Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Herstellung von preiswerten und stabilen chemischen Einwegsensoren

24.08.2004


Bis heute wurde die chemische Online-Überwachung aufgrund der erhöhten Kalibrierungs- und Wartungskosten als teure Aufgabe betrachtet. Im Rahmen des CONSENSUS-Projekts wurde ein einzigartiges kosteneffektives Sensorinstrument ohne Kalibrierungsaufwand und mit geringen Wartungskosten für die Überwachung von chemischen Parametern entwickelt.



Die meisten der herkömmlich genutzten Verfahren für die Online-Überwachung von chemischen Parametern erfordern regelmäßige Kalibrierung und Wartung. Das erhöht einerseits die Eigentumskosten und führt andererseits zu unvollständigen Messungen der chemischen Parameter. Das wiederum gefährdet die menschliche Gesundheit und die Umwelt.



Alternativ hierzu werden Einwegsensoren wie die für die Glukosemessung genutzten nur einmal verwendet. Sie erfordern überdies keine Kalibrierung und zeigen nur minimale Wartungsanforderungen. Die umfassende Nutzung dieser Sensoren für die quasikontinuierliche Überwachung wird aber noch immer durch die damit verbundenen hohen Lohnkosten verhindert.

Deswegen wurde jetzt ein neues allgemeines analytisches Multi-Test-Instrument auf Grundlage einer chemischen Einwegsensortechnologie entwickelt. Im Rahmen des Projekts wurde ein spezielles Funktionsmodell von einer Beispiel-Durchflusszelle mit einem geringen Volumen erzeugt, an die das Instrument angebracht wurde.

Diese Neuheit zeigte verbesserte Fähigkeiten zur Steuerung von digitalen Aus- und Eingängen sowie zur Messanalyse der Analyten einschließlich der Datenverarbeitung für Berechnungen. Die untersuchten Systeme beinhalteten Ammoniak, pH, gelösten Sauerstoff, Farbentwicklersubstanz (CD4), LAS (lineares Alkylbenzolsulfonat) und Eisen.

Mit Hilfe von Mikroelektroden-Arrays wurde außerdem ein einfacher, membranloser und eigenständiger Sensor für die Messungen von gelöstem Sauerstoff entwickelt. Bei einem einwöchigen Test in einer Abwasseraufbereitungsanlage wurde die Stabilität und Zuverlässigkeit dieses Sensors bei der Durchführung kontinuierlicher Messungen von gelöstem Sauerstoff in aktiviertem Klärschlamm nachgewiesen.

Das innovative System kann wirklichkeitsgetreue analytische Lösungen im Bereich von Wasserqualität/Schadstoffüberwachung sowie die Kontrollanalyse von chemischen Prozessen bereitstellen. Außerdem ergeben sich daraus nützliche Anwendungsmöglichkeiten für eine Vielzahl von analytischen Aktivitäten in Zusammenhang mit biomedizinischer Diagnostik und Umweltverschmutzung.

Kontakt:

Sue Bates
Unilever UK Central Resources ltd
Unilever Research Port Sunlight Laboratories Measurement Science Division
Quarry Road East
L63 3JW Wirral, Großbritannien
Tel: +44-1516413680
Fax: +44-151-6411806
Email: susan.bates@unilever.com

Sue Bates | ctm
Weitere Informationen:
http://www.unilever.com

Weitere Berichte zu: Einwegsensoren Online-Überwachung Sauerstoff Sensor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält
22.05.2017 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus
22.05.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie