Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Grazer Studenten heben ab: Geruchs- und Geschmackstests in Schwerelosigkeit

05.07.2005


Wenn Astronauten fern der Heimat oft über viele Monate im All unterwegs sind, spielt vertraute Nahrung eine ganz besondere Rolle für das Wohlbefinden. Mit ihrem "Spice Cube" wollen vier Grazer Studenten neue Wege des Würzens im All erschließen und heben dazu als Team "zero-g graz" mit einer ESA-Mission für Studierende ab in die Schwerelosigkeit.



Wissenschaftliche Experimente in Schwerelosigkeit: Ein Praktikum im Parabelflug führen vier Grazer Studenten der TU Graz und der Karl-Franzens-Universität Graz durch, die in den nächsten Tagen zum ESA-Stützpunkt nach Bordeaux aufbrechen. Von hier aus startet die ESA ab dem 12. Juli mit einem Airbus A300, dem größten zu diesem Zweck eingesetzten Flugzeug der Welt, Ausflüge in die Schwerelosigkeit. "Der Pilot zieht bei dem Manöver die Maschine mit vollem Schub in einem Winkel von 45 bis 47 Grad hoch und drosselt dann den Schub soweit, dass nur mehr der Luftwiderstand kompensiert wird. Das Flugzeug beginnt dadurch eine Wurfparabel zu beschreiben, bis es bei einem Neigungswinkel von rund 45 Grad wieder abgefangen wird", weiß Team-Organisator Hannes Schleifer. "Während des Parabelflugs fühlen sich die Passagiere schwerelos, zuvor und danach allerdings fast doppelt zu schwer wie auf dem Boden." Das Team "zero-g graz" ist eines der europaweit dreißig ausgewählten Studententeams, das eines der begehrten Tickets in die Schwerelosigkeit ergattert hat.

... mehr zu:
»Parabelflug »Schwerelosigkeit


Gleich zwei Tests wollen die vier Grazer Studenten - Björn Ernecker (Technische Chemie, TU Graz), Hannes Gröller (Universitätslehrgang Space Sciences, TU Graz), Gunter Taschil (Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau, TU Graz) und Team-Organisator Hannes Schleifer (Chemie, Universität Graz) - mit ihrem selbst entwickelten "Spice Cube" durchführen: Sie untersuchen in 18 kleinen Sprühkammern, ob sich Gerichte durch direktes Ansprühen besser würzen lassen als durch das bisher all-übliche Auftragen dickflüssiger Saucen. Das zweite Experiment ist eine sensorische Prüfung, bei der Tests auf Geschmacks- und Geruchsempfindlichkeit geplant sind. Der wissenschaftliche "Kapitän" der studentischen Raumforscher sitzt an der TU Graz: Erich Leitner vom TU-Institut für Lebensmittelchemie steht mit Rat und Tat zur Seite.

Nähere Information zum Team "zero-g graz": www.zero-g-graz.at.tf
ESA-Parabelflüge: www.estec.esa.nl/outreach/parabolic/index.html

Rückfragen: Hannes Schleifer (Organisation)
Email zero-g-graz@gmx.at; Mobil +43 (0) 664 54 33 461 ieser Pressemitteilung: http://idw-online.de/pages/de/news120012

Alice Senarclens de Grancy | idw
Weitere Informationen:
http://www.tugraz.at

Weitere Berichte zu: Parabelflug Schwerelosigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Software mit Grips
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt am Main

nachricht Einen Schritt näher an die Wirklichkeit
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics