Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Tricks der dendritischen Zellen, das Immunsystem über eine HIV Infektion zu informieren

12.05.2004


Die sogenannten dendritischen Zellen spielen eine wesentliche Vermittlungsrolle bei der Immunantwort auf die von HIV infizierten Zellen. Sie informieren die T CD8 Lymphozyten über die Infektion und initiieren so eine komplexe Strategie für die spezifische Zerstörung der infizierten Zellen.

... mehr zu:
»CD4 »CD8 »HIV »Immunsystem »Lymphozyt »Virus

Wie sie dies tun, war bisher nicht genau bekannt. Jetzt konnte ein Team der Immunologieabteilung des Cochin Instituts (CNRS, INSERM, Universität Paris 5) die Informationsmechanismen aufklären, die von den dendritischen Zellen benutzt werden.

Die T CD8 Lymphozyten sind die am besten identifizierten Akteure der Immunantwort auf HIV. Die dendritischen Zellen informieren sie über die Infizierung, indem sie vom HIV-Virus abgeleitete Antigene aufzeigen. Es erfolgt eine Vermehrung der Lymphozyten, die für das Virus spezifisch sind. Die so stimulierte Lymphozytenpopulation teilt sich in aktive Zellen auf, die gegen die infizierten Zellen kämpfen und in Gedächtniszellen, die sich ruhig verhalten, jedoch später im Falle einer erneuten Bedrohung aktiv werden. Die Vermittlung der dendritischen Zellen scheint hier deshalb sehr wichtig zu sein, wie auch bei der Immunantwort auf viele infektiöse Agenten oder bösartige Tumore. Aber im Falle von HIV blieb bisher rätselhaft, warum die dendritischen Zellen, welche Viruskomponenten der T CD8 Lymphozyten darstellen, nur selten selbst vom Virus infiziert werden.


Dieses Rätsel haben nun die Forscher des Cochin Instituts versucht aufzuklären. Sie konnten beweisen, dass die dendritischen Zellen in der Lage sind, zelluläre Proben zu benutzen, die Viruskomponenten enthalten, die von den T CD4 Lymphozyten stammen. Die T CD4 Lymphozyten sind das Hauptziel des HIV Virus. Denn die für HIV charakteristische Immunschwäche ist mit der allmählichen Zerstörung dieser vom Virus infizierten Lymphozytenpopulation verbunden. Genauer gesagt: die Infizierung mit dem Virus löst innerhalb der infizierten Zelle den programmierten Zelltod aus. Dieses Phänomen heißt Apoptose. Bisher war bereits bekannt, dass Fragmente dieser apoptotischen Zellen von den dendritischen Zellen aufgenommen werden können, um ein Warnsignal an die T CD8 Lymphozyten zu senden. Aber das Cochin Team konnte dieses Phänomen nun genau quantifizieren und beweisen, dass es die T CD8 Lymphozyten effizienter stimuliert, als das Auftreten des Virus allein.

Übrigens wurde ein ganz neuer Mechanismus für Probeentnahmen von dendritischen Zellen auf Kosten der lebendigen infizierten T CD4 Zellen aufgezeigt: es scheint so, als ob die dendritischen Zellen fähig seien, kleine Fragmente dieser Zellen zu internalisieren, ohne sie zu töten. Weitere Arbeiten werden zu zeigen haben, ob die Fragmentaufnahmemodalitäten der dendritischen Zellen auf Kosten der apoptotischen (sterbenden) oder lebendigen T CD4 Zellen dieselben Folgen für das Immunsystem haben, oder umgekehrt, ob eine Art von Aufnahme von Fragmenten eine Schutzreaktion auslöst und die andere Art eine Toleranz verursacht. In diesem letzten Fall könnte es eine Erklärung der wohlbekannten Verspätung sein, womit das Immunsystem der infizierten Patienten effizient auf HIV reagiert.

Kontakt:

Anne Hosmalin
Institut Cochin, 22, rue Méchain 75014 Paris
Email: hosmalin@cochin.inserm.fr
Tel.: +33 1 40 51 65 06
Fax: +33 1 40 51 65 35

Anne Hosmalin | Wissenschaft-Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.cochin.inserm.fr

Weitere Berichte zu: CD4 CD8 HIV Immunsystem Lymphozyt Virus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks
17.02.2017 | Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin, Münster

nachricht Der Entropie auf der Spur
17.02.2017 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung