspat als Gefrierkeim wirkt
09.12.2016 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Speicherdauer von Qubits für Quantencomputer weiter verbessert

09.12.2016 | Physik Astronomie