Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pflanzenextrakt hemmt Influenza A Virus (H5N1)

29.07.2004

PRB Pharmaceuticals (PRB) und Lee’s Pharmaceuticals (Lee’s) gaben heute bekannt, dass das Pflanzenextrakt, V38-AMF-1, für das PRB ein Patent angemeldet hat, in der Lage ist, sowohl Influenza A (H5N1) als auch die Influenza A-Variante vom Typ Fujian (H3N2) in vitro vollständig hemmt. Diese Ergebnisse stammen aus dem zweiten Studienarm einer von PRB Pharmaceuticals und Lee’s Pharmaceuticals gemeinsam gesponsorten Multi-Center-Studie. Vom ersten Studienarm fanden Wissenschaftler, unter Leitung von Dr. John Tam von der University of Hong Kong heraus, dass V38-AMF-1 gegen eine Reihe von Pathogenen wirksam ist, darunter auch SARS Cov, das für das schwere akute Atemnotsyndrom verantwortliche Virus.

"Unsere Freude über diese wichtige und rechtzeitige Entdeckung ist gross", sagte Dr. Charles Hensley, CO-Chairman und CO-CEO der PRB Pharmaceuticals. "Seit dem ersten Auftreten der Vogelgrippe suchen Wissenschaftler weltweit nach einem sicheren Präparat zur Hemmung des Vogelgrippenvirus (H5N1). Unser Methode, mikrobielle Probleme mit pflanzlichen Mitteln zu lösen, beginnt sich allmählich bezahlt zu machen. Es ist eigentlich eine sehr logische Methode, wenn man bedenkt, dass Pflanzen schon seit Millionen von Jahren starke antivirale Strategien benutzen, um mit Viren ko-existieren zu können", sagte Dr. Hensley. "Dieses Jahr wurde Asien von der grössten H5N1-Vogelgrippenwelle in seiner Geschichte überflutet und die kürzlichen Ausbrüche in Thailand und Vietnam haben neue Befürchtungen über um eine bevorstehende menschliche Influenza-Pandemie aufkommen lassen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bevor eine von Mensch zu Mensch übertragbare Variante auftritt ist. Sie wird wahrscheinlich das Ergebnis einer Doppelinfektion und dem daraus resultierenden Genaustausch zwischen dem Vogelgrippenvirus H5N1 und der menschlichen Influenza-Variante H3N2 sein. Es ist wie eine Zeitbombe."

... mehr zu:
»H5N1 »Influenza »Vira »Virus »Vogelgrippe

"Der erste Schritt im Kampf gegen eine menschliche, auf die Vogelgrippe zurückzuführende Influenza-Pandemie muss die Gesunderhaltung des Geflügels sein", meinte Hensley. "Zu diesem Zweck haben wir Flustat entwickelt, ein Produkt auf V38-AMF-1-Basis, das die Infizierung von Hühnern mit dem Vogelgrippevirus verhindert und behandelt. Flustat wird in Pulverform geliefert und wird dem Trinkwasser beigemischt. Wir haben bereits bewiesen, dass Flustat Hühnerembryos vor H5N1-Infektion schützt, und wir werden im Herbst 2004 Flustat-Tests an Hühnerbeständen einleiten, damit wir im ersten Quartal 2005 mit der Belieferung von Hühnerfarmen beginnen können."

V38-AMF-1 ist das Hauptwirkungsmittel des von PRB ohne Rezept erhältlichen Grippemittels, Vira 38. Vira 38 wurde von Lee’s Pharmaceuticals im vorigen Winter in Hong-Kong auf den Markt gebracht und isr derzeit nicht rezeptpflichtig. "Es hat sich bereits herausgestellt, dass Vira 38 sehr wirksam in der Behandlung von Grippeerkrankungen bei Menschen ist und wir sind optimistisch, dass es sich auch als wirksames Mittel zur Bekämpfung der Vogelgrippe herausstellt", sagte Dr. Benjamin Li, CEO von Lee’s Pharmaceuticals. "Am Prince of Wales Hospital in Hong Kong wird derzeit eine grossangelegte klinische Grippe-Studie an Menschen durchgeführt und wir beabsichtigen, Vira 38 für die bevorstehende Grippesaison vorrätig zu haben, falls Hong-Kong wieder von der Vogelgrippe befallen wird."

Dr. Hensley gab an, dass keins der beiden Unternehmen weitere Kommentare zu dieser Studie abgeben könne, bis ein wissenschaftliches Manuskript hierzu in einer der einschlägigen Fachzeitschriften erschienen ist.

PRB Pharmaceuticals, Inc. hat seinen Hauptsitz in Irvine, Kalifornien. Dieses vollständig integrierte biopharmazeutische Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Herstellung und globale Vermarktung von innovativen Therapien für die Vorbeugung und Behandlung lebensbedrohlicher Krankheiten, die durch neu- auftretende Viren ausgelöst werden.

Lee’s Pharmaceutical Holdings Ltd (Hong Kong Exchange GEM Stock: 8221) ist ein forschungsgetriebenes und marktorientiertes Pharma-Unternehmen mit Fokus auf der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung biopharmazeutischer Produkte zur Behandlung von kardiovaskulären und viralen Krankheiten.

Vivian Fung | Lee´s Pharmaceuticals
Weitere Informationen:
http://www.prbpharmaceuticals.com
http://www.leespharm.com

Weitere Berichte zu: H5N1 Influenza Vira Virus Vogelgrippe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Geteiltes Denken ist doppeltes Denken
19.01.2017 | Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HIH)

nachricht Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen
19.01.2017 | CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie